1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Die Neuerungen von…
  6. Thema

Windows Datenschutzerklärung - Hat die eigentlich schonmal jemand hier gelesen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 13:01

    Das ist mir etwas zu kleinteilig. Allein auf das Konto kannst du unter W7 schon verzichten und dem BS eine solitäre und offensichtliche Einladung zum Datensammeln mit einem Klick nachhaltig verbieten.

  2. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:18

    Das stimmt nicht. Bei der Instalation wird man gefragt ob man am Programm teilnehmen will. Schaltet man das aus, ist die Spionage abgestellt. Punkt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:19

    Bei Windows 10 ist das auch so. Da stellt man das wie schon zum drölftausensten mal geschrieben auch aus!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 13:36

    Wenn man in der W10 Installation das Programm zu Nutzungsverbesserung wegklickt, dann erwarten einen unter W10 aber zusätzlich Cortana und weitere datenkrittische Programme, um die geht es doch und nicht um das Programm zu Nutzungsverbesserung!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 13:39 durch Ach.

  5. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: 44quattrosport 28.07.15 - 13:49

    Selbst mit MS-Konto

    ...Cortana muss man erst mal bewusst einrichten
    ...OneDrive muss man erst mal bewusst einrichten

    Bei jeder App hat man die Wahl, ob man mit dem Konto verknüpfen möchte - oder eben nicht.

    Unter System / Datenschutz kann man sehr detailliert einstellen, was welche App darf.

    Ist all das nicht genug, eben ein lokales Konto und bei Bedarf "removewindowsstoreapp" von Microsoft in der PowerShell nutzen (alle Apps selektiert deinstallieren, sogar incl. Cortana). Die Möglichkeit gibt es seit 8.0, eigentlich für Unternehmen.

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1496252



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 13:50 durch 44quattrosport.

  6. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 13:50

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange die Daten nur als Metadaten zur Hilfe für Verbesserungen oder zu
    > Werbezwecke erhoben, gespeichert und ausgewertet werden und nicht jeder
    > zentral Zugriff darauf bekommt, bin ich damit einverstanden.
    >
    > Wenn ich dann noch wie auch in Windows 7, 8 und 8.1 die Möglichkeit habe
    > nicht an dem Programm zur Verbesserung der Benutzererfahrung teilzunehmen
    > und diese Einstellung auch greift, ist alles in Butter!

    Das ist halt das Problem. Der eigentlichen Frage gehst du ständig aus dem Weg. Wir können das Katz und Mausspiel aber gerne noch eine Zeit lang durchspielen :]. Immerhin bist du aber schon mal einverstanden mit dem Einsammeln von grundsätzlichen jeder Art von Metadaten. Ergo: wo befindet sich deine Rote Linie bei den über dich eingesammelten Inhaltsdaten?

  7. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:51

    Cortana und die anderen kritischen Dienste sind aber per Default deaktiviert...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:52

    Eben. Sehe da Datenschutztechnisch also keinerlei Probleme. Der Nutzer hat volle Kontrolle.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:53

    > MS hat vor ca. einem Jahr die Unternehmen Equivio und Adallom für ca. eine halbe Milliarde Dollar erworben, zwei Unternehmen deren Expertise einzig darin besteht, fremde Systeme zu infiltrieren und zu manipulieren und deren Mitarbeiterstab sich teils aus Ehemaligen NSA und CIA Angestellten zusammensetzt.

    Diese Unternehmen hat MS übernommen, weil sie SAS-Dienste NUR für US-Unternehmen anbieten wollen, die es erlauben ihre Mitarbeiter zu überwachen. In Europa nicht erlaubt. Und ja, das ist grenzwertig. Aber MS ist ein gewinnbringendes Unternehmen und kein Moraloffizier wie Neelix in Raumschiff Voyager...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 13:55

    Ich gehe der Frage doch nicht aus dem Weg! Ich habe sie doch bereits beantwortet! Für mich beginnt die Grenze da, wenn JEDER beliebige sie einsehen kann. Sprich, wenn du auf irgendeine Seite wie www.dasister.de/lalasatalindeviluke gehst und da persönliche Daten frei einsehbar sind!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 14:33

    Erst mal danke für die sauberen Informationen, auch einen Daumen für deine Darstellung im CB Forum! Falls ich mich zum Wechsel entschließen sollte, werde ich die Infos ganz sicher gebrauchen, dabei braucht man aber auch nicht mal zu erwähnen, dass die PowerShell als Bedingung zur Deinstallation bestimmter Apps für einen Standartuser nicht mehr zumutbar ist.

    Meiner Meinung nach müsste Cortana seine Empfangsbereitschaft deutlich sichtbar anzeigen, auch gerade deswegen, weil Dritte davon betroffen sind. Die Deinstallation datenkritischer Funktionen müsste jedem und mit einem verständlichem GUI zugänglich gemacht werden. Wenn dann noch die automatische Installation von Updates unabhängig von der Art des Updates abgeschaltet und gesteuert werden könnte, würde ich mir W10 installieren. Ich bin wirklich sehr neu- und wissbegierig was jede Art von Technik und gerade auch BS Technik angeht, auch gefällt mir das Layout von W10 ziemlich gut, aber die derzeitigen Bedingungen die MS an die Nutzung des OS stellt, machen mir einen Wechsel im Endeffekt unmöglich.

