Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Im Windows Store gibt…

Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: xmaniac 23.08.17 - 15:33

    ...der Microsoft App-Store findet sowieso nichts, wenn man nicht durch einen externen in Google gefundenen Link direkt zur App kommt. Die Microsoft App-Store Suche findet jedenfalls nur Apps deren exakten Namen man schon kennt und komplett in passender Reihenfolge eingegeben hat.

    z.B. der "Holographic Remoting Player" würde niemals bei der Suche nach "Remoting Holographic Player" angezeigt werden. Falsche Reihenfolge der Worte halt. So ist das Nadella-MS halt...

  2. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: bark 23.08.17 - 15:41

    glaubst du wirklich menschen die auf dein quatsch reinfallen würden, lesen golem.de und würden noch dein Kommentar lesen?

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...der Microsoft App-Store findet sowieso nichts, wenn man nicht durch
    > einen externen in Google gefundenen Link direkt zur App kommt. Die
    > Microsoft App-Store Suche findet jedenfalls nur Apps deren exakten Namen
    > man schon kennt und komplett in passender Reihenfolge eingegeben hat.
    >
    > z.B. der "Holographic Remoting Player" würde niemals bei der Suche nach
    > "Remoting Holographic Player" angezeigt werden. Falsche Reihenfolge der
    > Worte halt. So ist das Nadella-MS halt...

  3. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: redrat 23.08.17 - 16:15

    Ist mir auch schon aufgefallen. Die Suche ist echt verdammt schlecht.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  4. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: StefanGrossmann 23.08.17 - 16:57

    oder man benutzt einfach nicht den richtigen Syntax... da war doch was ;)
    ohne richtigen Syntax findet auch grep nichts gescheites.

  5. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: schap23 23.08.17 - 17:32

    Du bist halt von Google verwöhnt. Suche mal auf DuckDuckGo und Du wirst Dir angewöhnen, immer alle Permutationen der Suchbegriffe der Reihe nach auszuprobieren.

  6. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 23.08.17 - 17:51

    BS.

  7. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: blaub4r 23.08.17 - 21:33

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...der Microsoft App-Store findet sowieso nichts, wenn man nicht durch
    > einen externen in Google gefundenen Link direkt zur App kommt. Die
    > Microsoft App-Store Suche findet jedenfalls nur Apps deren exakten Namen
    > man schon kennt und komplett in passender Reihenfolge eingegeben hat.
    >
    > z.B. der "Holographic Remoting Player" würde niemals bei der Suche nach
    > "Remoting Holographic Player" angezeigt werden. Falsche Reihenfolge der
    > Worte halt. So ist das Nadella-MS halt...


    ERnsthaft :D ? Das ist ja geil.. hab ich nicht anders von ms erwartet ...

  8. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    Autor: raskani 23.08.17 - 23:10

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder man benutzt einfach nicht den richtigen Syntax... da war doch was ;)
    > ohne richtigen Syntax findet auch grep nichts gescheites.

    ja! irgendwie erinnert mich das an eine beliebte Suchmaschine!
    Geb ich da auch nur grobe Begriffe ein, bekomme ich auch nur die Ergebnisse angezeigt von der die Suchmaschine der Meinung ist, diese könnten mich interessieren. Muss dann wohl auch stimmen, denn da stecken ja über 200 Schlüsselparameter und eine "wahnsinnige" KI dahinter, die meine Suchvorgabe auswerten. Relevanz ist halt eh überbewertet!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

  1. Maschinelles Lernen: Algorithmus sucht außerirdisches Wasser
    Maschinelles Lernen
    Algorithmus sucht außerirdisches Wasser

    Auf der Suche nach Leben fernab der Erde setzen Astronomen auf eine ungewöhnliche Methode: Maschinelles Lernen, erprobt in der Biomedizin. Der Algorithmus könnte Wasser in den Atmopshären von Exoplaneten finden.

  2. PFO: Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
    PFO
    Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h

    Der PFO von Automobili Pininfarina soll ein Elektrosupersportwagen werden, der eine Geschwindigkeit von rund 400 km/h erreicht und rund zwei Millionen US-Dollar kosten wird.

  3. Chauffeurdienst: Uber will in Berlin elektrisch fahren
    Chauffeurdienst
    Uber will in Berlin elektrisch fahren

    Der Fahrdienstvermittler Uber will in Berlin einen Teil seiner Fahrzeugflotte als Elektroautos anbieten. In München ist das mit der Aktion Uber Green schon der Fall. Auch in London, Paris und Zürich gibt es Uber Green bereits.


  1. 09:09

  2. 07:51

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 22:50

  6. 18:21

  7. 18:05

  8. 17:06