Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Cortana kommt auf…

Funktionseinschränkungen unter Android nicht nötig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktionseinschränkungen unter Android nicht nötig!

    Autor: fragmichnicht 27.05.15 - 10:26

    Mit den entsprechenden bei der Installation angeforderten Rechten sollte es eigentlich keine Einschränkungen unter Android geben.

    Ich denke zwar nicht das ich einer APP von Microsoft diese Rechte geben würde... Aber so wie es jetzt ist ergibt es gar keinen Sinn. Fleißig Daten an Microsoft liefern aber keinen Gegenwert in Form von Komfort bekommen... Wird bestimmt der Erfolg überhaupt!!!

  2. Re: Funktionseinschränkungen unter Android nicht nötig!

    Autor: TheSUNSTAR 27.05.15 - 11:04

    fragmichnicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den entsprechenden bei der Installation angeforderten Rechten sollte es
    > eigentlich keine Einschränkungen unter Android geben.

    Das ein solcher Assistent naturgemäß überall drin herumrühren will dürfte nicht weiter überraschen. Ich denke aber hier sind keine Rechte-Probleme sondern echte Systemeinschränkungen gemeint, der Artikel lässt es ja auch anklingen. Einen HW Button um sofort in den Spracherkennungsmodus zu springen, aus dem Lockscreen ausbrechen bzw. gar dauerhaft nach einem Schlüsselwort ala "Hey Cortana" zu lauschen wird nicht unbedingt drin sein. Im Gegensatz zu Randgruppeninteressen wie Datenschutz dürfte das dann auch das echte Problem sein. Wenn solch ein Assistent nicht wirklich gut ins Gesamtsystem integriert ist, sondern nur eine "Fremdkörper-App" ist, wird dessen Benutzung einfach nur "unschön" sein.

  3. Re: Funktionseinschränkungen unter Android nicht nötig!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.05.15 - 11:27

    "OK Google", wo ist Cortana?

  4. Re: Funktionseinschränkungen unter Android nicht nötig!

    Autor: fragmichnicht 27.05.15 - 12:23

    Was, außer des Aufrufs durch ein Stichwort, sollte denn unter Android nicht funktionieren? Mir fällt da wirklich nichts ein. Android ist doch sogar dafür ausgelegt solche Erweiterungen zu erlauben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  4. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29