  12. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 14:46

    Das hatten wir doch schon, es geht nicht um die Öffentlichen gemachten Daten, auch dass du mit einer Analyse deines Webverhaltens einverstanden bist, geht aus deinem letzten Kommentar hervor, es geht aber um die nicht öffentlichen aber von Mitarbeitern eines Unternehmens eingesehenen Inhaltsdaten von dir, bzw. über dich, Audio, Video, der Inhalt der eigenen Festplatte u.Ä., wo du da die Rote Linie des Erlaubten siehst. Oder ist für dich jede Einsicht in dein Leben erlaubt, so lange diese Inhaltsdaten nur von den Mitarbeitern des Datenerhebenden Unternehmens einsehbar sind? Nach dem Motto: Schlafzimmervideo, kein Problem, usw.?

  13. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: 44quattrosport 28.07.15 - 14:50

    Beieinander sind wir bei dem Punkt, dass generell alle Apps - inlc. Cortana und Edge, was über die PowerShell ja geht - deinstallierbar sein sollten. Und das schreibe ich, obwohl ich tatsächlich alles nutze und so nicht real betroffen bin.

    Ein Ausnahme ist für mich der - ebenfalls über die PowerShell deinstallierbare - Store selbst, da einem sonst ein "anders überlegen" versperrt ist.

  14. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 15:08

    Ich habe keine Schlafzimmervideos, aber ok. Natürlich nicht. Wie ich doch schon sagte, solange es nur METADATEN sind, ist das ok für mich. Wieso muss ich mich hier tausendmal wiederholen? Solange meine Fotos, Bilder, Videos und Musik nicht an sich angesehen und angehört werden kann, egal von wem, dann ist es für mich ok. Da kann ruhig bei denen auftauchen, dass ich gestern das Lied bzw. die Datei "Lisa Loeb - Stay.tak" geöffnet habe um sie anzuhören. Wenn MS mein Musikgeschmack kennt, wäre es cool wenn ich Vorschläge für aktuelle Musik bekäme, die so ähnlich ist und ich sie in Groove zu Gesicht bekomme. Ist doch völlig ok. Ich habe kein Problem damit wenn Cathrin Jones von MS dann wüsste, welche Musik ich mag...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.07.15 - 15:10

    Normalerweise sollte man Leuten, die diese geschäftsschädigenden Unsinn verbreiten mit extrem hohen Geldstrafen das Leben erschweren...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 15:23

    >Ein Ausnahme ist für mich der - ebenfalls über die PowerShell deinstallierbare - Store selbst, da einem sonst ein "anders überlegen" versperrt ist.

    Oder man macht den Store etwa über die Systemsteuerung wieder installierbar, bzw., bietet einen Installer dafür an.

  17. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 15:38

    Die Umsatzmaximierung unterliegt doch dem Gesetz, und die ist für eine Sicherheitsentscheidung von mir als Nutzer auch keine relevante Größe, eher mahnt die mich zur Vorsicht. Es jetzt auch erst mal egal, Hauptsache die Informationen liegen auf dem Tisch, da kann sich ja jetzt jeder mal sein eigenes Bild von machen.

  18. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 28.07.15 - 15:42

    Auf jeden Fall Bitte :], solche Informationen sind ja wichtig. Auch danke den Golem Autor!

  19. Re: Windows Datenschutzerklärung - Hat die eigentlich schonmal jemand hier gelesen?

    Autor: GGurke 28.07.15 - 16:29

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Bullshit. Bei Windows 8 und 8.1 musste man der Erfassung dieser
    > Daten ausdrücklich zustimmen. Da gibt es so ein Schalter. Hauptsache wieder
    > bashen!

    Leider stimmt das nicht. Selbst wenn man bei der Installation CEIP abwählt, laufen die entsprechenden Aufgaben in der Aufgabenplanung weiter und verschicken weiterhin sehr viele Daten an MS und seine "Geschäftspartner". Auch WER, Windows Error Reporting, läuft anscheinend noch.

    Wie nennt man das sonst? Trickserei oder Betrug? MS behält sich das Recht vor, Daten an "Geschäftspartner" zu liefern. Wenn MS von der NSA eine Aufwandsentschädigung bekommt, dann ist die NSA ein Geschäftspartner.

    "NSA zahlt Internetfirmen Millionen an Aufwandsentschädigung"
    http://de.engadget.com/2013/08/23/nsa-zahlt-internetfirmen-millionen-an-aufwandsentschadigung/

    Windows sendet alle 19 Stunden rund 500kB private Benutzerdaten

    https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/echtheitszertifikat-microsoft-zeichnet-ip-adresse-bei-windows-7-aktivierung-auf/windows-sendet-alle-19-stunden-rund-500kb-private-benutzerdaten/92063,4135947,4136556,read.html



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 16:47 durch GGurke.

  20. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: GGurke 28.07.15 - 16:34

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben. Sehe da Datenschutztechnisch also keinerlei Probleme. Der Nutzer hat
    > volle Kontrolle.

    Niemals.

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normalerweise sollte man Leuten, die JEGLICHEN (geändert GGURKE :) ) Unsinn
    > verbreiten mit extrem hohen Geldstrafen das Leben erschweren...

    Hast Du bei Deiner Bank schon einen Dauerauftrag für soche Zahlungen?



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.15 16:43 durch GGurke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in (m/w/d) Digitalisierung im Bereich Vorsorgemanagement
    Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  2. Graduate Research Assistant (m/f/d) in the Research Group CAROLL
    Universität Passau, Passau
  3. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. (u. a. Soulcalibur 6 Deluxe Edition für 11,75€, Tales of Berseria für 6,99€, Assassin's Creed...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  2. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  3. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie