1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: IE10 für Windows 7…

Schwer vorstellbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwer vorstellbar

    Autor: dabbes 18.10.12 - 09:17

    das IE10 ein Kaufgrund für Win8 sein soll, von daher finde ich die Entscheidung von MS sehr merkwürdig.

  2. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: JohnDoes 18.10.12 - 09:22

    Wieso? Der ist ziemlich gut. Vergleicht bitte nicht immer den IE9/10 mit IE7, das sind völlig unterschiedliche Programme ;)

  3. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: privsec 18.10.12 - 10:02

    Ohja der IE9 ist ja so gut...

    und bremst einen immer noch bei der Entwicklung moderner Webseiten aus. In Sachen HTML5/CSS3 hängt er noch ein ganzes Stück nach und man braucht wie früher noch immer irgendwelche Workarounds.

  4. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: Garwarir 18.10.12 - 10:12

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Der ist ziemlich gut. Vergleicht bitte nicht immer den IE9/10 mit
    > IE7, das sind völlig unterschiedliche Programme ;)
    Musste bei der Arbeit eine Weile lang IE8/9 benutzen und bin fast wahnsinnig geworden. Klar, im Vergleich zu 6 oder 7 sind die wirklich wesentlich besser, aber das macht den IE9 trotzdem nicht zu einem guten Browser.

  5. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: AntiMac 18.10.12 - 10:15

    privsec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohja der IE9 ist ja so gut...
    >
    > und bremst einen immer noch bei der Entwicklung moderner Webseiten aus. In
    > Sachen HTML5/CSS3 hängt er noch ein ganzes Stück nach und man braucht wie
    > früher noch immer irgendwelche Workarounds.
    Und das wird mit IE10 leider auch nicht sehr viel besser. Nur besser.
    Beim Entwickeln ist mir aufgefallen, dass MS sich nicht mal an Ihre eigene Doku hält. Einige CSS3 Deklaration weichen im IE10 deutlich von der offiziellen Beschreibung von MS ab. Von dem Standard ganz zu schweigen. ich musste erst die source codes der Demos durchsehen um die richtigen Deklarationen zu finden.

    In Anbetracht dessen ist MS Win wieder das teuerste System aller Zeiten. Es kostet unnötig Lebenszeit.

  6. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: cljk 18.10.12 - 10:28

    Ich hatte mal wo gelesen, dass MS plante, mit IE10 endlich regelmäßige Updates unabhängig vom Betriebssystem einzuführen. Ich verstehe sowieso nicht, warum der IE der einzige Browser ist, der speziell für bestimmte Windows-Versionen konzipiert ist. Der IE10 soll z.B. nicht unter Win <7 laufen. Warum? Einen technischen Grund gibt es dafür sicher nicht - nur marketingmäßig.

    Allein das ist ein Grund, das Teil zu ignorieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.12 10:30 durch cljk.

  7. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: megaseppl 18.10.12 - 10:33

    Ich verstehe das Problem nicht... ob man nun mit dem IE in Version 7, 8, 9 oder 10 einen besseren Browser herunterlädt ist doch nun wirklich egal! ;-)

  8. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: JohnDoes 18.10.12 - 10:35

    Ihr geht hier immer von irgendwelchen Standards etc. aus. Wichtig ist doch nur eins, wie surft es sich für die Masse der Menschen damit? Nutzt ihr das Ding selbst? Ich habe zuhause Win8 installiert und nutze neben Chrome auch den IE10, wirkliche Unterschiede merke ich nicht, wird alles top und schnell dargestellt.
    Von daher?? Die Leute können immer nur meckern, meckern, meckern, aber meist (nicht immer) wiederholen sie auch nur irgendein Tech-Block Mist, ohne selbst die Produkte getestet zu haben.

  9. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: Oldschooler 18.10.12 - 11:04

    Sollen doch alle Leute den IE benutzen, die es möchten... oder auch nicht. Schlimm ist jedoch, dass man bei der Windows-Installation die Installation des IEs nicht komplett deaktivieren und diese Sicherheits-, Performance- und Innovationsbremse nicht verhindern kann.

