1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Firmenblog: Windows 8…

nach der Logik der Serie...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nach der Logik der Serie...

    Autor: tutnichtszursache 25.10.10 - 17:29

    müsste Win8 dann wieder eine Zwischenlösung sein, bevor Win9 dann wieder einen echten Fortschritt bedeutet - wie bei Vista und Win7

  2. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: Baum8 25.10.10 - 17:45

    Du bist einmal vorm Baum gefahren und fährst übernächstes Jahr erneut vorm Baum, ist doch klar.

    Ne mal im ernst: So bescheuert kann man doch wirklich nicht ernsthaft denken. M$ wird aus dem Fehltritt einiges gelernt haben, zudem ist Windows 7 doch relativ beliebt, beliebter als XP/2000/98 usw.
    - ich schreibe relativ, nicht an die Decke gehen, Leute -

  3. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: razer 25.10.10 - 17:46

    nö. windows 8 müsste nochmal gut werden..

    windows 95 ++
    windows 98 ++
    windows ME --
    windows 2000 ++
    windows XP ++
    windows vista --
    windows 7 ++

  4. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: lovve to hate 25.10.10 - 17:46

    Generell sollte man doch MS-Produkte frühstens nach dem ersten SP nutzen, sagt man doch so. Das SP für Vista war win 7. :)
    Habe mir erst vor paar Tagen noch zwei neue XP-Lizenzen gekauft, bis 2014 habe ich also Zeit, mich in Ruhe für einen Nachfolger zu entscheiden. Vista habe ich auch, ist aber wirklich ziemlich mißraten.

  5. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: sarkast 25.10.10 - 17:50

    das war eine gute entscheidung!

  6. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: JD 25.10.10 - 18:06

    ME war nach 2000

  7. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: pr0 25.10.10 - 18:34

    windows 95 ++
    windows 98 --
    windows 2000 ++
    windows ME --
    windows XP ++
    windows vista --
    windows 7 ++
    Windows 8 (--?)

  8. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: blaub4r 25.10.10 - 18:50

    Verstehe nicht warum alle sagen vista war schlecht. fand es klasse, genauso wie win 7. aber die presse hat schon für gesorgt das es keiner mag. als ob ms was dafür konnte das keine treiber da waren, obwohl ich nie sorgen hatte mit treiber.....


    was ich aber so über win 8 lese wird win 7 wohl mein letztes win sein.

  9. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: d-tail 25.10.10 - 19:06

    pr0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windows 95 ++
    > windows 98 --
    > windows 2000 ++
    > windows ME --
    > windows XP ++
    > windows vista --
    > windows 7 ++
    > Windows 8 (--?)

    Naja, bloss gab es zwischen 95 und 98 noch Windows 95b (Mist) und Windows 95c (nicht mehr ganz so Mist). W98 würde ich jetzt nicht unbedingt mit -- gleichsetzen (auch wenn FAT32 bei mir seit W98 verstärkt mal die Partitionstabelle vergessen hat). Daneben sieht es so aus, als sei ME der Nachfolger von Win2k. Tatsächlich war ME das Consumer-Windows und 2k das Business-Windows. Ich würde somit (auch aufgrund der NT-Linie) XP eher als Nachfolger von W2k sehen.

    Wobei ich sagen muss, W7 läuft bei mir sehr gut und rockstable. Ich habe ja mit Win XP SP2 keinen Bluescreen mehr gesehen und mit W7 noch nie.

    Statt der Cloud-Features in W8 würde ich mir aber trotzdem eher andere Features wünschen.

  10. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: Simon221 25.10.10 - 19:09

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe nicht warum alle sagen vista war schlecht. fand es klasse, genauso
    > wie win 7. aber die presse hat schon für gesorgt das es keiner mag. als ob
    > ms was dafür konnte das keine treiber da waren, obwohl ich nie sorgen hatte
    > mit treiber.....
    >
    > was ich aber so über win 8 lese wird win 7 wohl mein letztes win sein.
    genauso sehe ich das auch das einzigste was an Vista schlecht war war sein Ruf und sonst nichts habe es selber zwei Jahre lang benutzt und auch nicht mehr Probleme als mit sieben gehabt meiner Meinung nach ist das reinste Einbildung da die Medien es so schlecht dargestellt haben. Die meisten Leute die schreien es wäre schlecht haben es in Wirklichkeit noch nie selber benutzt ärgert mich ein wenig vor was soll man machen:)

  11. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: Cheffe 25.10.10 - 19:36

    Der kleine eigene Horizont wird hier mal wieder zur einzig wichtigen(richtigen) Sichtweise gemacht, alles darüber hinaus, Schall und Rauch. Interessant.

