1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Die Neuerungen von…
  6. Thema

Windows Datenschutzerklärung - Hat die eigentlich schonmal jemand hier gelesen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Clown 30.07.15 - 09:48

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würdest du zum Abgleich nochmal die Frage nennen, auf
    > die du dich beziehst?

    Gern:

    > Wo setzt du den die Rote Linie?

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  2. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 30.07.15 - 10:59

    >Gern:

    >> Wo setzt du den die Rote Linie?

    Danke, da kann ich dir aber auch nur empfehlen, ebenfalls etwas genauer hinzuschauen:

    Das hatten wir doch schon, es geht nicht um die Öffentlichen gemachten Daten, auch dass du mit einer Analyse deines Webverhaltens einverstanden bist, geht aus deinem letzten Kommentar hervor, es geht um die nicht öffentlichen, aber von Mitarbeitern eines Unternehmens eingesehenen Inhaltsdaten von dir, bzw. über dich, Audio, Video, der Inhalt der eigenen Festplatte u.Ä., wo du da die Rote Linie des Erlaubten siehst. Oder ist für dich jede Einsicht in dein Leben erlaubt, so lange diese Inhaltsdaten nur von den Mitarbeitern des Datenerhebenden Unternehmens einsehbar sind? Nach dem Motto: Schlafzimmervideo, kein Problem, usw.?

    >https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/microsoft-die-neuerungen-von-windows-10/windows-datenschutzerklaerung-hat-die-eigentlich-schonmal-jemand-hier-gelesen/94054,4217519,4218723,read.html#msg-4218723

    PS: ich hab aus dem Text noch überflüssiges "aber" gestrichen.

  3. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Clown 30.07.15 - 13:49

    Vermutlich ist Deine Annahme korrekt, sonst wär er ja noch mal darauf eingegangen.
    Trotzdem glaube ich, dass das für Dich eine inakzeptable Antwort darstellt, weil das nicht Deiner Meinung (und meiner übrigens auch nicht) entspricht.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  4. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: BLi8819 30.07.15 - 17:38

    > Die Bedingung des Überprüfens des IP Verkehrs.

    Ob du das mit IP Verkehr beweist, oder sonst wie, ist vollkommen wurscht.

    > das aufgezwungene Funktionsupdate

    Das ist ein Punkt, weshalb ich Windows nicht verwende. Die Update-Politik bei den vorherigen Windows-Systeme hat mich schon immer gestört.
    Das hat aber relativ wenig mit dem zu tun, was hier Eingangs diskutiert wurde: Die Datenschutzbedingungen. Denn diese wurde Kritisiert, obwohl die genannten Kritikpunkte sich auf Dinge beziehen, die man deaktivieren kann.

  5. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Autor: Ach 31.07.15 - 06:49

    >Das hat aber relativ wenig mit dem zu tun, was hier Eingangs diskutiert wurde: Die Datenschutzbedingungen. Denn diese wurde Kritisiert, obwohl die genannten Kritikpunkte sich auf Dinge beziehen, die man deaktivieren kann.

    1. Nein. Zunächst einmal ist die Kontrolliebarkeit des Feedbaktolls durch den Nutzer, in der Art wie sie von dir und einigen Anderen für die Release prophezeit wurde, überhaupt nicht gegeben, siehe:

    Details zu den übermittelten Diagnose- und Nutzungsdaten

    2., ändert sich mit dem Zwangs-Funktions-Update alles. Was früher statisch war, z.B. eine Feedbacktool dessen genauere Arbeitsweise, dessen Umpfang und dessen Abschaltbarkeit Sicherheitsexperten, Journalisten und/oder Interessierte User gestern in aller Ruhe analysieren konnten, ist auf einmal dynamisch geworden. Das bedeutet, dass die Erkenntnisse die man heute über das Tool gewinnt, eventuell schon morgen überholt sind. Diese Zwangs-Funktion kam ja relativ überraschend, in der Folge wir uns gerade auch während dieser Unterhaltung über die Konsequenzen dieses Update-Systems bewusst wurden und auch weiter werden. Dass sich unser Gespräch dabei von der anfänglichen Thematik hin zu dem Update-System bewegt, dass ist eigentlich gut, logisch und sehr aufmerksam von uns. Mann kann jetzt sagen: Die nächste Runde wurde eingeläutet, und in der ist es plötzlich fast schon unerheblich geworden, was eine Kommunikationsfunktion heute tut oder unterlässt, jetzt dreht sich alles darum, wer die Option besitzt, die Dinge beizubehalten oder zu verändern. Und das war's.

    3. Bisher war die Reaktion auf solche sicherheitsrelevanten Vorstöße von MS die, dass mit der Zeit Tools von Interessierter Seite auftauchten, mit denen man dem BS bestimmte Grenzen setzen konnte(Alias XP-Antispy, usw.). Aber mit dem Zwangs-Funktions-Update ändert sich auch das. Nun hat sich MS die neue Option verschafft, diese Tools nachträglich abzuschalten, zu deinstallieren oder ganz subtil, sie ins Lehre laufen zu lassen. MS könnte sogar ein Tools installieren um es nach getaner Arbeit und noch bevor es jemand entdeckte wieder löschen.

    Im Endeffekt hat es MS mit dem Zwangs Update in der Hand, jeden ans Netz angeschlossenen Rechner mit beliebigen Tools zu infiltrieren, im schlimmsten Fall mit einer 8 Monatigen Verzögerung. Es gibt keine Garantie mehr für die Sicherheit der eigenen Daten, und damit ist meiner Meinung nach der Punkt überschritten, ab dem der Gesetzgeber regelnd eingreifen muss.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HMI / SCADA Programmierer (m/w/d)
    OPTIMA pharma GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Business Intelligent Developer / Data Warehouse Specialist (m/w/d) für logistische Prozesse ... (m/w/d)
    PM-International AG, Speyer
  3. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. UX/UI Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Indie & Action Promo (u. a. Warhammer 40.000: Space Wolf für 3,99€, Strategy & Tactics...
  2. Prime-Video 30 Tage gratis nutzen - danach 7,99€/Monat, jederzeit kündbar
  3. Upgradefähigen Win 10-Laptop oder -PC kaufen und kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten
  4. (u. a. 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de