1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Schweizer Bund setzt…

Finde ich super..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich super..

    Autor: deutscher_michel 14.02.19 - 11:14

    Nicht nur um Threema zu unterstützen - der Schritt an sich ist absolut sinnvoll.
    Bundes-Interne Kommunikation wird im eigenen Land gespeichert - über eine Schweizer Software, die dazu auch noch einen exzellenten ruf hat, was Datensicherheit angeht..

    Während wir Personen wie Günther Öttinger zum EU-Kommissar für Digitalwirtschaft machen, München von OS auf MS zurück migriert und wir nen Staatstrojaner bauen..

    Egal um was es in der IT geht, es werden in D. ständig die falschen Entscheidungen getroffen.

  2. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 14.02.19 - 11:20

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Egal um was es in der IT geht, es werden in D. ständig die falschen
    > Entscheidungen getroffen.

    Bei den alten Säcken und der #Neuland-Kanzlerin kein Wunder

    Passt:
    https://www.zeit.de/digital/2019-02/digitalisierung-bundesregierung-digitalkompetenz-vertrauen-umfrage

  3. Re: Finde ich super..

    Autor: sepp_augstein 14.02.19 - 13:04

    + 1

    So ziemlich das gleiche hab' ich mir auch gedacht.

  4. Re: Finde ich super..

    Autor: hG0815 14.02.19 - 14:11

    Das ist gar nicht super.

    Jetzt sind diese Daten bei einer privaten Firma "angeblich sicher" gespeichert - Gratulation!

    Mal wieder Wirtschaft unterstützen statt das Sinnvolle zu machen so wie es Frankreich eigentlich gerade vormacht: https://www.golem.de/news/statt-whatsapp-frankreich-wandert-in-die-matrix-1902-139167.html

    Werden die Leute gar nicht schlauer?

  5. Re: Finde ich super..

    Autor: Kay_Ahnung 14.02.19 - 14:21

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist gar nicht super.
    >
    > Jetzt sind diese Daten bei einer privaten Firma "angeblich sicher"
    > gespeichert - Gratulation!
    >
    > Mal wieder Wirtschaft unterstützen statt das Sinnvolle zu machen so wie es
    > Frankreich eigentlich gerade vormacht: www.golem.de
    >
    > Werden die Leute gar nicht schlauer?

    Ich kenn micht mit Threema jetzt nicht so aus aber ist das tatsächlich so? Also kommuniziert Threema über die Firma oder nur zwischen den Anwendern?
    Klar ist es mit einer Privaten Firma theoretisch ein höheres Risiko aber es gibt ja auch Software die keine Daten mit der Firma austauscht sondern nur den Kommunikationskanal verschlüsselt.

    Mal abgesehen davon das die Kommunikation über eine Schweizer Firma die primär den eingenen Gesetzten unterworfen ist immer noch sicherer ist als über Skype und Co. die in den USA sitzen und den Amerikanischen Gesetzten unterworfen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.19 14:22 durch Kay_Ahnung.

  6. Re: Finde ich super..

    Autor: Karsten Meyer 14.02.19 - 15:25

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist gar nicht super.
    >
    > Jetzt sind diese Daten bei einer privaten Firma "angeblich sicher"
    > gespeichert - Gratulation!

    Selbst wenn diese Firma die Daten speichern würde, hätte sie nichts davon, denn bei Threema sind diese Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

  7. Re: Finde ich super..

    Autor: matok 14.02.19 - 15:36

    Also ich weiss nicht, was daran super sein soll, von einer geschlossenen, kommerziellen Plattform zur nächsten zu springen. Ok, es mag ihnen vielleicht darum gehen, einen einheimischen Dienst zu pushen. Aber sinnvoll wäre gewesen, auf einen offenen und dezentralen Dienst zu gehen, denn nur so hat man die Sache in der eigenen Hand, kann die Infra selbst betreiben und sogar einen eigenen Client schreiben.
    Die Franzosen, die machen es komplett richtig mit Matrix.org. Hoffentlich wird das ein guter Pilot für die ganze EU.

  8. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 14.02.19 - 16:14

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Franzosen, die machen es komplett richtig mit Matrix.org. Hoffentlich

    Ist aber noch nicht enterprise ready so wie ich den golem Artikel verstehe. Daher vermutlich (Vertragsende Skype Business) der Umstieg.

    > wird das ein guter Pilot für die ganze EU.

    Definitiv

  9. Re: Finde ich super..

    Autor: foobarJim 14.02.19 - 16:16

    Kommentator2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei den alten Säcken und der #Neuland-Kanzlerin kein Wunder

    Es ist interessant, dass sich so viele über die "Neuland"-Äußerung der Kanzlerin amüsieren. Es ist ja jetzt schon einige Jahre her, seit sie das gesagt hat, aber es stimmte damals und es wird auch noch einige Jahre so bleiben. IMHO sind wird in der ganzen Digitalisierungsgeschichte noch weit am Anfang. Und es muss sich noch verdammt viel tun. Im Moment wird alle 6 Monate eine neue Sau durch JavaScript-Webframework-Dorf getrieben und so was richtig gutes, langlebiges ist immer noch nicht dabei gewesen. Im Backend sieht es nicht viel besser aus. Die Programmiersprache, mit der man sicheren fehlerfreien Code schreiben kann, ist mir bisher noch nicht untergekommen. Es hängt mehr oder weniger von der Motivation ab durch Tests und Reviews Fehler weitestgehend zu vermeiden. Wie gut das klappt, sieht man ja.
    Auf Anwendungsebene sieht man in den letzten Jahren, dass die Vorteile von SocialMedia durch Faktenfälschung sehr leicht ins Gegenteil umgedreht werden können. Und die Leute, die sich am lautesten über die Neuland-Aussage amüsierten, sind nicht gerade diejenigen, die die nötige Medienkompetenz haben, Fakenews zu entlarven und machen munter jeden Shitstorm mit.

    Ich glaube nicht, dass Merkel besonders viel Ahnung von IT hat. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass sie die Reife der IT im gesellschaftlichen Kontext durchaus erkannt hat, und sieht, dass wir hier noch einen weiten Weg zu gehen haben und viele Dinge auf uns zukommen, die wir bisher noch nicht kennen.

  10. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 14.02.19 - 16:53

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommentator2019 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Bei den alten Säcken und der #Neuland-Kanzlerin kein Wunder
    >
    > Es ist interessant, dass sich so viele über die "Neuland"-Äußerung der
    > Kanzlerin amüsieren. Es ist ja jetzt schon einige Jahre her, seit sie das

    Ist auch nicht besser geworden. Golem hat es z.B. im Okt. 2018 so formuliert:
    CDU will nicht existierende deutsche Ausrüster (in Bezug auf 5G).

    Und eigentlich sieht man bei jeder Diskussion, dass die CDU nicht einmal Breitbandausbau von Digitalisierung unterscheiden kann. - Guck dir die Themen und vor allem die Budgets der CIOs/DAX30-Unternehmen an. Und nein Bärs Flugtaxi gehört nicht dazu.

  11. Re: Finde ich super..

    Autor: Kay_Ahnung 14.02.19 - 17:00

    Kommentator2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foobarJim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommentator2019 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Bei den alten Säcken und der #Neuland-Kanzlerin kein Wunder
    > >
    > > Es ist interessant, dass sich so viele über die "Neuland"-Äußerung der
    > > Kanzlerin amüsieren. Es ist ja jetzt schon einige Jahre her, seit sie
    > das
    >
    > Ist auch nicht besser geworden. Golem hat es z.B. im Okt. 2018 so
    > formuliert:
    > CDU will nicht existierende deutsche Ausrüster (in Bezug auf 5G).

    Das ist ja immoment das allgemeine Problem das wegen Trumps aussagen jetzt alle Huawei überprüfen und rummeckern. Dabei ist Huawei anscheinend der einzige oder einer der wenigen vernünftigen anbieter sonst wäre das ganze gar kein großes Thema (ganz abgesehen davon das Huawei ja anscheinend schon ausführlich von allen geprüft wird/wurde)

    > Und eigentlich sieht man bei jeder Diskussion, dass die CDU nicht einmal
    > Breitbandausbau von Digitalisierung unterscheiden kann. - Guck dir die
    > Themen und vor allem die Budgets der CIOs/DAX30-Unternehmen an. Und nein
    > Bärs Flugtaxi gehört nicht dazu.

    Leider schon ja. Bär ist da noch eine von denen die sich mit den Themen einigermaßen auskennen (mal ausgeklammert was sie für eine Politische Meinung zu bestimmten Themen hat)

  12. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 14.02.19 - 17:13

    > alle Huawei überprüfen und rummeckern. Dabei ist Huawei anscheinend der
    > einzige oder einer der wenigen vernünftigen a

    Das ist halt Käse. NOKIA & Ericsson sind bestens aufgestellt und haben gemeinsam einen höheren Marktanteil.

    > Leider schon ja. Bär ist da noch eine von denen die sich mit den Themen
    > einigermaßen auskennen (mal ausgeklammert was sie für eine Politische

    Richtig! Umso schlimmer, dass sie viele Dinge durcheinander bringt und nicht aktuelle bzw. zukünftige Themen nicht priorisieren kann.

  13. Re: Finde ich super..

    Autor: nicoledos 14.02.19 - 19:07

    Dumm nur, die Franzosen sind nicht weniger Paranoid wie die Briten oder Amis.

