Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Lifecycle: Verkauf von…

Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: SirebRaM 01.11.14 - 15:55

    Schaut euch mal die Windows 10 Preview an. Die ist wirklich jetzt schon richtig gut :)

  2. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: Muhaha 01.11.14 - 16:17

    SirebRaM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut euch mal die Windows 10 Preview an. Die ist wirklich jetzt schon
    > richtig gut :)

    Gut ist relativ. MS hat die Kacheln und Apps als UI immer noch nicht sauber vom Desktop-Bereich getrennt.

  3. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: kopfschüttel 01.11.14 - 16:38

    Muhaha schrieb:
    -
    > Gut ist relativ. MS hat die Kacheln und Apps als UI immer noch nicht sauber
    > vom Desktop-Bereich getrennt.

    Stimmt. Das ist immer noch ein wüstes Gemisch aus 7 und 8.1. Und leider mehr von 8.1
    Aber die Preview ist nicht das endgültige 10. Da passiert noch was.

  4. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: C00kie 01.11.14 - 17:00

    Dafür kann man ja sein feedback geben in der preview. :)

  5. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: motzerator 01.11.14 - 17:07

    SirebRaM schrieb:
    -----------------------------
    > Schaut euch mal die Windows 10 Preview an. Die ist wirklich
    > jetzt schon richtig gut :)

    Brauchbar wäre der bessere Begriff. Die Bedienung ist gegenüber
    Windows 8.x deutlich verbessert, aber gegen Windows 7 kann auch
    Windows 10 nicht an.

    Vor allem Optisch sieht es immer noch so grausam aus, wie schon
    Windows 8. Da helfen auch keine ausgelassenen Nummern in der
    Versionsnummer. Sieht trotzdem noch zu sehr nach Windows 8
    aus.

    Mal sehen, ob sich da noch etwas tut. Moderne Computer haben
    gute Grafikkarten, damit kann man schon ein wenig mehr machen
    als dieses bescheuerte Flat Design.

  6. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: JakeJeremy 01.11.14 - 17:08

    Da fällt mir immer das hier ein: [abload.de] :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 17:08 durch JakeJeremy.

  7. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen. NICHT!

    Autor: High_Nibble 01.11.14 - 17:16

    Was nur beweist, dass solche Kacheln überhaupt keinen Vorteil bieten.
    Die meisten Leute haben auch keinen einfarbigen Hintergrund auf dem Desktop und für irgendwas wurde das Konzept des Alpha-Kanals bei Grafiken erfunden.

    Ich will ausserdem schöne, filigrane Fenster-Dekorationen und deutlich abgesetzte Schaltflächen, nicht diesen flachgedrückten Mist.

  8. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: MSW112 01.11.14 - 17:19

    Ich persönlich mag ja das flache Design mehr als das von Windows 7 und davor. ;)

    Dafür hatte ich ganz andere Ärgereien mit Windows 8, weswegen ich wieder auf 7 gewechselt war.

  9. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen. NICHT!

    Autor: nolonar 01.11.14 - 17:32

    High_Nibble schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nur beweist, dass solche Kacheln überhaupt keinen Vorteil bieten.
    > Die meisten Leute haben auch keinen einfarbigen Hintergrund auf dem Desktop
    > und für irgendwas wurde das Konzept des Alpha-Kanals bei Grafiken
    > erfunden.


    Erklär mir mal, warum Kacheln nur auf einfarbigen Hintergründen passen sollen.
    Zudem würde ich gerne wissen, wieso die im oben verlinkten Bild Kalender- und Email-Kacheln keinen Vorteil gegenüber gewöhnliche Icons haben sollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 17:35 durch nolonar.

  10. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen. NICHT!

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.14 - 17:33

    ich will nen Rahmen um Buttons, die man klicken soll/kann.

    Bei WP ist das wirklich etwas, was doof ist. Da muss ich immer erst kurz überlegen/suchen, was jetzt als "Weiter, Bestätigungsbutton" usw. gemeint ist.

    Hab ich auch bei eigentlich jeden Kollegen, mit denen ich mich über WP unterhalten habe (sind von BB zu WP) bestätigt bekommen.

    Ein OK-Button soll als solche erkennbar sein. Nicht einfach Text, was genau so gut nur eine Info-Zeile sein kann. Ich find das echt nur merkwürdig, solche Designentscheidungen.

    Sicherlich hat ein reduziertes Design auch was. Und es gibt sicherlich bestimmte Designs die einfach nur vorteilhaft sind. Z.B. bei L dass ein Fenster besser vom "Klick" her aufgeht als z.B. von der Mitte oder ähnliches. Kapiert - das wirkt deutlich natürlicher.

    Ich empfinde aber die meisten Designs als übertrieben.

    "L"-Design oder Metro, "flach". Oder vorher das komische iOS-Design ("natürlich" ... Bücherregal usw)

    Fürs Tablet ist "Modern UI" ok, rein als touch. Aber mit Maus und Tastatur nicht schön. Und diese Dinge sind äußert praktisch, wenn man damit arbeiten will ;)

  11. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: marbus90 01.11.14 - 17:36

    Fuer mich ist eher das Problem, dass beim Druecken der Windows-Taste nicht das Startmenue in einer Bildschirmecke aufploppt, sondernd der Hauptschirm (oder sogar alle 3 Bildschirme) von Metro eingenommen werden, nur um eine Datei zu suchen. Stoert schon den Workflow.

    Das, was ich bisher von Win10 sah, ueberzeugte aber schon.

  12. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: Captain 01.11.14 - 19:37

    Mich stört, das ich nur lokale Benutzer mit lokalem PW habe oder M$ Konto Account mit M$ Account PW, inakzeptabel...

  13. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen. NICHT!

    Autor: Captain 01.11.14 - 19:39

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > High_Nibble schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was nur beweist, dass solche Kacheln überhaupt keinen Vorteil bieten.
    > > Die meisten Leute haben auch keinen einfarbigen Hintergrund auf dem
    > Desktop
    > > und für irgendwas wurde das Konzept des Alpha-Kanals bei Grafiken
    > > erfunden.
    >
    > Erklär mir mal, warum Kacheln nur auf einfarbigen Hintergründen passen
    > sollen.
    > Zudem würde ich gerne wissen, wieso die im oben verlinkten Bild Kalender-
    > und Email-Kacheln keinen Vorteil gegenüber gewöhnliche Icons haben sollen.

    unübersichtlich zum ²

  14. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: Captain 01.11.14 - 19:41

    +1

    vor allem geht mir Win7 mit dem ganzen Cloud Mist nicht auf den Sack, ich will Online als Option bei Bedarf und nicht entweder oder...

  15. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen. NICHT!

    Autor: GodsBoss 01.11.14 - 19:57

    >

  16. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: JakeJeremy 01.11.14 - 20:02

    Was soll es denn noch für andere Optionen geben? Entweder du nutzt ein lokales Konto oder ein Microsoft-Konto - was da für dich inakzeptabel sein soll, weiß ich nicht.

  17. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: Captain 01.11.14 - 20:07

    Ich will ein lokales Kontto, bei dem ich bei Bedarf mit extra Login auf den Store und die Apps zugreifen kann...

    Ich kann keinen Rechner gebrauchen, der zum Login das M$ Passwort braucht...

    Ich benutze für alles separate Passworte und so soll es auch bleiben...

  18. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: smeexs 01.11.14 - 20:25

    SirebRaM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut euch mal die Windows 10 Preview an. Die ist wirklich jetzt schon
    > richtig gut :)

    was leute dazu bewegt für microsoft werbung zu machen -.-

  19. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: smeexs 01.11.14 - 20:29

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will ein lokales Kontto, bei dem ich bei Bedarf mit extra Login auf den
    > Store und die Apps zugreifen kann...
    >
    > Ich kann keinen Rechner gebrauchen, der zum Login das M$ Passwort
    > braucht...
    >
    > Ich benutze für alles separate Passworte und so soll es auch bleiben...

    naja das windows passwort selbst ist doch ziemlich nutzlos , live-cd rein und 30 sekunden später kann ich auf deine daten zugreifen und sie sogar kopieren.

  20. Re: Für Private kann ich Windows 10 empfehlen

    Autor: Everest 01.11.14 - 21:20

    > naja das windows passwort selbst ist doch ziemlich nutzlos , live-cd rein
    > und 30 sekunden später kann ich auf deine daten zugreifen und sie sogar
    > kopieren.
    Das ist leider nur eine Dimension des Themas Sicherheit. Verwendet man eine gut verschlüsselte Festplatte, aber ein mangelhaftes Windows-Passwort, dann kann der Rechner im Hochgefahrenen Zustand (etwa über das Netzwerk, oder zugeklappt im Standby geklaut) dennoch Risiken ausgesetzt sein. Was diese Risiken sind und ob sie hinnehmbar sind, hängt immer vom Einzelfall ab.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt
  2. IKK classic, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Erfurt
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. BWI GmbH, Meckenheim oder München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 5,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

  1. Server gehackt: Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool
    Server gehackt
    Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool

    Auf Hunderttausenden Asus-Geräten ist eine Schadsoftware über das Update-Tool installiert worden. Mit einer echten Signatur war sie kaum zu erkennen - zielte aber nur auf 600 Geräte.

  2. Youtube: Google will keine teuren Serien mehr produzieren
    Youtube
    Google will keine teuren Serien mehr produzieren

    Mit seinen Eigenproduktionen hat Google versucht, mit Netflix und Amazon zu konkurrieren - diese Strategie ist wohl gescheitert: Insidern zufolge will das Unternehmen keine teuren Serien mehr produzieren. Wie es mit den bisherigen Youtube Originals weitergehen soll, ist noch unbekannt.

  3. Google: Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen
    Google
    Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    Google ist dabei, eine neue Funktion für seinen Kartendienst Maps zu verteilen: Nutzer können damit öffentliche Veranstaltungen erstellen. Dabei lässt sich neben dem Namen und einer Beschreibung auch der Ort und der Veranstaltungszeitpunkt angeben.


  1. 18:18

  2. 17:45

  3. 16:45

  4. 15:48

  5. 15:34

  6. 13:41

  7. 13:31

  8. 13:16