  10. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: QDOS 18.10.12 - 11:18

    was stört dich denn im speziellen am IE9?

  11. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: QDOS 18.10.12 - 11:20

    Von welchen Standards sprichst du? HTML ist kein Standard, und HTML5 im speziellen ist nicht mal eine vollständige Spezifikation...

  12. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: cry88 18.10.12 - 11:35

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr geht hier immer von irgendwelchen Standards etc. aus. Wichtig ist doch
    > nur eins, wie surft es sich für die Masse der Menschen damit? Nutzt ihr das
    > Ding selbst? Ich habe zuhause Win8 installiert und nutze neben Chrome auch
    > den IE10, wirkliche Unterschiede merke ich nicht, wird alles top und
    > schnell dargestellt.
    > Von daher?? Die Leute können immer nur meckern, meckern, meckern, aber
    > meist (nicht immer) wiederholen sie auch nur irgendein Tech-Block Mist,
    > ohne selbst die Produkte getestet zu haben.

    programmier mal ne barriefreie webseite. insbesondere ältere IE versionen werden dich deinen rechner gegen die nächste wand schleudern lassen. abhängig vom layout brauchste für die IE anpassungen solange wie für das orginale layout.

    wie es sich bedienen lässt interessiert hier die meisten nicht, sie müssen aber programme oder webseiten entwickeln die mit dem IE zusammen funktionieren.

  13. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: JohnDoes 18.10.12 - 11:36

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen doch alle Leute den IE benutzen, die es möchten... oder auch nicht.
    > Schlimm ist jedoch, dass man bei der Windows-Installation die Installation
    > des IEs nicht komplett deaktivieren und diese Sicherheits-, Performance-
    > und Innovationsbremse nicht verhindern kann.


    Kannst du bei MacOS Saphari komplett deaktivieren? (ich weiß es wirklich nicht).
    Oder bei Android den Android-Browser?

  14. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: Oldschooler 18.10.12 - 11:49

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du bei MacOS Saphari komplett deaktivieren? (ich weiß es wirklich
    > nicht).
    > Oder bei Android den Android-Browser?

    Mir ist MacOS oder Android völlig egal! Nur weil andere Hersteller das machen, muss Microsoft das noch längst nicht auch so handhaben.

  15. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: ra-hoch3 18.10.12 - 11:56

    Garwarir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnDoes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso? Der ist ziemlich gut. Vergleicht bitte nicht immer den IE9/10 mit
    > > IE7, das sind völlig unterschiedliche Programme ;)
    > Musste bei der Arbeit eine Weile lang IE8/9 benutzen und bin fast
    > wahnsinnig geworden. Klar, im Vergleich zu 6 oder 7 sind die wirklich
    > wesentlich besser, aber das macht den IE9 trotzdem nicht zu einem guten
    > Browser.

    Kann ich so nicht nachvollziehen. Die schrecklich langlebigen Versionen 5.5, 6 und 7 waren wirklich ein "Pain-in-the-Ass". Damals gab es einfach grundsätzliche Probleme, wie zum Beispiel das völlig missverstandene IE-Box-Model. Heute klappt das Browser-Übergreifende erstellen von HTML/CSS doch fast völlig problemlos und meistens sogar ohne Browser-Weiche. Hin und wieder trifft man auf verschiedene Interpretationen, aber denen kann man meistens mit CSS her werden oder sie notfalls umgehen. Die Probleme sind bei weitem auch nicht mehr so Grundlegend wie früher.
    Natürlich hinkt der IE bei HTML5/CSS3 noch deutlich hinterher, dass liegt aber an der merkwürdigen Update-Politik. Sobald eine neue Version von IE raus kommt, ist er mittlerweile (eigentlich?) auf der Höhe der Zeit. Leider kommt dann bis zum nächsten großen SP kein Update mehr. In der Zeit machen FireFox und Chrome gefühlte 20 Versionssprünge.
    Das größte Problem ist, dass MS die neuen IE-Versionen nicht für alte Windows-Versionen veröffentlicht. Besonders in Unternehmen, Behörden und Instituten laufen heute noch viele Windows-XP-Maschinen, dort kann maximal der IE 8 installiert werden.