  12. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: man wartet 25.10.10 - 19:43

    Besser, man wartet auf Win X

  13. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: fogel 25.10.10 - 20:15

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe nicht warum alle sagen vista war schlecht. fand es klasse, genauso
    > wie win 7. aber die presse hat schon für gesorgt das es keiner mag. als ob
    > ms was dafür konnte das keine treiber da waren, obwohl ich nie sorgen hatte
    > mit treiber.....

    Ich hab auch Vista auf mehreren Rechnern und das läuft besser als XP vorher.
    Der schlechte Ruf kam auch nur durch die vielen Ewiggestrigen, die sich an nichts anpassen wollen und durch die vielen missverstandenen Funktionen wie das neue RAM-Management (lol, bei XP wird nach Start nur 200MB genutzt, Vista viel mehr, Vista ist scheisse!) oder die UAC, die man "selbstverständlich" natürlich als erstes deaktiviert. Das waren wahrscheinlich dieselben Leute, die bei XP als erstes XP-Antispy installieren.


    > was ich aber so über win 8 lese wird win 7 wohl mein letztes win sein.

    Was liest man denn so furchtbares?

  14. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: PRO_KONTRA_Windows7 25.10.10 - 21:57

    @blaub4r
    >Verstehe nicht warum alle sagen vista war schlecht. fand es klasse, genauso wie win 7. aber die presse hat schon für gesorgt das es keiner mag. als ob ms was dafür konnte das keine treiber da waren, obwohl ich nie sorgen hatte mit treiber..... >

    Obwohl ich nicht direkt weiß wovon du redest, da ich Vista (zum Glück) nur ca. 2 Monate nutzen musste stimme ich in dem Fall eindeutig überein, was kann der OS Hersteller dafür, wenn es keine Treiber für sein OS gibt?

    Komisch an der Sache ist bloß, dass das Linux immer vorgehalten wird,hmm?! (welch ironie)

    >was ich aber so über win 8 lese wird win 7 wohl mein letztes win sein. <

    Wenn du damit meinst, dass sich das System anstellt, sobald es dein Gesicht scannt, und dann auch noch überall einloggt, ja DARAUF kann ich auch GERNE verzichten.
    Ganz davon abgesehen, dass schon unter Win7 viele Sachen nicht mehr laufen, die mit XP noch funktionieren!

    @Windows7
    Habe mal versucht KRITIKPUNKTE, also PRO&KONTRA zu Windows 7 zu schreiben, vielleicht kann jemand was damit anfangen, der momentan XP/Vista/Linux benutzt.

    Kritik an Windows7:

    - Features:
    PRO
    a)Läuft sehr stabil
    b)Leicht verbesserte Bedinung (Superbar) gegenüber XP, vielen vertrauter als Linux (ungleich besser)
    c)Wahrscheinlich besser für aktuelle Spiele mit DX10&11
    d)Evtl. sicherer als XP
    e)Schneller als Vista (^^)
    ( f)Angeblich besseres Speichermanagement als bei XP )

