1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Aboversion von Office…

Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: motzerator 29.01.13 - 17:09

    Wenn wir in einer Spiegelverkehrten Welt leben würden, wo Microsoft Office kostenlos wäre und man für Libre Office die Lizenzgebühren zahlen müsste, die hier für office 2013 genannt werden:

    Ich würde trotzdem bei Libre Office bleiben!

    Ich weis auch, wovon ich Spreche, denn ich habe mir die Testversion von Office 2013 auf meine Windows 8 Beta installiert und angesehen, aber schon von der Benutzeroberfläche bekomme ich Augenkrebs.

    Wie schön sieht doch mein Writer mit seiner klassischen Oberfläche aus im Vergleich zu diesem schaurigen Funktionen-Such-Spiel.

    Ich kritisiere dabei weniger die Ribbons ansich, die sind zwar nicht so toll wie Schaltleisten, aber man kann sich daran gewöhnen.

    Wenn man aber mal Offcie 2010 mit 2013 vergleicht, sind die Ribbons optisch total ausgebleicht und platt gemacht worden, dadurch sieht das alles aus wie ein optischer Einheitsbrei und man muss noch mehr suchen.

    Das letzte richtig tolle Microsoft Office war aber sowieso 2003.



    edit: typo "währe" korrigiert :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 17:21 durch motzerator.

  2. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: Schattenwerk 29.01.13 - 17:12

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir in einer Spiegelverkehrten Welt leben würden, wo Microsoft Office
    > kostenlos währe und man für Libre Office die Lizenzgebühren zahlen müsste,
    > die hier für office 2013 genannt werden:
    >
    > Ich würde trotzdem bei Libre Office bleiben!

    Offenbare besitzt Libre aber keine gute Rechtschreibkorrektur, weil sonst wäre währe nämlich daheim geblieben ;)

  3. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: motzerator 29.01.13 - 17:24

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------
    > Offenbare besitzt Libre aber keine gute Rechtschreibkorrektur,
    > weil sonst wäre währe nämlich daheim geblieben ;)

    Wäre Libre Office ein Browser, hätte es das "währe" sicher gefunden. Ich bin leider so dämlich, das ich diesen und ähnliche Schreibfehler immer mal wieder mache, obwohl ich es besser weis.

    Nachtrag: Auch ein Rechtschreibprogramm findet es nicht! Das eine Rechtschreibprüfung bei "währe" nicht meckert, hat einen anderen Grund: Es gibt das Wort. Es ist eine Form von "währen" im Sinne von "andauern".

    "Was lange währt, wird endlich gut."



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 17:32 durch motzerator.

  4. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: hypron 29.01.13 - 17:34

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schön sieht doch mein Writer mit seiner klassischen Oberfläche aus im
    > Vergleich zu diesem schaurigen Funktionen-Such-Spiel.

    Genau. Dank dieser tollen, intuitiven Oberfläche weiss ich automatisch, ohne jemals das Programm bedient zu haben, dass man in Impress ein Textfeld nur anwählen, auf den Rahmen nen Rechtsklick machen, im Menü auf "Text" und dann im Reiter "Text" unter "Textverankerung" auf den entsprechenden Radiobutton klicken muss, wenn man Text oben, zentriert oder unten ausrichten will.

    Bei Powerpoint reg ich mich immer auf, weil ich 1 Klick auf den Button "Text ausrichten" machen muss, der direkt im ersten, standardmäßig aktiven Tab "Start" in der Menüleiste angezeigt wird. Das ist so unintuitiv. Wer soll darauf kommen????

  5. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: mikehak 29.01.13 - 18:04

    Und Täglich grüsst der Mozerator. Ich arbeite jetzt schon seit die erste Offizielle Beta rauskam mit Office 2013. Gegenüber 2010 hat sich vor allem das Design ein bisschen zum negativen Verändert, da muss ich dir recht geben. Ein bisschen gar flach und wenig Kontrast.

    Das ist aber das einzige Negative was ich bis jetzt gefunden habe. Dafür gibt es ein paar interessante Neuerungen.
    - Ich kann ein PDF in Office öffnen und bearbeiten, sofern es kein GrafikPDF ist
    - PowerPoint hat einen intelligenten Präsentationsmodus.
    - Excel hat neue kleine Helferlein gerade für Finanzleute.
    - Outlook hat in Place antworten, also nicht mehr ein extra Fenster beim Antworten. Wenn man eine neue Nachricht auswählt bevor man die andere Abgesendet hat, muss man sie nicht erst speichern, sondern es wird von Outlook direkt in den Entwürfen gespeichert und wenn man auf die Nachricht zurückgeht, ist man direkt wieder dort, wo man war.
    - Wenn man ein Dokument schliesst und wieder öffnet, wird markiert auf welcher Seite man war..

    Das sind nur einige neue nette Funktionen

  6. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: Gismi 29.01.13 - 18:05

    Und wenn du kein Troll wärt, sondern die Suite wirklich ausprobiert hättest (Konjunktiv II!), wäre dir aufgefallen, dass man unter Konto das Design ändern kann für besseren Kontrast sorgt und die Sache ansehnlich macht. Alle wichtigen Sachen kann man eh per Tastenkombination, die etwas selteneren legt man sich in das Menüband.
    Mal davon abgesehen, sind die neuen Funktionen wirklich toll. Eindeutig pro Office 2013!

  7. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: mikehak 29.01.13 - 18:11

    @Gismi
    Die Möglichkeit gibt es erst nachdem viele Reklamiert haben. ;) In der 1. Beta wars noch nicht drin. Aber bei 2010 wars noch ein bisschen Kontrastreichere Aufteilung als es jetzt mit 2013 und Farbwahl Dunkelgrau ist.
    Für mich ist auch klar pro 2013. Gibt zuviele gute Features

  8. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: Gismi 29.01.13 - 18:21

    Kann sein, hatte nur die letzte Beta oder RC drauf und da gab es die Option schon.

  9. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: motzerator 29.01.13 - 18:32

    mikehak schrieb:
    -------------------------
    > Gegenüber 2010 hat sich vor allem das Design ein bisschen
    > zum negativen Verändert, da muss ich dir recht geben. Ein
    > bisschen gar flach und wenig Kontrast.

    Das Design ist einfach eine Katastrophe, ich finde es extrem unübersichtlich, passt halt zu Windows 8, die neue Designsprache ist eine Katastrophe.

    Der erwähnte PDF Import ist tatsächlich eine feine Sache. In Libre office kann ich PDF nur erzeugen, das Laden von PDF ist dort zwar theoretisch möglich, aber praktisch unbrauchbar, selbst PDF die ic selber mit LO erzeugt habe werden völlig verunstaltet geladen.

    Aber ganz ehrlich, das eine gute Feature kann mir die optische Unzulänglichkeit nicht wett machen.


    Gismi schrieb:
    --------------------
    > Und wenn du kein Troll wärt,

    Natürlich bin ich ein Troll, ich habe ja eine andere Meinung als Du.

    > sondern die Suite wirklich ausprobiert hättest (Konjunktiv II!),
    > wäre dir aufgefallen, dass man unter Konto das Design ändern
    > kann für besseren Kontrast sorgt und die Sache ansehnlich macht.

    Also bei mir geht das nicht, liegt wahrscheinlich daran, das ich mir gleich die erste Beta gezogen und installiert habe, die es davon gibt. Ich war ja neugierig. Ich gebe aber auch ganz offen zu, das ich mir nach dem Anblick der Oberfläche bereits ein Urteil gefällt hatte, das Auge "isst" halt auch mit.

    Das ist wie mit einer alten hässlichen Frau voller Falten, die mag noch so viel drauf haben, da ergreif ich schon aufgrund des Äußeren die Flucht und verzichte dankend auf die Inneren Werte.

  10. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: mikehak 29.01.13 - 18:40

    @Motzerator

    Beta 1 konnte noch keine andere Farbgebung. Kam mit RC. Jetzt sind drei zur Auswahl.

    Es gibt viele nette neue Features im neuen Office. Nicht nur das eine von die Kommentierte.

    Und ach ja, zum Design. Das Design wurde sehr flach gehalten, damit es sehr performant ist, und das ist es! Und so schlimm ist es nicht und beim Arbeiten interessiert mich das Design eh nicht. Ich muss die Funktionen finden und schnell sein. Rest interessiert mich herzlich wenig. Bin ja zum arbeiten angestellt und nicht zum Design betrachten

  11. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: Twikz 29.01.13 - 18:57

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gismi schrieb:
    > --------------------
    > > Und wenn du kein Troll wärt,
    >
    > Natürlich bin ich ein Troll, ich habe ja eine andere Meinung als Du.