  16. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: IchBinBobbin 18.10.12 - 12:08

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Der ist ziemlich gut. Vergleicht bitte nicht immer den IE9/10 mit
    > IE7, das sind völlig unterschiedliche Programme ;)

    Dann wäre es vielleicht mal an der Zeit, dass Microsoft auch mal Druck macht und diese ganzen Kompatibilitätsansichten rauswirft. Dann wären nämliche Webseitenbetreiber mal am Drücker ihre Seiten anzupassen. Der Nutzer würde dann auch ganz schnell updaten, wenn er nur noch matsch angezeigt bekommt.

  17. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: ra-hoch3 18.10.12 - 12:36

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnDoes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso? Der ist ziemlich gut. Vergleicht bitte nicht immer den IE9/10 mit
    > > IE7, das sind völlig unterschiedliche Programme ;)
    >
    > Dann wäre es vielleicht mal an der Zeit, dass Microsoft auch mal Druck
    > macht und diese ganzen Kompatibilitätsansichten rauswirft. Dann wären
    > nämliche Webseitenbetreiber mal am Drücker ihre Seiten anzupassen. Der
    > Nutzer würde dann auch ganz schnell updaten, wenn er nur noch matsch
    > angezeigt bekommt.

    Clevere Idee! Was machen User die Matsch angezeigt bekommt? Richtig, er geht nicht mehr auf deine Seite. Erinnert mich an die unglaublich dumme "too cool for Internet Explorer"-Aktion.
    Schon mal dran gedacht, dass Webseitenbesucher Kunden sind? Egal wie dumm sie sind, man spuckt ihnen nicht ins Gesicht. Schon mal dran gedacht, dass viele gar nicht wissen was ein Browser ist? Die benutzen einfach was auf ihren PC ist. Schon mal dran gedacht, dass in Unternehmen meist nur der IE installiert ist und der einfache Nutzer keine Möglichkeit hat mal eben seinen Browser zu aktualisieren?
    Willkommen in der Realität.

  18. Re: Schwer vorstellbar

    Autor: AntiMac 18.10.12 - 12:45

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnDoes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Dann wäre es vielleicht mal an der Zeit, dass Microsoft auch mal Druck
    > macht und diese ganzen Kompatibilitätsansichten rauswirft. Dann wären
    > nämliche Webseitenbetreiber mal am Drücker ihre Seiten anzupassen. Der
    > Nutzer würde dann auch ganz schnell updaten, wenn er nur noch matsch
    > angezeigt bekommt.

    So kann nur einer Sprechen der sehr sehr sehr wenig mit der Materie vertraut ist.
    In Behörden und vielen Großunternehmen, kann ein Benutzer nicht mal einfach so einen eigenen Browser installieren oder gar IE update machen.
    Viele dieser Unternehmen/Behörden habe noch eigene Webapps die ziemlich alt sind und für IE6 Optimiert. Diese laufen nicht einmal unter IE7 ohne Kompatibilitätsansicht. Daher hat sie MS eingepflegt.
    Klar sollte soch eine App neu geschrieben werden. Doch die Realität sieht völlig anders aus.

    Mitarbeiter dieser Unternehmen surfen auch im Web, auf Facebook, Ebay, Liesemüller.de usw. Wenn dann deite Webseite dort nicht richtig angezeigt wird, hat nicht der Benutzer Pech gehabt, sondern du. Du verlierst Kunden.

    Daher, danke MS das wir für dich immer eine extra Wurst braten müssen und die Entwicklung einer App sich damit verdoppelt. Sehr sinnvoll :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. gkv informatik, Wuppertal
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00