    KONTRA
    a) deutlich langsamer&inkompatibler als XP, und deutlich langsamer als Linux, solange dieselben Programme auch für Linux nativ vorhanden sind (Firefox/Opera/VLC/Dateimanager) bzw. bessere alternativen existieren.
    b) Möglicherweise (nicht gestestet) bessere Kompatibilität für alte Windowsprogramme&Spiele unter Linux, mithilfe von WINE
    c) Symbolleisten hat XP auch
    d) Aero Snap lässt sich leicht unter XP nachrüsten, bzw. sogar besser nachrüsten. (Aquasnap)
    e) Startmenü ist überflüssig, dementsprechend auch die neue Suche, weil es deutlich bessere Programme gibt um Dateien zu finden, wie Locate32 (auch XP)
    f) *Immer noch keine Tabs im Windows-Explorer
    g) *Immer noch keine Virtuellen Arbeitsflächen
    h) weniger Fenster/Anwendungsumschalter und übersichten als in Linux mit Compiz Fusion*
    i) Aero ist sowas von lächerlich gegen Compiz Fusion und geht (standardmäßige Aerothemes) nur mit WEIßEB Fenstern!!! (sprich elendig grell!)
    j) Taskleistenvorschaubilder lassen sich nicht unabhängig von Aero deaktivieren, wobei gerade bei vielen geöffneten Fenstern und Dateien Textlisten DEUTLICH übersichtlicher sind.
    k) *Weder Windows XP, noch Nachfolger bieten eine BRAUCHBARE Transparenz so wie Compiz Fusion es tut (also nicht verschwommene Titelleisten, wo man nix mehr hinter erkennt bzw. allenfalls raten kann, wenn es Grafiken sind, sondern RICHTIG durchsichtige Fenster, hinter denen man sogar sieht, was hinter einem Fenster geschrieben(!) steht) und nein Aero ist kein Ersatz, es ist SPIELZEUG!

    *Klar gibt es Tools wie Dexpot, die die genannten Funktionen unter Windows teilweise verfügbar machen, aber eben nicht so gut wie im orginal, außerdem funktioniert das auch wieder mal mit Windows XP ist also auch kein Grund für Windows 7!


    - Installation ist auch schlecht gemacht:
    PRO
    a) -

    KONTRA
    a)Es wird eine primäre Partition als Bootpartition verschwendet
    b)Windows Installation überschreibt (angeblich, nicht getestet) nach wie vor andere Bootmanager
    c)DAUERT EWIG(2-3 Stunden, bei meinem neuen PC!)
    d)Man kann nicht alles einstellen und dann später wieder kommen damit es fertig ist, NEIN, man muss MITTENDRIN, den Lizenzschlüssel eingeben!

    - Updates sind furchtbar!! (bei einer frischen Installation fast genauso dämlich wie bei XP)
    PRO
    a) -

    KONTRA
    a) 99999 Neustart weil, alle 2 Updates ein Neustart, anstatt alle Updates installieren & dann neustarten (apt-get update)
    b) ohne Updates funktioniert nichtmal der Treiber meiner HD 5770 (wahrscheinlich wegen .Net Framework 3.5/4.0), sprich es mussten erst ALLE updates installiert werden, damit überhaupt erst der Grafiktreiber funktionierte!!! ->> selbst per Live-CD funktioniert sofort eine bessere Auflösung

    - TREIBER
    PRO
    a)Funktionieren meist recht gut, wenn einmal eingerichtet

    KONTRA
    a)Treiber CD vom Motherboard enthält nicht nur Windows Treiber, sondern auch Werbung, oder anderen Müll!
    b)Grafikkarte relativ unbrauchbar, ohne Treiber vom Hersteller, der (s.o.) aber erst installiert werden kann, nach zig Updates und Neustarts
    c)Sound funktioniert ebenfalls erst nach Treiberinstallation einwandfrei

    - Booten
    PRO
    a) -

    KONTRA
    a)Das Booten ist nicht schneller als bei XP/Linux, wohlmöglich sogar eher langsamer,allenfalls schneller als bei Vista, aber sicher bin ich da nicht, da nur 2 Monate genutzt
    b)Nur weil der Desktop zu sehen ist, ist ein Rechner noch nicht KOMPLETT hochgefahren und nach meiner Erfahrung greift Win7 TROTZ vernünftig eingestelltem Autostart, TROTZ deaktivierung vom automatischem defragmentieren, TROTZ getrennter Netzwerk- und Internetverbindungen und TROTZ diverser deaktivierter Dienste selbst nach mindestens 10 Minuten (teilweise sogar noch nach 30 Minuten) auf die Festplatte zu (LED blinkt) und in dieser Zeit ist die Performance deutlich gedrosselt, sprich der Programmstart dauert in dieser Zeit locker 2-mal, wenn nicht sogar 3-mal solange wie bei wirklich hochgefahrenem System (bei XP/Linux sind es so 30-60 Sekunden, dann ist aber auch nix mehr mit weiterrödeln, dann ist es KOMPLETT hochgefahren)

    - Preis
    PRO
    a) -

    a)Nicht zu vergessen der Vollkommen überzogene Preis des Systems an sich (160€ für die normale Home Premium Version, 80€+ für die Home Premium OEM, um von den beiden anderen teuereren Versionen, mit für einen Großteil der Nutzer unnötigen Features beinhaltenden Versionen für 200-350€ gar nicht erst zu reden...)
    XP kostet, wenn ich richtig informiert noch ca. 20€ (?) und Linux kostet 0€, beide Systeme leisten dasselbe wie Windows 7, abgesehen von DirectX für Gamer (XP nur bis DX9, Linux nur mit WINE), also wieso meint jeder er bräuchte Windows 7 für 160€? (viele wissen ja immerhin nichtmal das die billigeren Systembuilder Versionen überhaupt existieren)


    - Fazit

    SOWAS BESONDERES bzw. BESSERES, IST WIN 7 NICHT, wenn es um BEDIENBARKEIT geht.
    Derzeit benutze ich es, weil es sich etwas besser bedienen lässt als XP, DirectX10+11 unterstützt und sicherer sein soll als XP, aber als Ausgleich dafür darf man sich teilweise mit Inkompatibilitäten , sowie mit einem insgesamt langsamen System rumärgern.
    Ich hoffe, das sich Linux besser etabliert, dadurch mehr Support und Programme erhält, weil ich dann wahrscheinlich, außer eben für bestimmte Programme die es nur für Windows gibt, sowie Spiele, komplett auf Linux umsteigen werde. (bzw. wollte MS nicht sowieso noch ein komplett anderes System mit anderer Architektur wie Windows rausbringen?)

  15. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: benji83 25.10.10 - 22:21

    Naja, so rum gesehen war 98--- und 98SE erst ++ :)

  16. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: tutnichtszursache 25.10.10 - 23:21

    PRO_KONTRA_Windows7 schrieb:

    > c)DAUERT EWIG(2-3 Stunden, bei meinem neuen PC!)

    also mit meinem neuen PC hat eine Neuinstallation keine 30 min gedauert

  17. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: Lokke 26.10.10 - 00:18

    windows 95 ++
    windows 98 FE --
    windows 98 SE ++
    windows 2000 ++
    windows ME --
    windows XP ++
    bis hierhin spiegelt es sich. davon ausgehend dass es sich wieder spiegeln würde:
    windows vista --
    windows 7 ++
    windows 8 --
    windows 9 --
    windows 10 ++
    windows 11 --

    so wärs auf jeden fall lustig anzusehen :D

  18. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: lovve to hate 26.10.10 - 03:13

    Wieso benutzt ihr eigentlich alle zwei Zeichen (++/--), wenn es doch nur entweder gut oder schlecht ohne Abstufung gibt?

    windows 95 +
    windows 98 FE ?
    windows 98 SE keine Erinnerung, wahrscheinlich gleichauf mit 95
    windows 2000 ausgelassen
    windows ME ausgelassen
    windows XP ++
    windows vista --
    windows 7 (bisher) ausgelassen
    windows 8 +/++ (Spekulation)

  19. Re: nach der Logik der Serie...

    Autor: magic23 26.10.10 - 09:01

    Soviel Stuss in nur einem Post - Respekt!

  20. 100% Ack!

    Autor: IceRa 26.10.10 - 11:10

    PRO_KONTRA_Windows7 - Du sprichst mir aus der Seele!

    Zu der ganzen Litanei die Du da so schön aufgeführt hast kommt noch ein weiterer Punkt: Die nötige Umstellung seitens des Benutzers.
    Wieso wird von den Benutzern immer behauptet, sie wollen kein Linux weil sie die Umstellung fürchten und sich den Aufwand, Neues zu lernen, sparen wollen?
    Das ist ja schön und gut, nur sind die Unterschiede in der Optik beispielsweise von XP zu 7 grösser als wenn man von XP meinetwegen zu KUbuntu Linux 10.10 wechseln würde.
    Das ist also nur ein irrationales Pseudo-Argument der unflexiblen Anwender.


    Gruss, Ice

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. websedit AG, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  2. 35€ (Bestpreis!)
  3. 106,90€ + Versand
  4. mit täglich neuem Logitech-Angebot


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39