Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fertiges Windows 10…

Microsoft: Fertiges Windows 10 wird bereits verteilt

Microsoft hat früher als erwartet mit der Verteilung der fertigen Version von Windows 10 begonnen. Alle Teilnehmer am Windows-Insider-Programm können die RTM-Version beziehen, womit der eingeblendete Hinweis auf die Vorabversion verschwindet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Erfahrungen mit Programm"übernahme"? 12

    Lemo | 16.07.15 10:40 25.07.15 19:06

  2. @Golem Quelle RTM 1

    losbrandos | 23.07.15 13:41 23.07.15 13:41

  3. Taskbarsuche entfernen? 3

    Smile | 19.07.15 00:29 22.07.15 16:04

  4. DX12 auch fertig? 4

    pHlori4n | 16.07.15 12:44 22.07.15 14:29

  5. Wie beziehen? 16

    Vendaar | 16.07.15 10:14 22.07.15 14:20

  6. Anleitung: Windows 10 installieren (aktiviert) 1

    piranha771 | 19.07.15 16:54 19.07.15 16:54

  7. Eure gelakten ESD 10240er Builds gewisser Seiten laufen nicht 8

    Friedrich.Thal | 16.07.15 19:13 19.07.15 16:41

  8. Win8.1 32bit -> Win 10 64 17

    ibsi | 16.07.15 15:20 19.07.15 11:47

  9. Warnung an alle: Download Größe! 18

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen | 17.07.15 06:35 19.07.15 10:23

  10. Die Wahrheit über Windows 10 und Windows Phone 7

    Andre1001 | 16.07.15 17:49 17.07.15 15:48

  11. Warum der direkte Download und kein P2P System ? 17

    Kurama | 16.07.15 09:21 17.07.15 13:05

  12. Aus RTM esd erstellte ISO aktivieren ohne Insider Program Teilnahme 5

    Leviath4n | 16.07.15 13:33 17.07.15 10:53

  13. Tablets 4

    TonyR | 16.07.15 17:12 17.07.15 09:24

  14. ISO-Datei.. (Seiten: 1 2 ) 23

    pLUTOWITSCH | 16.07.15 08:51 17.07.15 07:37

  15. Sicherheitslücken/ Backdoor in Windows 10 --> Verkauft an NSA

    schlafi1 | 17.07.15 09:39 Das Thema wurde verschoben.

  16. Microsoft hat früher als erwartet mit der Verteilung der fertigen Version von Windows 10 begonnen 7

    zu Gast | 16.07.15 12:25 16.07.15 23:16

  17. schneller als Chrome!!!!! 9

    olleIcke | 16.07.15 12:25 16.07.15 22:52

  18. RT sollten sie elegant einstampfen 6

    Der Rechthaber | 16.07.15 11:45 16.07.15 18:31

  19. Dauerhaft nutzen glaube ich weniger 3

    FlorianKaufmann | 16.07.15 12:36 16.07.15 17:47

  20. Linux... 3... 2... 1...

    Anonymer Nutzer | 16.07.15 16:54 Das Thema wurde verschoben.

  21. Umstieg schon möglich? 3

    nikiz111 | 16.07.15 11:05 16.07.15 16:04

  22. Bisher weder Fast- noch Slow-Ring 18

    franky_79 | 16.07.15 09:03 16.07.15 16:02

  23. Insider Programm 9

    franky_79 | 16.07.15 09:27 16.07.15 13:33

  24. Windows 10 RT in den GPO's aufzufinden 5

    kaze | 16.07.15 09:30 16.07.15 12:42

  25. Laut Deskmodder noch kein RTM 1

    Flyns | 16.07.15 12:11 16.07.15 12:11

  26. Was bedeutet RTM jetzt? 13

    Lala Satalin Deviluke | 16.07.15 08:48 16.07.15 10:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH, Düsseldorf
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Freies Betriebssystem: NetBSD 8.0 bringt USB 3, UEFI und Meltdown-Patches
    Freies Betriebssystem
    NetBSD 8.0 bringt USB 3, UEFI und Meltdown-Patches

    Das Team von NetBSD hat Version 8.0 des freien Unix-Systems veröffentlicht. Neu sind die Unterstützung für USB 3, Reproducible Builds, neue Sicherheitstechniken und Patches gegen Meltdown und Spectre, die aber nicht zurückportiert werden.

  2. Nerf Laser Ops Pro: Nerf-Laser-Tag-Blaster verschießen Licht statt Schaumpfeile
    Nerf Laser Ops Pro
    Nerf-Laser-Tag-Blaster verschießen Licht statt Schaumpfeile

    Laser Ops Pro ist ein moderner Ansatz eines alten Konzepts: Hasbro bringt Laser-Tag-Markierer mit integriertem Sender und Empfänger. Die Alphapoint und Deltaburst können per Bluetooth auch mit Smartphones gekoppelt werden: für Mehrspieler-Partien und einen Augmented-Reality-Shooter.

  3. Telstar 19 Vantage: SpaceX schießt Satelliten für Internet im Flugzeug ins All
    Telstar 19 Vantage
    SpaceX schießt Satelliten für Internet im Flugzeug ins All

    Online auf dem Boot in der Karibik oder im Flugzeug über dem Atlantik das Internet nutzen: Dafür hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX einen Satelliten für die Datenkommunikation ins All geschossen. Telstar 19V ist - fast - der schwerste Nachrichtensatellit im Orbit.


  1. 13:30

  2. 13:15

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:30

  6. 12:07

  7. 12:04

  8. 11:20