Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Ab 1. Juli kein Skype…

es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: Viper139 07.06.17 - 18:19

    grenzt an Betrug. Das Skype muss ja nicht großartig gewartet werden. Microsoft wird leider immer unglaubwürdiger.
    - Betriebssysteme (7 + 8.1) ohne Updates für neue Prozessoren
    - Abschaltung von Skype auf alten Geräten
    - immer mehr Cloud - ob der Kunde es will oder nicht
    - ein Assistent (Cortana) der immer mehr Rechte einfordert
    - ....

    Da fragt man sich wirklich, ob Kundenbindung bei denen irgendeine Bedeutung hat. Diese Form des technischen Marketings, um die Leute dahin zu zwingen wo man sie haben will, mag ja eine Strategie sein - aber in meinen Augen ist das echt armselig. Wenn das so weiter geht, werden selbst viele hartgesottene MS Anhänger wie ich nach Alternativen suchen.

  2. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: Crossfire579 07.06.17 - 18:24

    Bei einer Monopolstellung ist Kundenbindung nicht wichtig, was kannst du gegen Microsoft ausrichten als PC Nutzer der auf Windowsprogramme angewiesen ist wie 95% aller Windowsuser?

  3. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.17 - 19:11

    Viper139 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grenzt an Betrug. Das Skype muss ja nicht großartig gewartet werden.
    Wenn aber neue Funktionen in weiter gepflegte Versionen eingebaut werden, muss man dafür sorgen, dass es trotzdem mit der alten Version funktioniert. Verschlüsselung ändern ist dann auch nicht mal eben gemacht und Weichen einzubauen ist zwar möglich, erhöht aber den Testaufwand enorm.
    Daher ist der Schritt durchaus nachvollziehbar, absolut nicht "unglaubwürdig" und erst recht kein Betrug (nicht mal grenzen).

  4. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: ip_toux 07.06.17 - 19:50

    Viper139 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das so weiter geht, werden selbst viele
    > hartgesottene MS Anhänger wie ich nach Alternativen suchen.

    Wirst Du nicht, aus Bequemlichkeit, würdest du Ernsthaft mit dem Gedanken spielen bzw. wärst Du wirklich genervt davon, dann hättest Du schon gewechselt, warum warten wenn man jetzt schon wechseln könnte. Oder zumindest schon mal parallel neben Windows ein Linux installieren um sich langsam einzuarbeiten?

    Ich bin auch vor knapp 7 Monaten vollständig von Windows auf Linux gewechselt und vermisse, bereue nichts.

  5. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: Berner Rösti 08.06.17 - 06:48

    Viper139 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grenzt an Betrug. Das Skype muss ja nicht großartig gewartet werden.
    > Microsoft wird leider immer unglaubwürdiger.

    Skype hat die zugrunde liegende Netzwerkstruktur geändert. Deshalb wäre eine Neuentwicklung der Anwendung notwendig gewesen.

  6. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: franzbauer 08.06.17 - 07:13

    Cortana fordert genau so viel Rechte wie das Zeug von Google und Apple.

  7. Re: es ist eine Sache wenn man nicht dafür entwickelt, aber bestehendes abzuschaffen

    Autor: Evron 08.06.17 - 10:06

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viper139 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das so weiter geht, werden selbst viele
    > > hartgesottene MS Anhänger wie ich nach Alternativen suchen.
    >
    > Wirst Du nicht, aus Bequemlichkeit, würdest du Ernsthaft mit dem Gedanken
    > spielen bzw. wärst Du wirklich genervt davon, dann hättest Du schon
    > gewechselt, warum warten wenn man jetzt schon wechseln könnte. Oder
    > zumindest schon mal parallel neben Windows ein Linux installieren um sich
    > langsam einzuarbeiten?
    >
    > Ich bin auch vor knapp 7 Monaten vollständig von Windows auf Linux
    > gewechselt und vermisse, bereue nichts.
    Da hast du aber gar kein Skype

  8. Re: Skype for Linux

    Autor: Missingno. 08.06.17 - 11:29

    https://www.skype.com/de/download-skype/skype-for-linux/

    --
    Dare to be stupid!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Oberhausen, Reutlingen
  2. Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. Avantgarde Business Solutions GmbH, Neuss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 44,99€
  3. (-78%) 12,99€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52