    Nein... du bist ein Troll, weil du anderen Usern deine engstirnige Meinung aufzwingen willst. Habe ja verstanden, dass du ein Problem mit Windows, Office, WinPhone und allem anderen von MS, also im Grunde genommen etwas gegen Microsoft, hast. Aber den Kreuzzug hier kannst du dir echt mal sparen.
    Meinung äußern ist ja okay, aber anderen diese aufzwingen ist nicht in Ordnung.
    Habe das auch bei deinen Beiträgen zu den Lumia Smartphones beobachtet.
    Ein Ungenuss.
    Und oft nicht richtig, aus der Luft gegriffen oder einfach nur oberflächlich betrachtet.
    Gehe doch einfach mal in irgendeinen MS Shop oder rufe die Hotline an und lass dich da mal so richtig aus.
    Ist ja schlimm. Da bekommt man ja direkt schlechte Laune.

    Schönen Abend noch :)

    P.S.: Ich finde Office 2013 ganz okay. Man kann es ja etwas "Personalisieren"... also ein paar Einstellungen treffen und dann passt das.

  12. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: nmSteven 29.01.13 - 20:35

    Also ich Krieg bei diesen klassischen Menüs ala Office 2003 neu richtige Kriese.

    Ich persönlich finde es mit Ribbons einfacher. Aber das ist wie das "Kachel geschubse" eine Gewöhnugsfrage. Ich hoffe auch du verstehst das irgendwann lieber motzi

  13. Re: Ich will Office 2013 nicht mal geschenkt ;)

    Autor: motzerator 29.01.13 - 21:30

    mikehak schrieb:
    ------------------------
    > Ich muss die Funktionen finden und schnell sein.
    > Rest interessiert mich herzlich wenig. Bin ja zum
    > arbeiten angestellt und nicht zum Design betrachten

    Das ist richtig, nur wird alles durch das flache Design ja
    viel unübersichtlicher, finde ich.

    Eine auffälligere Darstellung wird ja auch schneller
    erkannt.

    Twikz schrieb:
    ------------------
    > Meinung äußern ist ja okay, aber anderen diese
    > aufzwingen ist nicht in Ordnung.

    Erzähl doch bitte keinen Unsinn!

    Ich zwinge weder irgendwem meine Meinung auf,
    noch zwinge ich irgendwen dazu, meine Beiträge
    zu lesen.

    Wenn Du also meine Meinung nicht schätzt, dann
    mach doch in Zukunft einen Bogen um Threads
    und Beiträge von mir.

    Du musst es nicht lesen und Du darfst auch gerne
    deine eigene Meinung behalten.
    behalten.

    nmSteven schrieb:
    --------------------------
    > Ich persönlich finde es mit Ribbons einfacher.

    Wenn man das normale Menü und die Buttonleisten nicht rausgeworfen und die Ribbons senkrecht an den rechten Rand gepackt hätte, währ es besser gewesen, finde ich. Wir haben Breitbild Bildschirme, da ist rechts neben den Dokumenten viel Platz für Ribbons, viel mehr als oben.

    Für oft benötigte Funktionen sind Ribbons auch nicht schlecht, aber selten benötigtes sucht man erst mal wenn man von Office 2003 kommt. Bei Office 2013 kommt dann noch das Flache Design Strafverschärfend hinzu.

    > Aber das ist wie das "Kachel geschubse" eine
    > Gewöhnugsfrage. Ich hoffe auch du verstehst
    > das irgendwann lieber motzi

    Gewöhnen kann man sich an alles und selbst mit einer Verschlechterung wie unter Windows 8 wird man im Notfall zurecht kommen. Aber wenn keiner etwas kritisiert, machen die bei Microsoft doch was sie wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 21:36 durch motzerator.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Car Entertainment: BMW unterstützt bald Android Auto
      Car Entertainment
      BMW unterstützt bald Android Auto

      BMW will künftig auch das Car Entertainment von Google unterstützen. Apples Car Play wird seit einigen Jahren angeboten, jedoch erst seit kurzem ohne Abonnement.

    2. 5G-Ausbau: Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht
      5G-Ausbau
      Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht

      Ein Ausschluss von Huawei vom Aufbau des 5G-Netzes bedeutet nach Darstellung des Vodafone-Sicherheitschefs jahrelange Verzögerungen für die Provider. Zudem benötigten die Geräte der Konkurrenz deutlich mehr Strom.

    3. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
      Vodafone-Chef
      USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

      Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.


    1. 09:00

    2. 07:18

    3. 17:13

    4. 16:57

    5. 16:45

    6. 16:29

    7. 16:11

    8. 15:54