1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: 11 gute Gründe…

Sind wir doch mal ehrlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: AllDayPiano 18.01.22 - 12:26

    Für Profinutzer war Windows 7 eigentlich schon ausentwickelt. Für DAUs ist auch Windows 10 noch überfordernd.

    Microsoft versucht hier einen Spagat zu schaffen, der eher "The Split" ist. Und was dabei heraus kommt, is Chuck Norris mit kilometerlangen Beinen.

    MS schafft es bis heute nicht, alle Funktionen der Systemsteuerung auf das neue Design zu portieren. Und wenn man sich ansieht, was diese vielen Funktionen alles machen, ist das auch kaum verwunderlich. Ab einem gewissen Punkt ist eine Vereinfachung einfach immer ein Rückschritt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: Sharra 18.01.22 - 12:43

    Ich wäre ja schon froh, wenn MS einfach mal aufhören würde zu lügen, und alles von 0 auf neu programmieren würde. Wir haben in Win11 noch Codemüll von Win3.1 drin.

    Und dann bitte aufhören mit den Experimenten am Kundenrechner. Sie sollen ihren Stuss intern testen, ja auch ob ihr Schrottsystem progressive Upgrades überhaupt verträgt, und das nicht mit zerschossenen Installationen in freier Wildbahn zu bezahlen.

  3. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: caldeum 18.01.22 - 12:57

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS schafft es bis heute nicht, alle Funktionen der Systemsteuerung auf das
    > neue Design zu portieren. Und wenn man sich ansieht, was diese vielen
    > Funktionen alles machen, ist das auch kaum verwunderlich. Ab einem gewissen
    > Punkt ist eine Vereinfachung einfach immer ein Rückschritt.
    Ich habe es mit Windows 10 tatsächlich aufgegeben, irgendwelche Einstellungen zu suchen. Wenn ich etwas einstellen / umstellen will, suche ich im Internet danach und lass mich dann hinführen. Oftmals ist es ja so: man ruft ein Menü im Win10 Design auf, landet dann in einem Win 7-Style Menü und wenn es etwas spezieller ist, noch in einem Win 98-Style Menü. Da versuch ich erst garnicht, mich durchzuwurschteln.

  4. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: \pub\bash0r 18.01.22 - 13:25

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS schafft es bis heute nicht, alle Funktionen der Systemsteuerung auf
    > das
    > > neue Design zu portieren. Und wenn man sich ansieht, was diese vielen
    > > Funktionen alles machen, ist das auch kaum verwunderlich. Ab einem
    > gewissen
    > > Punkt ist eine Vereinfachung einfach immer ein Rückschritt.
    > Ich habe es mit Windows 10 tatsächlich aufgegeben, irgendwelche
    > Einstellungen zu suchen. Wenn ich etwas einstellen / umstellen will, suche
    > ich im Internet danach und lass mich dann hinführen. Oftmals ist es ja so:
    > man ruft ein Menü im Win10 Design auf, landet dann in einem Win 7-Style
    > Menü und wenn es etwas spezieller ist, noch in einem Win 98-Style Menü. Da
    > versuch ich erst garnicht, mich durchzuwurschteln.

    Klappt leider auch nicht immer. Die Systemsteuerung ändert sich ja von Windows 10 Release zu Release. Genug Anleitungen sind halt noch für Windows 10 20H2 (oder was auch immer) und die Screenshots passen nicht mehr zur aktuellen Windows 10 Version. :-/

  5. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: bofhl 18.01.22 - 13:39

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre ja schon froh, wenn MS einfach mal aufhören würde zu lügen, und
    > alles von 0 auf neu programmieren würde. Wir haben in Win11 noch Codemüll
    > von Win3.1 drin.
    >
    > Und dann bitte aufhören mit den Experimenten am Kundenrechner. Sie sollen
    > ihren Stuss intern testen, ja auch ob ihr Schrottsystem progressive
    > Upgrades überhaupt verträgt, und das nicht mit zerschossenen Installationen
    > in freier Wildbahn zu bezahlen.

    Um sicherzustellen, dass bei Kunden alles funktioniert, wäre es nötig, die Hardware zu 100% zu standardisieren (wie Apple)! Denn die Hauptprobleme machen eigentlich immer die Produkte der anderen Hersteller - egal ob Software oder Hardware!

  6. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: AllDayPiano 18.01.22 - 13:57

    Ich finde die Geschichte mit den Einstellungen ja vollkommen ok. Der Dau soll das halt auch ändern können.

    Aber dann sollen sie einfach zweigleisig fahren. Dann nennen sie es meinetwegen Mangament Console aber dafür ist dann auch wirklich alles drinnen, was man als Power User braucht.

    Und auch, dass unter W10 die Subnetzmaske anders eingegeben wird. In zigtausend Anleitungen für Produkte steht, man soll die z.B. IP auf 192.168.1.2 stellen und in die Subnetzmaske 255.255.0.0 eintragen. Wie viele der normalen Nutzer schaffen es, 192.168.1.2/16 einzutragen? Nur mal so als das erste Beispiel, das mir eingefallen ist.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: Solarix 18.01.22 - 14:11

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Microsoft versucht hier einen Spagat zu schaffen, der eher "The Split" ist.

    Dir ist aber schon klar, dass split der englische Begriff für Spagat ist, oder?
    Ergo sagst du aus "Microsoft versucht hier einen Spagat, der eher ein Spagat ist" :D

    Danke für den Montagslacher ;)

  8. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: AllDayPiano 18.01.22 - 14:29



    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: ClausWARE 18.01.22 - 15:27

    https://dict.leo.org/englisch-deutsch/split
    Wieso habe ich dann hunderte Übersetzungen die was mit (auf)teilen, spalten zu tun haben und nur 2 die was mit Spagat zu tun haben?

  10. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: Solarix 18.01.22 - 16:49

    Und was meinst du was du mit deinen Beinen machst, wenn du nen Spagat machst?
    Vertrau mir, ich hab ne Dekade in UK gelebt ;)

    Aber hier, damit du nicht rumweinst werf ich auch noch nen Link rein:
    https://www.youtube.com/watch?v=Zq6_DzukdCU

  11. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: countzero 18.01.22 - 17:53

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre ja schon froh, wenn MS einfach mal aufhören würde zu lügen, und
    > alles von 0 auf neu programmieren würde. Wir haben in Win11 noch Codemüll
    > von Win3.1 drin.
    >
    Wir sehen ja hier in diesem Artikel und den Kommentaren schon, was los ist, wenn Microsoft nur die Taskleiste und das Kontextmenü von 0 auf neu programmieren. Was wäre erst los, wenn sie das ganze Betriebssystem neu programmieren würden?

  12. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: xPandamon 18.01.22 - 18:19

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wäre ja schon froh, wenn MS einfach mal aufhören würde zu lügen, und
    > > alles von 0 auf neu programmieren würde. Wir haben in Win11 noch
    > Codemüll
    > > von Win3.1 drin.
    > >
    > > Und dann bitte aufhören mit den Experimenten am Kundenrechner. Sie
    > sollen
    > > ihren Stuss intern testen, ja auch ob ihr Schrottsystem progressive
    > > Upgrades überhaupt verträgt, und das nicht mit zerschossenen
    > Installationen
    > > in freier Wildbahn zu bezahlen.
    >
    > Um sicherzustellen, dass bei Kunden alles funktioniert, wäre es nötig, die
    > Hardware zu 100% zu standardisieren (wie Apple)! Denn die Hauptprobleme
    > machen eigentlich immer die Produkte der anderen Hersteller - egal ob
    > Software oder Hardware!

    Bringt leider auch nix, Apple bekommt es trotz standardisierter Hardware nicht bin MacOS ohne zig Probleme auszulieferm

  13. Re: Sind wir doch mal ehrlich

    Autor: violator 18.01.22 - 18:51

    Es reicht doch wenn es eine Übersetzung gibt, die was mit Spagat zu tun hat.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Program Manager (m/w/d)
    Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. Hochschulabsolvent (w/m/d) Management Consulting
    ifb group, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Paper Mario: The Origami King (Switch) für 27€ statt 69,99€, Star Wars Squadrons (PS4...
  2. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell