1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das Oktober 2020…

Zum Glück nicht für mich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück nicht für mich.

    Autor: Enby 21.10.20 - 11:05

    Ich hatte eine Windows 10 Pro Lizenz im Einsatz, die gute Retail Version.
    Aber Microsoft testet seine Updates anscheinend garnicht mehr richtig. Als Versuchskaninchen werden die Leute missbraucht, die unter anderem für teures Geld Windows 10 Pro gekauft haben. Das nervt. Und das sehe ich nicht ein. Immer liest man von neuen Problemen, die die Updates verursachen. Würde Microsoft die vorm Release mal gescheit testen, würde das auch nicht vorkommen.

    Ich habe mir daraufhin Windows 10 Enterprise LTSC 2019 besorgt. Die Version bleibt dauerhaft auf 1809. Und wird trotzdem jahrelang mit Sicherheitsupdates versorgt. Und sie kommt ohne Bloatware (das ist ja noch der größte Witz, dass ich für 259¤ Windows 10 Pro gekauft hab und dann Candy Crush im Startmenü hab!).



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.20 11:09 durch Enby.

  2. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: isaccdr 21.10.20 - 11:21

    Die meisten haben die Windows 10 Pro Lizenz doch geschenkt bekommen, entweder war sie beim Rechner dabei, oder man hat einfach den Windows 7 Pro Key zum aktivieren genommen. Warum du dafür 259¤ ausgegeben hast, weißt wohl nur du selbst.

    Keine Ahnung wie man sich an so Banalitäten aufhängen kann. Dich stört was im Startmenü ist? Rechtsklick -> Entfernen. Macht man einmalig beim aufsetzen des Rechners und dauert keine 5 Sekunden.

    Auf 1809 rumgurken würde ich schon aus dem Grund nicht wollen, weil für mich als Entwickler/Sysadmin ab 1903 wichtige Tools mitgeliefert werden (WSL2, Windows Terminal, etc.). Aber wenn man als Hobby/Tätigkeit nur das OS hat, dann ist das wohl nicht wichtig und man hat mehr Zeit sich über Kinkerlitzchen den Kopf zu zerbrechen.

  3. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: LoudHoward 21.10.20 - 11:33

    Nicht zu vergessen der ganze MS Store fehlt und nach 3 Jahren wird dir doch nahegelegt auf das neuste zu upgraden.

  4. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: gamer998 21.10.20 - 11:35

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten haben die Windows 10 Pro Lizenz doch geschenkt bekommen,
    > entweder war sie beim Rechner dabei, oder man hat einfach den Windows 7 Pro
    > Key zum aktivieren genommen. Warum du dafür 259¤ ausgegeben hast, weißt
    > wohl nur du selbst.
    >
    > Keine Ahnung wie man sich an so Banalitäten aufhängen kann. Dich stört was
    > im Startmenü ist? Rechtsklick -> Entfernen. Macht man einmalig beim
    > aufsetzen des Rechners und dauert keine 5 Sekunden.
    >
    > Auf 1809 rumgurken würde ich schon aus dem Grund nicht wollen, weil für
    > mich als Entwickler/Sysadmin ab 1903 wichtige Tools mitgeliefert werden
    > (WSL2, Windows Terminal, etc.). Aber wenn man als Hobby/Tätigkeit nur das
    > OS hat, dann ist das wohl nicht wichtig und man hat mehr Zeit sich über
    > Kinkerlitzchen den Kopf zu zerbrechen.


    lol 99,9999% der Nutzer wollen einfach nur den sch*iß Desktop mit Symbolen zum Draufklicken. Niemand interessieren irgendwelche dummen "Featureupdates", die NIEMAND BRAUCHT!

    Statt wsl (braucht windows store und der ist natürlich deaktiviert) verwende ich cygwin

  5. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: gamer998 21.10.20 - 11:36

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen der ganze MS Store fehlt und nach 3 Jahren wird dir doch
    > nahegelegt auf das neuste zu upgraden.


    wie gerade geschrieben deaktiviere ich den Windows Store immer. Da gibt es ja auch wirklich nichts Interessantes.

  6. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: budweiser 21.10.20 - 11:37

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen der ganze MS Store fehlt

    Ein Paradies....

  7. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: LoudHoward 21.10.20 - 11:42

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LoudHoward schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht zu vergessen der ganze MS Store fehlt
    >
    > Ein Paradies....

    Also ist Linux zu frickelig also installiert man cygwin und AppStore files lieber via Powershell und updates auch manuell als WSL und Windows Terminal?

  8. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: isaccdr 21.10.20 - 12:17

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt wsl (braucht windows store und der ist natürlich deaktiviert)
    > verwende ich cygwin

    Cygwin..........LOL.
    Ernsthaft zu arbeiten scheinst du damit ja nicht. Dein Name ist wohl Programm.

    p.s. Für WSL braucht keinen Microsoft Store. Das ist ein Windows feature und die Images können auch aus anderen Quellen stammen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.20 12:19 durch isaccdr.

  9. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: LoudHoward 21.10.20 - 15:10

    Ja aber nicht bei 1803

  10. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: Keep The Focus 21.10.20 - 15:22

    Willkommen im Rückstand.

