Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Browser: Internet…
  6. Thema

Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: redmord 27.02.13 - 10:05

    Adblock ist nur die Reaktion des Users auf unverhältnismäßie Werbeformen im Internet. Overlays sind der Gipfel, den du ja bereits bezeichnet hast. Zwei Minutenlange Werbefilme aber auch. Alles außerhalb des Kontentbereichs irgendwo hin zu verlinken ist für mich ebenfalls eine Frechheit. Einige Webseiten sehen mit Adbock wie zusammen gelegte Fetzen aus, weil hier nicht die Werbung dient den Inhalt zu finanzieren, sondern der Inhalt dazu dient die Werbung zu transportieren. Gleichzeitig wird auf Selbstbestimmung und Datenschutz komplett geschissen und getrackt was das Zeug hält. Außerdem entsteht ein enormer Performance hit und der Stromverbrauch erhöht.

  2. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: redmord 27.02.13 - 10:12

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe meine Projekte bisher aus Prinzip nicht für den IE optimiert, für
    > uralte Versionen wie 6/7 erst Recht nicht.

    Dann waren es auch keine interessanten Projekte.

  3. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: TTX 27.02.13 - 11:19

    Kommst jetzt mit dem halbgaren Opera Ding daher? Der IE kann keine Werbung blocken.

  4. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: volkerswelt 27.02.13 - 11:48

    n3m0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zeiten des Internet Explorers sind vorbei.

    Und was genau macht FF oder Chrome besser?

    Die Chakra-JS-Engine des IE10 ist schneller als JS-Engine von Chrome, nur mal so als Beispiel.

  5. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: tomek 27.02.13 - 11:58

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Adblock
    > - Noscript
    >
    > Beides für den IE nicht verfügbar, somit ist der Browser schon relativ
    > nutzlos für mich... :)

    Werbeblocker gibt es für den Internet Explorer.

  6. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: Andre S 27.02.13 - 12:01

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Adblock
    > > - Noscript
    > >
    > > Beides für den IE nicht verfügbar, somit ist der Browser schon relativ
    > > nutzlos für mich... :)
    >
    > Dir ist schon bewusst das du damit dazu beträgst das viele kleine Seiten
    > den Bach runter gehen und die großen mehr und mehr dazu gezwungen werden
    > die Inhalte nichtmehr kostenlos anzubieten.
    > Die Seite leben von dem Geld das sie durch die Werbung verdienen. Oder was
    > meinst du mit welchem Geld Golem betrieben wird.
    > Das einzige das ich nachvollziehen kann ist ein pop-up Blocker da das die
    > penetranteste Form von Werbung ist. Aber mal ehrlich stört dich ein kleiner
    > Werbebanner am Rand wirklich?

    Glaubst du dadurch klick ich die penetrant nervigen dinger auch noch an?
    Websites hosten ist heutzutage keine allzuteure angelehenheit mehr, selbst Private nutzer können sich V-Server leisten.

    Es gibt auch andere wege um Geld einzunehmen die nicht so penetrant sind.

    Adblock plus ist schon eine geniale erfindung, Kollegen die das nicht benutzen weisen mich z.T. auf nervige Werbung hin die ich noch nie im leben gesehen habe.

  7. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: powerman5000 27.02.13 - 12:08

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Adblock plus ist schon eine geniale erfindung, Kollegen die das nicht
    > benutzen weisen mich z.T. auf nervige Werbung hin die ich noch nie im leben
    > gesehen habe.

    Traurig, selbst der IE kann mit Trackingfilter von Fraunhofer Werbung so gut wie AdBlock+ blockieren... Ich verstehe nicht warum niemand auf die IT-affinen hört.

    Vielleicht besser so, es much auch Schafe geben sonst verweigern noch mehr seiten bei AdBlock nutzung den dienst...

  8. Re: Zu spät: Firefox und Chrome machens besser

    Autor: TTX 27.02.13 - 12:08

    Kann es dieser mit AdBlock Plus aufnehmen? Gibt es da Erfahrungswerte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Explicatis GmbH, Köln
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27