Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das Startmenü kommt…

Die ewiggestrigen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die ewiggestrigen ...

    Autor: gema_k@cken 03.04.14 - 09:41

    ... Gewohnheitsmenschen werden sich ihr Metro-Fullscreen-Menü schon wieder schönreden, schöndenken und sich ganz ganz fest dran klammern.

    Ich finde es schade, dass sich so viele Leute diesem Fortschritt wieder mal verweigern werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.14 09:42 durch gema_k@cken.

  2. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Muhaha 03.04.14 - 09:48

    Hehe, sehr schön! :)

  3. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: gema_k@cken 03.04.14 - 10:16

    Kompromiss: Optional ist die alte Fullscreen-Modern-UI Oberfläche (auch scherzhaft Kachelmenü genannt) auch wieder aktivierbar. Dann sind doch fast alle glücklich, oder?

  4. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: nille02 03.04.14 - 10:45

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kompromiss: Optional ist die alte Fullscreen-Modern-UI Oberfläche (auch
    > scherzhaft Kachelmenü genannt) auch wieder aktivierbar. Dann sind doch fast
    > alle glücklich, oder?

    Oder das neue Startmenü passt sich automatisch der menge der Anwendungen(Kacheln) an. Der der keine Kacheln nutzt hat dadurch immer das Startmenü und der der viele Kacheln nutzt kommt früher oder später wieder an den Startscreen.

  5. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 11:21

    Träum weiter. Ich werde Metro niemals nutzen. Genauso wie ich das Windows MediaCenter nicht genutzt habe. Ich werde es ewig nur als Versuchsobjekt ansehen und ganz normal den Desktop benutzen.

  6. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: motzerator 03.04.14 - 11:59

    gema_k@cken schrieb:
    -------------------------------------
    > ... Gewohnheitsmenschen werden sich ihr Metro-Fullscreen-Menü
    > schon wieder schönreden, schöndenken und sich ganz ganz fest
    > dran klammern.

    Herrliche Satire. Das waren genau die Argumente, mit denen mich
    die Kacheljünger anfangs zur Weißglut gebracht haben, schön das
    man ihnen jetzt ihre eigene Medizin verabreichen kann!

    > Ich finde es schade, dass sich so viele Leute diesem Fortschritt
    > wieder mal verweigern werden.

    Ich hoffe sogar, das Microsoft beide Varianten beibehält, auch wenn
    ich mich über die Kacheljünger oft geärgert habe, ich habe nie die
    Kacheln kritisiert, sondern den Zwang. Es wäre schön, wenn man
    bei Microsoft begreift, das man mündigen Menschen Alternativen
    bieten muss, wenn man es allen Recht machen will!

  7. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 12:02

    Richtig! :D

    Wir sind hier nicht bei McDonalds mit "Friss oder Stirb"! :D

  8. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: gema_k@cken 03.04.14 - 12:59

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrliche Satire. Das waren genau die Argumente, mit denen mich
    > die Kacheljünger anfangs zur Weißglut gebracht haben, schön das
    > man ihnen jetzt ihre eigene Medizin verabreichen kann!

    Hehe, ich bin hier ja nicht so aktiv, aber diese "Argumente" waren halt auch das was mir hier ein wenig sauer augestoßen ist. ;)

    > Ich hoffe sogar, das Microsoft beide Varianten beibehält, auch wenn
    > ich mich über die Kacheljünger oft geärgert habe, ich habe nie die
    > Kacheln kritisiert, sondern den Zwang. Es wäre schön, wenn man
    > bei Microsoft begreift, das man mündigen Menschen Alternativen
    > bieten muss, wenn man es allen Recht machen will!

    Das wäre von Anfang an die zufriedenstellenste Lösung gewesen. Der Zwang ist auch dass was mich ein wenig nervt an Win8. Aber man kann mit Classic Shell und durch Deinstallation der (Metro/Modern) "Äpps" ja entgegenwirken. Bleibt noch die (imo) widerliche Charmbar und die (imo) ekelhaften Ribbons im Explorer, die mir auf die Nüsse gehen. Ich glaub die Active Corners kann man abschalten und die komische Wischgeste zum schließen finde ich auch nicht so toll, weiß aber nicht ob man die deaktivieren kann.

  9. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Ach 03.04.14 - 13:29

    Ich hab mal überschlagen wie der Widerwille gegen das Neue den ausschauen könnte, und das Ergebnis ist: er wird minimal ausfallen.

    1. reaktionäre Stimungsausbrüche können prinzipbedingt unmöglich von mehr als 10% der Windowsuser her rühren, weil es eben nicht mehr W8 User gibt.

    2. die Jubelteams werden natürlich in eine andere Richtung gelenkt und finden spätestens bei Erscheinen der Vorabversion von W9 das Startmenu ja "eigentlich doch besser" für den Desktop. (Der kurze Wink in der Präsentation diente wahrscheinlich auch dazu, die W8 Polizei innerlich schon mal auf die anstehende Sinneswandlung einzustimmen.)

    3. Alle die die am Desktop nur so oberflächlich, sry, so "frei" arbeiten, dass sie mit der MUI nicht kollidieren, werden natürlich auch weiter Metro im Fullscreenmodus nutzen können, weil die MUI allein schon wegen der Tablets und Convertibles nicht mehr verschwinden wird.

    4. Ergo bleibt nur ein kleiner Rest der es tatsächlich bedauert, dass die anderen Nutzer, bzw. die potenziellen Kunden nicht länger und ohne Fremdhilfsmittel der Fullscreen Kachelansicht ausgeliefert sind, also vernachlässigbar :].

    Ich schätze also, dass der Riesenstreit um Metro genauso schnell wieder vergessen sein wird wie er gekommen ist, bin mal gespannt.

  10. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 16:14

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4. Ergo bleibt nur ein kleiner Rest der es tatsächlich bedauert, dass die
    > anderen Nutzer, bzw. die potenziellen Kunden nicht länger und ohne
    > Fremdhilfsmittel der Fullscreen Kachelansicht ausgeliefert sind, also
    > vernachlässigbar :].

    Denke ich auch! :-)

    > Ich schätze also, dass der Riesenstreit um Metro genauso schnell wieder
    > vergessen sein wird wie er gekommen ist, bin mal gespannt.

    Ich hoffe der Kunde behält es sich im Hinterkopf und schaut bei Microsoft zukünftig laufend genauer hin... Sonst kommt Microsoft irgendwann wieder mit ner totalen Schnapsidee, alle fressen sie und jammern dann im nachhinein xD

  11. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Ach 03.04.14 - 16:59

    >Sonst kommt Microsoft irgendwann wieder mit ner totalen Schnapsidee, alle fressen sie und jammern dann im nachhinein xD

    Kontobindung, One Drive, diese Arten von "Schnappsideen" sterben so schnell nicht aus. Und wenn mal die zweieinhalb Jahre zurückdenkt, zurück zu Balmers Benutzer Studie mit der alles anfing, und nach der der Großteil der Nutzer das Startmenu gar nicht mehr nutzen noch benötigen würden :]. Ahaha!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.14 17:00 durch Ach.

  12. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: violator 03.04.14 - 22:33

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrliche Satire. Das waren genau die Argumente, mit denen mich
    > die Kacheljünger anfangs zur Weißglut gebracht haben, schön das
    > man ihnen jetzt ihre eigene Medizin verabreichen kann!

    Na dann kann man ja jetzt genau die Argumente der Startmenüverteidiger dagegen halten, mit denen Metro damals immer schlechtgeredet wurde.

    "Nur weil es neu ist, ist es nicht besser"
    "Änderungen nehme ich gerne, aber nur wenn es Verbesserungen sind"
    "Warum ändert man ein bewährtes System? Mein Workflow ist jetzt ganz kaputt"
    "Das Startmenü ist doch nur Spielzeug, nicht geeignet für produktives Arbeiten."
    "Warum soll ich mich anpassen, wenn es keine Verbesserungen beinhaltet?"
    "Das ganz OS ist jetzt unbedienbar"
    "Das Startmenü ist scheisse"
    "Ich kann diese Startmenüscheisse nicht mehr sehen"
    "MS kann sich diesen Startmenüofen sonstwohin schieben"
    und so weiter

  13. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: violator 03.04.14 - 22:35

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze also, dass der Riesenstreit um Metro genauso schnell wieder
    > vergessen sein wird wie er gekommen ist, bin mal gespannt.


    Eben, Aero fanden ja auch alle scheisse und jetzt mit Win8 weinen alle dem guten alten Aero hinterher, weils ja scheinbar doch nicht hässlich und unnötig war, so wie alle 2007 behauptet haben. So wirds auch mit Metro sein.

  14. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 23:46

    Leider sterben manche schwachsinnigen Ideen nicht aus, da hast du recht...

    Oder zumindest nicht schnell genug -.-

    Siehe Games for Windows Live... lol

  15. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 23:53

    Nein kann man nicht, da es nun nicht mehr zutrifft :-)

  16. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 23:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schätze also, dass der Riesenstreit um Metro genauso schnell wieder
    > > vergessen sein wird wie er gekommen ist, bin mal gespannt.

    > Eben, Aero fanden ja auch alle scheisse und jetzt mit Win8 weinen alle dem
    > guten alten Aero hinterher, weils ja scheinbar doch nicht hässlich und
    > unnötig war, so wie alle 2007 behauptet haben. So wirds auch mit Metro
    > sein.

    Hör mal auf hier deine Wunschträume zu äußern :-)

  17. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: violator 04.04.14 - 09:30

    Doch doch, Metro war das letzte System und war "jahrelang bewährt" und jetzt wird das einfach geändert. Und never change a running system und so, ne? ;)

  18. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: violator 04.04.14 - 09:36

    Wieso, so ists doch immer. Bei Win95 haben sich viele aufgeregt, bei XP haben sich viele aufgeregt, bei Vista/7 haben sich viele aufgeregt und jedesmal war das System davor komischerweise doch auf einmal irgendwie toll und man wollte es nichtmehr missen.

    So wie heute das Win7-Startmenü als Optimum der Usability gilt, obwohl vor ein paar Jahren alle noch "selbstverständlich" als erstes das klassische Win95-Startmenü (natürlich mit grauem Theme) eingestellt haben, weil das ja soooo viel besser wäre als dieses neue Startmenü mit Aero.

  19. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.14 - 15:37

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch doch, Metro war das letzte System und war "jahrelang bewährt" und
    > jetzt wird das einfach geändert. Und never change a running system und so,
    > ne? ;)

    Sehr witzig...
    Hier in deinem Beispiel würde wohl eher "ever change a stupid system" passen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.14 15:37 durch spantherix.

  20. Re: Die ewiggestrigen ...

    Autor: Auf 'ne Cola 05.04.14 - 18:40

    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29