    Ich genieß derweil stetig geupdates Windows statt Jahre in der Vergangenheit zu leben.

    Wers mag.

  11. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: User_x 21.10.20 - 15:24

    isaccdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gamer998 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Statt wsl (braucht windows store und der ist natürlich deaktiviert)
    > > verwende ich cygwin
    >
    > Cygwin..........LOL.
    > Ernsthaft zu arbeiten scheinst du damit ja nicht. Dein Name ist wohl
    > Programm.
    >
    > p.s. Für WSL braucht keinen Microsoft Store. Das ist ein Windows feature
    > und die Images können auch aus anderen Quellen stammen.

    Und ernsthaft arbeitest du mit Windows 10 wie??? indem du die auf 1000 Rechner tagtäglich ausrollst? Typsisch Admin - weitab fern vo n der Basis, wie user ihren rechner verwenden. Browser, Software für Grafik, Text und Code, der rest der Unterschicht ist sowas von verschwendete Zeit, da was rumzufrickeln - lediglich was nervt, eben - weil man mit dem Desktop arbeitet und ständig sein Wohnzimmer umgekrempelt vorfindet, oder Tools auf die man sich geprägt hat verschwinden und irgend ein Rechner ala App Dreck dann daher kommt, wo man sich erst wieder einsuchen muss und für sich entdeckte Funktionen nicht bietet.

    Aber da sind wir ja wieder beim Grundsätzlichen - Windows ist ja so fancy, weil man hat so viele tools die tagtäglich dem Admin die Zeit rauben und wenn er mal was helfen muss, keine Zeit hat...

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  12. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: Potrimpo 21.10.20 - 17:40

    Ich hab W10 seit 1507 und bislang nicht ein einziges Problem mit den Updates gehabt - obwohl ich auch einiges darüber gelesen habe.

    Bei über 100 betreuten Rechner konnten ebenfalls keine Probleme festgestellt werden, bis auf zwei Ausnahmen. Die zwei Ausnahmen benutzen regelmäßig Security-Software (Norton, Kaspersky und Co.) und "Cleaning"-/"Tuning"-Tools; mit Engelszungen reden hilft nicht und da einer der Schwiegervater ist muss ich halt maximal an zwei Rechner im halben Jahr ran.

    Sachen wie Candy Crush sind ruckzuck deinstalliert und kommen auch nicht wieder - es sei denn man ist so dämlich und benutzt dazu so geniale Fremdanbieter-Tools statt das Windows-eigene Deinstallationsprogramm. Deinstalliert man mit Windows, tauchen die auch später nicht mehr auf.

    Und deswegen eine Firmen-Lizenz für Enterprise? Oder wieder so eine Hohlbacken-Lizenz?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.20 17:43 durch Potrimpo.

  13. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: der_heinz 21.10.20 - 18:52

    260¤ für Win 10 Pro ist wirklich Pech. Selbst ohne das kostenlose Upgrade von Win 7 gibt es in Europa ganz legal die OEM / SB Lizenzen für deutlich weniger Geld zu kaufen. Aber die "Pro" ist eh nur die neue Home...

  14. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: isaccdr 21.10.20 - 19:52

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > isaccdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gamer998 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Statt wsl (braucht windows store und der ist natürlich deaktiviert)
    > > > verwende ich cygwin
    > >
    > > Cygwin..........LOL.
    > > Ernsthaft zu arbeiten scheinst du damit ja nicht. Dein Name ist wohl
    > > Programm.
    > >
    > > p.s. Für WSL braucht keinen Microsoft Store. Das ist ein Windows feature
    > > und die Images können auch aus anderen Quellen stammen.
    >
    > Und ernsthaft arbeitest du mit Windows 10 wie??? indem du die auf 1000
    > Rechner tagtäglich ausrollst? Typsisch Admin - weitab fern vo n der Basis,
    > wie user ihren rechner verwenden. Browser, Software für Grafik, Text und
    > Code

    Keine Ahnung was du da babbelst. Ich bin Softwareentwickler und nutze Windows 10 auch privat.

  15. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 21.10.20 - 20:05

    Enby schrieb:
    ---------------------------

    > Ich habe mir daraufhin Windows 10 Enterprise LTSC 2019 besorgt.

    Du hast Microsoft also 2x Geld gegeben. Oha, damit hast du's denen aber mächtig gezeigt!

  16. Re: Zum Glück nicht für mich.

    Autor: ilovekuchen 22.10.20 - 13:19

    Die Lizenz durch Win7 oder XP geht immernoch
    Just saying.
    Das mit candy crush nervt, bin. Ich ganz bei dir.

    1808 hat kein wsl2 damit ist es ziemlich nutzlos für mich, ansonsten hätte ich das auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. Qualitus GmbH, Köln
  3. STAUFEN.AG, deutschlandweit
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bohrhammer für 97,99€, Winkelschleifer für 49,55€, Mähroboter für 683,99€)
  2. (u. a. Crucial P5 PCIe-SSD 1TB für 113,99€, Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 4TB für 363,99€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden