Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fertiges Windows 10…

Wie beziehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie beziehen?

    Autor: Vendaar 16.07.15 - 10:14

    Reicht es, wenn ich mit meiner Windows-ID im Insider Programm bin oder muss ich zwingend bereits eine Preview-Version von Win10 installiert haben?

    Ich nutze zZ noch Windows 7.

  2. Re: Wie beziehen?

    Autor: marktwo 16.07.15 - 11:34

    reicht, wenn du schon als Insider eingetragen hast.

    Vendaar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reicht es, wenn ich mit meiner Windows-ID im Insider Programm bin oder muss
    > ich zwingend bereits eine Preview-Version von Win10 installiert haben?
    >
    > Ich nutze zZ noch Windows 7.

  3. Re: Wie beziehen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.15 - 17:36

    Kann ich nicht bestätigen. Bin im Insider-Programm aber kann meine Windwos 8.1 Pro 64 Bit Kiste nicht upgraden.

    Muss das lokale Konto mit dem Cloudkonto verbunden werden?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Wie beziehen?

    Autor: Friedrich.Thal 16.07.15 - 18:24

    Das Konto mit dem man sich am System anmeldet muss das Coudkonto sein. Das Cloudkonto muss als Insider aktiv gemeldet sein.

  5. Re: Wie beziehen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.15 - 18:32

    Ersteres trifft für mich nicht zu. Zweiteres schon.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Wie beziehen?

    Autor: Friedrich.Thal 16.07.15 - 19:01

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ersteres trifft für mich nicht zu. Zweiteres schon.

    Du wirst die 10240 trotzdem nicht aktiviert bekommen.
    Die meisten User haben es oftmals auch mit einer inoffiziellen ISO versucht. Die Keys funktionieren nicht, bzw sind seit Anfang der Woche gesperrt, weil man dass Insiderprogramm ausgesetzt hat.

    Die Lösung des Problems seitens Microsoft:
    Der einzige Weg zu einer aktivierten 10240 Build zu kommen führt über eine bereits zuvor aktivierten Preview Version.

    Die hätte man schon letzte Woche als10162 entweder als Update oder als Clean Installation über eine ISO parallel installieren müssen.

    Somit wird bis zum Ende des Monats keine inoffizielle ISO aktiviert laufen.

  7. Re: Wie beziehen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.15 - 19:15

    Na ja, wenn ich jetzt meinen lokalen Account mit meinem MS-Account, der im Insider-Programm ist linke, dann sollte es doch gehen, oder?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Wie beziehen?

    Autor: Friedrich.Thal 16.07.15 - 21:13

    Ich teste das System Windows 10 seit Januar in einer eigenen Partition auf einem PC, parallel zur Windows 8 Vollversion installiert. Das ist kein Problem. Wurde im 10er Setup auch so angeboten. Die Standardinstallation verschiebt die Vorversion nach Windows.old. Daraus kann man nichts mehr recovern , die ist dann platt.

    Was möchtest du? Testen und sich die Windows 8.1 versauen?
    Dann testen und lieber in eigene Partition.

    Oder von Windows 8.1 für immer auf die final 10 upgraden?

    http://www.microsoft.com/de-de/windows/features

    Bzw., das machte eigentlich das KB3035583 (GWX) als optionales Update.

  9. Re: Wie beziehen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.15 - 21:36

    > Oder von Windows 8.1 für immer auf die final 10 upgraden?

    Genau das.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Wie beziehen?

    Autor: ElTentakel 16.07.15 - 22:59

    Dann heißt es .... warten ... warten ... warten

    ---
    geschrieben mit einem Windows 10 RTM PC (vermutlich Trial)

  11. Re: Wie beziehen?

    Autor: Niaxa 17.07.15 - 09:17

    Naja ist ja bald so weit. Nur Geduld.

  12. Re: Wie beziehen?

    Autor: Holgerbär 17.07.15 - 09:41

    Mal eine Frage zum Vorgehen beim Upgrade, ich bau heute noch eine SSD ins System ein. Empfiehlt es sich Win 8.1 neu zu installieren, oder bekomm ich beim Upgrade die Möglichkeit Win10 auf die SSD zu installieren?

  13. Re: Wie beziehen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.07.15 - 18:29

    Einfach von HDD auf die SSD rüber clonen und dann davon booten, dann wenn's so weit ist upgraden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Wie beziehen?

    Autor: JakeJeremy 18.07.15 - 11:38

    Laut aktuellen Informationen wird eine Clean Install möglich sein. Warte also ruhig mit dem Einbau, bis die Final draußen ist. Ich würde übrigens auf keinen Fall eine bestehende HDD-Installation klonen - bei einer Installation auf eine SSD nimmt Windows Anpassungen vor, die der Effizienz und Lebensdauer der SSD zugute kommen, und die hast du beim Klonen natürlich nicht.

  15. Re: Wie beziehen?

    Autor: Holgerbär 18.07.15 - 22:28

    Ich hab mittlerweile die SSD eingebaut und WIN 8.1 neu installiert. Spannend war das ich noch im Setup (letzer Punkt) gefragt wurde ob ich das Upgrade auf Win 10 reservieren will.

  16. Re: Wie beziehen?

    Autor: Vendaar 22.07.15 - 14:20

    Habe nun einfach eine ISO gemountet und konnte es somit problemlos installieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASCon Systems GmbH, Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz
  4. Universal Music GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40