1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: 11 gute Gründe…
  6. Thema

Alles wie gehabt: Windows in abwechselnd ordentlichen und stümperhaften Versionen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Alles wie gehabt: Windows in abwechselnd ordentlichen und stümperhaften Versionen

    Autor: glasen77 18.01.22 - 17:07

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WinNT4.0, W2K, WinXP, Win7, Win8, Win10, Win11 sind alles NT basierte
    > Systeme und im Prinzip nur Updates
    Da fehlen noch NT 3.1 und NT 3.5 in deiner Aufzählung.

  2. Re: Alles wie gehabt: Windows in abwechselnd ordentlichen und stümperhaften Versionen

    Autor: forenuser 18.01.22 - 17:48

    Mein Surface (2017?) wird wohl kein W11 Upgrade bekommen. MS mag wohl den verbauten i3 nicht... Schade, zum Testen und reinschnuppern wäre mir das recht was recht gewesen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Alles wie gehabt: Windows in abwechselnd ordentlichen und stümperhaften Versionen

    Autor: trkiller 18.01.22 - 19:33

    Ich finde Windows 11 deutlich besser als Windows 10 und bin sehr zufrieden damit. Würde nicht mehr wechseln auf Windows 10.
    Werde aber Windows 11 durch Mac ersetzen und den Windows Rechner nur noch für Spiele nutzen.

  4. Re: Alles wie gehabt: Windows in abwechselnd ordentlichen und stümperhaften Versionen

    Autor: Clunion 19.01.22 - 14:05

    Sladen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 11: anfangs fail(?), aufjedenfall auf dem richtigen weg
    Was die GUI angeht: äh, ne:
    Microsoft hatte mal mit Windows 95/98 was brauchbar 'interpretiert' (oder auch abgekupfert),
    war bei XP auf dem richtigen Weg (z.B. mehrere Schnellsatrtleisten, die um den Bildschirm herum angeordnet und auf denen die Icons auch angeordnet werden konnten).
    Nach XP ging das aber sowas von Abwärts: Statt Komplexität konfigurierbar zu verbergen wurde vieles nur bunt drangestrickt, in der Funktionalität aber gestrichen oder verschlimmbessert (siehe Suche, Startmenü, Taskbar, Tray...).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP HCM-PT/SF Specialist (m/w/d)
    über Hays AG, Ludwigsburg
  2. SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Kommunikationsdesigner (m/w/d)
    STERN GmbH Agentur für Kommunikation, Wiesbaden
  4. Consultant Finance / Accounting (SAP FI-CO) (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,41€ (günstig wie nie)
  2. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)
  3. 619€ (UVP 699€)
  4. 329€ (UVP 819€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  2. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen
  3. Akkutechnik Mercedes G-Klasse soll mit Silizium-Akkus fahren

Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
Elon Musk
Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
Eine Glosse von Dirk Kunde

  1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
  2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
  3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang