1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Kommt Startmenü doch…

Sehen wir das doch mal andersrum ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Its_Me 03.06.14 - 14:48

    Ich habe Windows 8.1 auf einem normalen PC ohne Touchscreen. Die 10 Programme, die ich am häufigsten verwende stehen in der Taskleiste. Weitere 60 Programme habe ich übersichtlich in 6 Gruppen als Kacheln.

    Welche Vorteile bietet mir das alte Startmenü?

  2. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Max-M 03.06.14 - 16:11

    Es ist dezenter als ein Vollbildmenü, dass erst "langsam" eingeblendet wird?

  3. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: OmegaForce 03.06.14 - 16:15

    Max-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist dezenter als ein Vollbildmenü, dass erst "langsam" eingeblendet
    > wird?

    Wenns bei dir langsam ist liegt das aber eher an deinem Rechner.
    Ich drück die Windows Taste und hab es direkt offen. Und die Mauswege finde ich generell auch sehr viel kürzer. Werd ich halt auf 8.1 bleiben ich will das alte Startmenü nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.14 16:15 durch OmegaForce.

  4. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Max-M 03.06.14 - 16:39

    Ich nutze Windows 8 nicht, tut mir leid ... nächstes mal schreibe ich dann noch mehr dazu, als etwas in Anführungszeichen zu packen.
    Aber dass dort ein Übergang vorhanden ist und dass das Einblenden der Modern UI "etwas" (sagen wir 200ms, vielleicht auch etwas weniger) dauert, kannst du nicht leugen. Die Transition ist da, die Modern UI wird über den Desktop eingeblendet ;)
    Deshalb "langsam".

    Und es gibt tatsächlich Nutzer, die das Startmenü genutzt haben?
    Ich habe das seit Windows 7 nur so genutzt: Windows-Taste, Suche genutzt (einfach lostippen). Viel bequemer (für mich), als irgendwelche Kacheln oder Programme in der "App-Liste" per Maus ansteuern. Würde ich auch unter Windows 8 weiterhin so machen.

    Oh, warte, ich nutze doch 2 weitere Knöpfe im Startmenü: Herunterfahren (könnte man auch über Alt-F4 erledigen) und Systemsteuerung (mir ist keine Tastenkombi bekannt, um die direkt zu öffnen, nur über Umwege: Win+Pause => System; Win+U => Center für erleichterte Bedienung).

  5. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Shizzle 03.06.14 - 16:39

    Mir persönlich geht es z. B. weniger um das Startmenü und vielmehr um den Desktop. Ich persönlich arbeite sehr viel über meinen Desktop. Dort erstelle ich schnell Textdokumente, entpacke (oft) schnell heruntergeladene zips, habe dort verschiedene Ordner usw. Für alles Mögliche, das ich nicht unbedingt sofort sortieren/ablegen möchte und ich es wahrscheinlich übermorgen nicht länger brauchen werde. Daher empfinde ich seit Windows 8 Release die Kacheloberfläche als störend. Aus diesem Grund bevorzuge ich die Kombo aus altem Startmenü, der Taskleiste mit meinen Programmverknüpfungen und der frei nutzbaren Desktop-Oberfläche.

    Für mich gilt also: Classic Shell drauf und alles ist wieder in Butter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.14 16:47 durch Shizzle.

  6. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Its_Me 03.06.14 - 20:44

    Mache ich eigentlich auch so. Viele Sachen landen bei mir erst einmal auf dem Desktop.
    Aber was haben die Kacheln damit zu tun? Wenn ich mit dem Desktop arbeite brauche ich weder die Kacheln noch ein Startmenü.

  7. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 03.06.14 - 21:30

    > Aber dass dort ein Übergang vorhanden ist und dass das Einblenden der Modern UI "etwas" (sagen wir 200ms, vielleicht auch etwas weniger) dauert, kannst du nicht leugen. Die Transition ist da, die Modern UI wird über den Desktop eingeblendet ;) Deshalb "langsam".
    Dann solltest du fairerweise hervorheben, dass das "klassische" Startmenü ebenfalls eine Anzeigedauer hat. Dies fällt dann genauso unter "langsam".

  8. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: Shizzle 03.06.14 - 22:14

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mache ich eigentlich auch so. Viele Sachen landen bei mir erst einmal auf
    > dem Desktop.
    > Aber was haben die Kacheln damit zu tun? Wenn ich mit dem Desktop arbeite
    > brauche ich weder die Kacheln noch ein Startmenü.

    Es hat insofern was damit zu tun, dass ich die meiste Zeit mit dem Desktop zu tun habe und ich daher die Kacheloberfläche überhaupt nicht gebrauchen kann, da sie mir einfach nur im Weg ist. Und auch wenn ich das klassische Startmenü nicht oft nutze, bin ich mit der unaufdringlichen Version in der Ecke links unten besser bedient. Vollbildschirm-Startmenü mit bunten und wenn man zulässt evtl. animierten Kacheln ist ein No-Go. Jedenfalls für mich...

  9. Re: Sehen wir das doch mal andersrum ...

    Autor: gaym0r 05.06.14 - 14:03

    Shizzle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Its_Me schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mache ich eigentlich auch so. Viele Sachen landen bei mir erst einmal
    > auf
    > > dem Desktop.
    > > Aber was haben die Kacheln damit zu tun? Wenn ich mit dem Desktop
    > arbeite
    > > brauche ich weder die Kacheln noch ein Startmenü.
    >
    > Es hat insofern was damit zu tun, dass ich die meiste Zeit mit dem Desktop
    > zu tun habe und ich daher die Kacheloberfläche überhaupt nicht gebrauchen
    > kann, da sie mir einfach nur im Weg ist.

    Wenn du die Kacheloberfläche nicht brauchst, dann nutz sie einfach nicht, dann ist sie auch nicht im Weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 29€
  3. 39,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
    Cloud Gaming im Test
    Leise ruckelt der Stream

    Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
    2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
    3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19