1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das neue Windows-10…
  6. Thema

Classic Shell

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Classic Shell

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.07.20 - 21:26

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beste was gibt

    Immer diese Ewiggestrigen...

  2. Re: Classic Shell

    Autor: cruse 02.07.20 - 22:54

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > beste was gibt
    >
    > Immer diese Ewiggestrigen...

    Es wird das benutzt, was für einen selbst am besten funktioniert.

  3. Re: Classic Shell

    Autor: packansack 02.07.20 - 23:06

    Junge, jedes mal wenn ich bei jemandem was fixen soll: 'Ja wo ist denn die Systemsteuerung? Wo ist denn 'Dieser PC? Da ist nix auf dem Desktop!' Es ist einfach alles unauffindbar gemacht worden. Sogar ich als Pro blicke da nicht durch. Ich meine klar blicke ich durch, nachdem ich alles wiederhergestellt habe, was Microsoft unnötigerweise verkackt und verkompliziert und versteckt hat. Schei* gruppierte Ordner in der Taskleiste. Warum? Als ob da nicht genug Platz wäre. Classic Shell for the win. KEINER will die Ecken und Edges und was weiß ich. Wenn ich fertig bin sagen alle 'Ja bitte lass das so!'

  4. Re: Classic Shell

    Autor: burzum 02.07.20 - 23:54

    dododo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es bietet also genau die von der erwähnte Konfigurierbarkeit ohne dabei auf
    > neuere UI Ansätze zu verzichten.

    Ah ok, super! Ich hab es ewig nicht genutzt und gammel privat noch mit einem 2013 Office rum. Ich schreibe aber auch lieber Markdown Dokumente als in Word. ;)

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sogar ich als Pro blicke da
    > nicht durch. Ich meine klar blicke ich durch, nachdem ich alles
    > wiederhergestellt habe, was Microsoft unnötigerweise verkackt und
    > verkompliziert und versteckt hat.

    Oh ein "Pro" der nicht weiß wie seine Tools heißen? Amüsant. :) Win-Taste + C O N... Und schon hab ich mein Control Center oder was auch immer ich will. Will ich in den Device Manager? Win-Taste + "device ma..." erledgit. Oder einfach "devmgmt" eingeben. Oder "printmana" Noch eins gefällig: powercfg. Letztere drei gehen auch von einer Shell aus. Wenn du das so oft machst und dir nicht merken kannst: Liste ausdrucken.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.20 23:56 durch burzum.

  5. Re: Classic Shell

    Autor: packansack 03.07.20 - 17:08

    Und eine Suche starten geht einfacher, als da einen Knopf im Startmenü zu haben, wie in allen Windows Versionen vor 8? Und wenn man grade auf ein Ergebnis der lahmarschigen Suche drücken will, meint Windows, noch schnell ein weiteres Suchergebnis auflisten zu müssen und man drückt auf die falsche Zeile. Toll. Als ob Pros die Windows Suche benutzen.

    Versteckt MacOS seine Systemsteuerung? Oder Linux? Oder Android sein Zahnrädchen? Was, wenn jemand nicht weiß, dass es 'Systemsteuerung' heißt, sonder tippt 'Optionen' ein, oder 'Einstellungen'? Man kann sich wohl jeden Müll schön reden.
    Die meisten User verändern nichts an den Crap-Default Einstellungen einer frischen Windows Installation, weil sie die Einstellungen schlicht und ergreifend nicht finden, oder überhaupt wissen, dass man sie verändern kann. Da fragen die mich, kannst du OneDrive abstellen, kannst du Cortana abstellen, kannst du diese nervigen Benachrichtungen rechts unten abstellen, kannst du die eigenen Dateien auf den Desktop machen -> Ja klar, aber wo? Alles gut versteckt. Und woher weiß ich, dass ein Update nicht alles wieder rückgängig macht? Kann mir keiner was erzählen, habe unzählige male ausgeholfen.

  6. Re: Classic Shell

    Autor: thinksimple 03.07.20 - 21:11

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junge, jedes mal wenn ich bei jemandem was fixen soll: 'Ja wo ist denn die
    > Systemsteuerung? Wo ist denn 'Dieser PC? Da ist nix auf dem Desktop!' Es
    > ist einfach alles unauffindbar gemacht worden. Sogar ich als Pro blicke da
    > nicht durch. Ich meine klar blicke ich durch, nachdem ich alles
    > wiederhergestellt habe, was Microsoft unnötigerweise verkackt und
    > verkompliziert und versteckt hat. Schei* gruppierte Ordner in der
    > Taskleiste. Warum? Als ob da nicht genug Platz wäre. Classic Shell for the
    > win. KEINER will die Ecken und Edges und was weiß ich. Wenn ich fertig bin
    > sagen alle 'Ja bitte lass das so!'

    Weil "Sys..." in der Suchleiste eingeben und dann nen Klick auf Systemsteuerung zu machen ja so schwer ist. Aber wer bei Win95 stehen geblieben ist als "Pro" hat's natürlich schwer

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  7. Re: Classic Shell

    Autor: packansack 04.07.20 - 13:56

    JA, Windows 95 war besser in dieser Hinsicht. Jetzt erklär mir Dummkopf bitte nochmal in einfachen Worten, weshalb es einfacher sein soll, eine Suche zu starten, statt leicht erreichbare Knöpfe zu haben.

  8. Re: Classic Shell

    Autor: Rubazumba 05.07.20 - 11:17

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JA, Windows 95 war besser in dieser Hinsicht. Jetzt erklär mir Dummkopf
    > bitte nochmal in einfachen Worten, weshalb es einfacher sein soll, eine
    > Suche zu starten, statt leicht erreichbare Knöpfe zu haben.

    Eine vollständige Liste anzusehen ist praktisch, wenn man keine Ahnung hat, welche Einträge (in diesem Fall: Programme) die Liste überhaupt hat. Wenn man weiß was man will, dann ist die Suche sehr viel schneller, denn dann tippt man meistens gerade mal zwei Buchstaben und dann noch Enter und das Programm startet. Besonders in dem tief verschachtelten Menü der alten Windows-Versionen muss man viel Arbeit mit der Maus aufbringen, bis man sich endlich zu dem gewünschten Eintrag durchgewuselt hat. Und das jedes Mal, wenn man es aufrufen will. Suche ist dagegen ratzfatz und vorallem keine Akrobatik mit der Maus nötig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 67,89€ (Release: 19.11.)
  2. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de