Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das Startmenü kommt…

Arme Windowswelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arme Windowswelt

    Autor: deus-ex 03.04.14 - 07:29

    freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...

  2. Arme Linuxwelt

    Autor: Endwickler 03.04.14 - 07:35

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...


    Klammert sich an einen Kernel aus dem letzten Jahrtausend.
    Echt mal, was bringen solche Texte?

  3. Re: Arme Linuxwelt

    Autor: hum4n0id3 03.04.14 - 07:54

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klammert sich an einen Kernel aus dem letzten Jahrtausend.

    Der Kernel ist aber State-of-the-Art. Der Desktop ist jedoch verhunzt und wohl aus dem letztem Jahrtausend ^^

    > Echt mal, was bringen solche Texte?

    Gar nichts. Der Linuxer hat einfach keine Argumente. Dabei hat jedes System seine herausragenden Features.

    Es grüßt, ein zufriedener OSX-User.

  4. Re: Arme Linuxwelt

    Autor: gadthrawn 03.04.14 - 08:28

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klammert sich an einen Kernel aus dem letzten Jahrtausend.
    >
    > Der Kernel ist aber State-of-the-Art. Der Desktop ist jedoch verhunzt und
    > wohl aus dem letztem Jahrtausend ^^

    Der Kernel war schon bei Einführung veraltet. Monolithisch hat es einfach gemacht - aber nicht modern, sicher oder flexibel.

  5. Re: Arme Windowswelt

    Autor: elidor 03.04.14 - 09:16

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...


    Und immer diese Menschen, die jeden Tag das Rad nutzen. So alt wie das ist, muss es inzwischen doch eine Lösung geben, die dem Rad in 100% der Fälle überlegen ist.

  6. Re: Arme Windowswelt

    Autor: deus-ex 03.04.14 - 09:37

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...
    >
    > Und immer diese Menschen, die jeden Tag das Rad nutzen. So alt wie das ist,
    > muss es inzwischen doch eine Lösung geben, die dem Rad in 100% der Fälle
    > überlegen ist.

    Nein. Aber das Start Menü ist bestimmt nicht das beste was es gibt. Siehe OSX-Dock.
    Deswegen verstehe ich das rumgehäule nach dem Start Menü nicht.

  7. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Muhaha 03.04.14 - 09:52

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein. Aber das Start Menü ist bestimmt nicht das beste was es gibt. Siehe
    > OSX-Dock.
    > Deswegen verstehe ich das rumgehäule nach dem Start Menü nicht.

    Niemand heult wegen dem Startmenü herum. Was MS hier macht ist NICHT das, was die Kritiker an Metro fordern. Die Kritiker fordern nichts weiter als eine optionale, parallele Nutzung von Metro und herkömmlichem Desktop-UI.

    Nichts weiter. Dann kann der Kachelfreund seine Kacheln nutzen und der Klassik-Freund hat sein herkömmliches UI. Aber nein ... MS ist wie ein schlechter Verlierer, der nicht zugeben möchte, dass dieser Alles-oder-Nichts-Ansatz mit Windows 8 und dem Metro-Zwang ein ganz großer Fehler war. Stattdessen wird jetzt übelst rumgefrickelt und es ist weiterhin niemand vollends zufrieden. Sucher Sache, MS, Super Sache!

  8. Re: Arme Windowswelt

    Autor: violator 03.04.14 - 09:58

    Das Rad ist wenigstens perfekt. Das alte Startmenü sicherlich nicht.

  9. Re: Arme Windowswelt

    Autor: elidor 03.04.14 - 10:08

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Rad ist wenigstens perfekt. Das alte Startmenü sicherlich nicht.


    Naja, vielleicht ist das Rad perfekt, vielleicht aber auch nicht und wir sind zu blöd die bessere Variante zu erfinden....

    Das Startmenü ist bestimmt nicht perfekt, aber das rechtfertigt nicht, dass wir es durch etwas Anderes ersetzen, dass auch nicht perfekt ist.
    Ohne Zweifel ist das Modern UI für die Touchbedienung super. Viel besser, als das Startmenü.
    Ohne Zweifel ist das Modern UI auch eine gute Lösung für viele Nutzer, aber eben nicht für alle. Und bei diesem kleinen "aber" haben wir die Stelle, an der das (definitiv nicht perfekte) Startmenü besser ist, als das Modern UI. Und deswegen sollte MS so lange Hybrid fahren, bis sie eine gute Lösung haben und das scheint ja jetzt (doch) der Plan zu sein.

  10. Re: Arme Windowswelt

    Autor: TheUnichi 03.04.14 - 10:28

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elidor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deus-ex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...
    > >
    > >
    > > Und immer diese Menschen, die jeden Tag das Rad nutzen. So alt wie das
    > ist,
    > > muss es inzwischen doch eine Lösung geben, die dem Rad in 100% der Fälle
    > > überlegen ist.
    >
    > Nein. Aber das Start Menü ist bestimmt nicht das beste was es gibt. Siehe
    > OSX-Dock.
    > Deswegen verstehe ich das rumgehäule nach dem Start Menü nicht.