    Was auch immer die da Entwickeln. Wenn das Ergebnis tatsächlich nützlich und Sicher ist, wird es für den normalen Bürger nicht zur Verfügung stehen, außer sie bauen sich eine Backdoor ein.

  14. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 14.02.19 - 19:56

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was auch immer die da Entwickeln. Wenn das Ergebnis tatsächlich nützlich
    > und Sicher ist, wird es für den normalen Bürger nicht zur Verfügung stehen,

    Schau nochmal nach, was Open Source ist :-)

    Und wenn den Entwicklern die Richtung nicht passt, wird's einen weiteren fork geben

  15. Re: Finde ich super..

    Autor: Michael Graetz2 15.02.19 - 00:48

    Sowas sollte NICHT möglich sein! Ein Unternehmen sollte in keinem Fall den Gesetzen des Staates folgen müssen auf dem es gegründet ist! Wo sind wir denn hier gelandet? Bei Huawei und China? Unternehmen sollten tun und lassen können was sie wollen oder auch sich freiwillig den Gesetzen anderer Staaten unterordnen.

  16. Re: Finde ich super..

    Autor: SJ 15.02.19 - 11:37

    Da ging noch ein interessanter Lesebrief bei fefe ein:

    http://blog.fefe.de/?ts=a29ba6f5

    "was in der Debatte um Huawei nie erwähnt wird, ist wem die Firma eigentlich gehört. Der Gründer Ren Zhengfei hält nur 1,4%. Die restlichen Aktien wurden und werden an die Mitarbeiter ausgegeben.

    [...]

    Eine andere Besonderheit ist die Dreierspitze. Die Idee dahinter ist, dass ein Geschäftsführer es mental kaum schaffen kann, ein Unternehmen dieser Größe zu führen. Sei rotieren daher immer im 6-Monatstakt - einer an der Spitze und die anderen Zwei sekundieren. Eine fast schon angenehme Selbsteinschätzung, wenn man es mit dem Haufen Narzissten vergleicht, die den DAX führen."

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. und?

    Autor: Kommentator2019 15.02.19 - 12:05

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aktien wurden und werden an die Mitarbeiter ausgegeben.

    MA hat keine Einflussmöglichkeit

    > Eine andere Besonderheit ist die Dreierspitze. Die Idee dahinter ist, dass
    > ein Geschäftsführer es mental kaum schaffen kann, ein Unternehmen dieser
    > Größe zu führen. Sei rotieren daher immer im 6-Monatstakt - einer an der

    Abenteuerliche These. Huawei's Management-Struktur ist total hierarchisch mit extrem viel Micro-Management. -

    Noch vor Management 2.0 ist in westlichen Firmen Delegation (MbD/MbO usw) Usus. - Vergleiche lieber mit Technik-Firmen wie Microsoft (140.000 MA) oder Capgemini (200.000MA).

    Führung ohne Überwachung und Drohung

  18. Re: Finde ich super..

    Autor: nicoledos 15.02.19 - 12:49

    Was hat das mit Open Source zu tun?

    Man nehme eine OSS Basis und entwickelt diese nach den eigenen Vorstellungen als internes Projekt weiter. Grundlegende Verbesserungen an der Basis können upstream weiter gereicht werden. Das eigentliche Projekt wird jedoch intern (in den Behörden) geführt und genutzt das ursprüngliche Projekt bleibt davon unberührt. In welchem Umfang Code tatsächlich veröffentlicht werden muss hängt von den Lizenzen ab und auch umstritten.

  19. Re: Finde ich super..

    Autor: Kommentator2019 15.02.19 - 13:07

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > der Basis können upstream weiter gereicht werden. Das eigentliche Projekt

    ... muß bei der Apache Lizenz (um die geht's ja hier) unter der gleichen Lizenz veröffentlicht werden!

  20. Re: Finde ich super..

    Autor: matok 15.02.19 - 13:54

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was auch immer die da Entwickeln. Wenn das Ergebnis tatsächlich nützlich
    > und Sicher ist, wird es für den normalen Bürger nicht zur Verfügung stehen,
    > außer sie bauen sich eine Backdoor ein.

    Es geht nicht darum, ob es für die Brüger zur Verfügung steht. Es geht darum, welchen Grad der Kontrolle die Behörde hat. Im Falle Frankreich liegt die Kontrolle bei 100%, weil alles in ihrer Hand liegt. Im Falle Schweiz liegt die Kontrolle nicht bei 100%, weil kein offenes Produkt benutzt wird.

    Aber wenn du dich zu dem Projekt in Frankreich informiert hättest, wüsstest du, dass die Behörden dort mit der Matrix.org Organisation zusammenarbeiten. Das Projekt hat bereits davon profitiert und wird das auch weiter tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  2. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€
  2. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  3. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19