    Aha, und dann nenn mir mal bitte noch mal den Unterschied zwischen dem OSX Dock und der Windows7/8 Taskleiste auf dem Desktop.

    Ach ja, richtig, bei zweiterem sieht man wenigstens noch, wie viele Fenster man offen hat und die Shortcut-Leiste ist einklappbar.

    OSX und Win8 nehmen sich absolut gar nichts.

  11. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Endwickler 03.04.14 - 10:31

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weiterhin niemand vollends zufrieden. Sucher Sache, MS, Super Sache!

    Ich glaube, dass ich das toll fände, wenn die Kacheln da unten neben dem Startmenü dran wären.

  12. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Endwickler 03.04.14 - 10:34

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elidor schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > deus-ex schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...
    > > >
    > > >
    > > > Und immer diese Menschen, die jeden Tag das Rad nutzen. So alt wie das
    > > ist,
    > > > muss es inzwischen doch eine Lösung geben, die dem Rad in 100% der
    > Fälle
    > > > überlegen ist.
    > >
    > > Nein. Aber das Start Menü ist bestimmt nicht das beste was es gibt.
    > Siehe
    > > OSX-Dock.
    > > Deswegen verstehe ich das rumgehäule nach dem Start Menü nicht.
    >
    > Aha, und dann nenn mir mal bitte noch mal den Unterschied zwischen dem OSX
    > Dock und der Windows7/8 Taskleiste auf dem Desktop.
    >
    > Ach ja, richtig, bei zweiterem sieht man wenigstens noch, wie viele Fenster
    > man offen hat und die Shortcut-Leiste ist einklappbar.
    >
    > OSX und Win8 nehmen sich absolut gar nichts.

    Kann man bei OSX die Symbole sortieren?
    Wenn ich in Win7 zwei Visual Studio offen habe, ist es mir nicht möglich, die Reihenfolge der zwei zugehörigen Symbole in der Taskleste festzulegen. Leider ist die Reihenfolge nicht immer gleich, wenn man die Programme nicht von Hand und mit großem zeitlichen Abstand startet. Das sehe ich als Manko bei Win7 an, dass ich jedes mal neu nachschauen muss, welche der beiden was ist statt mich innerhalb einer Umgebung an eine Reihenfolge zu gewöhnen.

  13. Re: Arme Windowswelt

    Autor: TheUnichi 03.04.14 - 17:50

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man bei OSX die Symbole sortieren?

    Ja. Zugegeben, es bietet sogar noch einige (andere) Einstellungsmöglichkeiten, vorrangig aber visuelle (Größe, Position, Effekte beim Hovern der Icons, Effekte beim Öffnen von Ordnern im Dock, Darstellung von Ordnern im Dock)

    > Wenn ich in Win7 zwei Visual Studio offen habe, ist es mir nicht möglich,
    > die Reihenfolge der zwei zugehörigen Symbole in der Taskleste festzulegen.

    Doch, ist es, solange du die Zusammenfassung der Tabs deaktiviert hast. Ansonsten werden sie übereinander gestapelt und das erste, dass sich öffnet, wenn du draufklickst ist immer das letzte, dass du genutzt hast. Mach Sinn mmn

    > Leider ist die Reihenfolge nicht immer gleich, wenn man die Programme nicht
    > von Hand und mit großem zeitlichen Abstand startet. Das sehe ich als Manko
    > bei Win7 an, dass ich jedes mal neu nachschauen muss, welche der beiden was
    > ist statt mich innerhalb einer Umgebung an eine Reihenfolge zu gewöhnen.

    Und was ist daran bei OSX besser? Hier muss ich sogar einen Rechtsklick machen und habe nicht mal eine Vorschau sondern nur den Namen des Fensters, unter dem ich dann mein aktives auswählen darf.
    Wie kommst du an ein bestimmtes Finder-Fenster, wenn du 20 offen hast und das, was du suchst, hinter allen anderen liegt?
    1. Rechtsklick -> Nach Fenstertitel im (unübersichtlichen) Dropdown suchen -> im Dropdown auswählen. Hoffen wir, dass es das richtige war
    2. Mission Control (würg), sieht nett aus, das war's aber auch schon.

    Unter Windows?
    Maus kurz über Tab hovern, Vorschau alle Fenster wird angezeigt, inkl. Titel, passendes Fenster auswählen.


    Ja, MS hat sich womöglich was am OSX Dock abgeguckt, mag ich nicht anzweifeln, aber die Taskleiste funktioniert besser als das Dock. Mich nerven viele Dinge am Dock.

    Geschrieben von einem OSX mit Win8.1 Dual-Boot auf einem MacBook Pro

  14. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Arkarit 04.04.14 - 02:25

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elidor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deus-ex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > freut sich nen Ast wenn ein 19 Jahre altes Feature zurück kommt...
    > >
    > >
    > > Und immer diese Menschen, die jeden Tag das Rad nutzen. So alt wie das
    > ist,
    > > muss es inzwischen doch eine Lösung geben, die dem Rad in 100% der Fälle
    > > überlegen ist.
    >
    > Nein. Aber das Start Menü ist bestimmt nicht das beste was es gibt. ...

    Aber nein, das ist es ganz sicher nicht, und war es noch nie.
    Folgendes sind und waren meine Kritikpunkte seit jeher:

    - Vor allem: keine fest definierten Programmkategorien, wie man sie z.B. von KDE kennt. Das ist in meinen Augen sogar der Kern des Problems.
    Wer kennt nicht die kilometerlangen unhandlichen Menü-Schlangen, die im Ur-Startmenü von Bildschirmdecke bis -boden reichten und ihren extrem unübersichtlichen Inhalt nur noch durch Scrollen bewältigen konnten?
    Ursache dafür war, dass das Menü zwar zu einer tiefen Hierarchie fähig war, dies jedoch nie genutzt wurde. Jedes neu installierte Programm hat seinen Programmordner oder am besten gleich mehrere plus zusätzliche Icons fröhlich in die oberste Ebene des Startmenü-Ordners gekäckelt.
    Schon von Anbeginn aller Zeiten konnte man das beheben, manuell Hierarchien anlegen und die Programme dort hinein verschieben (Z.B. Grafik, Programmieren, Internet,...). Nur hat das 1. kaum jemand getan und 2. wenn man es doch gemacht hat, konnte man sicher sein, dass die Programme beim nächsten Update ihre Einträge wieder fröhlich neben die Hierarchie klatschen, weil sie davon nichts wissen.
    Die Lösung wäre also gewesen, diese Hierarchien zu standardisieren, und Installern nahezulegen, wo in dieser Hierarchie sie ihre Ordner/Icons zu speichern haben.
    Stattdessen hat MS im ersten Schritt das Startmenü in eine winzige Fläche eingesperrt, wo immer noch der selbe kilometerhohe Müllhaufen an unsortierten Programmeinträgen lag - aber nicht mehr auf den ersten Blick sichtbar war, wie zugemüllt das ganze war. Ein virtuelles Unters-Sofa-Kehren sozusagen. Bezahlt werden musste das ganze damit, dass es nun viel schlechter bedienbar war als vorher - wo vorher zwei Klicks reichten, mussten es nun fünf, sechs sein, plus vertikales und manchmal sogar horizontales Scrollen.
    Immerhin kam ein Suchfeld dazu - was aber rein gar nichts nutzt, wenn man den Programmnamen oder den Namen der Hilfedatei etc. nicht weiss.
    Windows 8 hat es dann noch schlimmer gemacht - gar keine Hierarchien mehr und der gesamte Bildschirm mit wahllos bunten Kacheln zugekleistert. Grauenvoll.

    - zu wenig individualisierbar
    Warum z.B. nicht mehrspaltig? Das, was manche am W8 Startscreen mögen (Viele Programme auf einen Blick), wäre genau so in einem vergrößerbaren Startmenü möglich - aber ohne durch die Umschaltung auf den Fullscreen-Modus den Kontext zu Desktop und Taskleiste zu verlieren.
    Immerhin, die Kacheln direkt im Menü finde ich eine super Idee (Wenn sie wirklich nutzbringend und individuell eingesetzt werden können). Besser als Widgets definitiv.

    > Deswegen verstehe ich das rumgehäule nach dem Start Menü nicht.

    Etwas fehlerhaftes durch etwas noch viel schlechteres zu ersetzen, macht keinen Sinn.
    Das "klassische" Startmenü ist und bleibt halt das am wenigsten schlechte. (Classic Shell mal aussen vor gelassen)

  15. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Endwickler 04.04.14 - 11:20

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man bei OSX die Symbole sortieren?
    > > Wenn ich in Win7 zwei Visual Studio offen habe, ist es mir nicht
    > möglich,
    > > die Reihenfolge der zwei zugehörigen Symbole in der Taskleste
    > festzulegen.
    >
    > Doch, ist es, solange du die Zusammenfassung der Tabs deaktiviert hast.

    Nein, ist es nicht. Vielleicht denkst du, dass es dann so wäre, aber definitiv ziehe ich immer alle Symbole, die sonst zusammengefasst wären, mit, wenn ich eines davon zu bewegen versuche. Falls man das abstellen kann, so weiß ich nicht, wie. Daher kam meine Frage und vielleicht weiß das jemand.

    > Ansonsten werden sie übereinander gestapelt und das erste, dass sich
    > öffnet, wenn du draufklickst ist immer das letzte, dass du genutzt hast.
    > Mach Sinn mmn

    Das hat aber nichts mit deaktivierter Zusammenfassung zu tun. Dass ich eine Zusammenfassung nicht sortieren kann, weil es nur 1 Symbol ist, sollte sich von selbst verstehen.

  16. Re: Arme Windowswelt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.04.14 - 11:24

    +1

    Finde den Startscreen auch viel besser...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Universität Passau, Passau
  3. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  4. LGC Genomics GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 16,49€
  3. 4,99€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10