Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Managed Desktop…

Netter Versuch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netter Versuch ...

    Autor: Sinnfrei 06.08.18 - 13:03

    Aber wer ist so blöd das tatsächlich zu machen, außer er wird beim Verkauf betrogen? Da zahlt man auf jeden Fall drauf, und als Gegenleistung darf man dann komplett gegenüber Microsoft blank ziehen.

    __________________
    ...

  2. Re: Netter Versuch ...

    Autor: DeathMD 06.08.18 - 13:56

    Es geht da um Unternehmen und ein halbwegs intelligenter Admin wird sich wohl nicht selbst abschaffen, also im Grunde ist es für Kleinunternehmen interessant. Ob die das Angebot wirklich annehmen sei mal dahin gestellt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Netter Versuch ...

    Autor: Trockenobst 06.08.18 - 15:13

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer ist so blöd das tatsächlich zu machen, außer er wird beim Verkauf
    > betrogen? Da zahlt man auf jeden Fall drauf, und als Gegenleistung darf man
    > dann komplett gegenüber Microsoft blank ziehen.

    Erstens glaube ich nicht das Microsoft Millionen von 4TB Festplatten mirrort. Welchen Zweck soll das haben.

    Zweitens habe ich so doofspezialisten die ihr Word regelmäßig ruinieren. Wenn es da einen Support gibt, wäre ich diese Leute sofort los. Es gibt Spezialisten die brauchen den 6 Mal im Jahr.

    Mail "Grillfest am Sonntag! Word kaputt, brauche Hilfe für den Flyer!"

  4. Re: Nette Idee...

    Autor: Bouncy 06.08.18 - 15:24

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht da um Unternehmen und ein halbwegs intelligenter Admin wird sich
    > wohl nicht selbst abschaffen,
    Wenn das alles ist, wofür er da ist, wäre das aber nicht allzu tragisch. Für Mittelständler ist das Angebot imho perfekt - sie brauchen für Kleinkram keinen teuren Vollzeitadmin mehr vor Ort, aber müssen auch nicht einen IT-technisch inkompetenten Mitarbeiter zum Superuser "befördern". Stattdessen gibt es die kleinen Aufgaben als Service und für größere Dinge kann der IT-Dienstleister anrücken. Der wird dadurch auch entlastet und kann mehr Kunden bedienen, weil die zeitfressenden und wenig gewinnbringenden Updates auf Desktops wegfallen. Top...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 15:28 durch Bouncy.

  5. Re: Nette Idee...

    Autor: FreiGeistler 07.08.18 - 12:28

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Mittelständler ist das Angebot imho perfekt - sie brauchen für
    > Kleinkram keinen teuren Vollzeitadmin mehr vor Ort, aber müssen auch nicht
    > einen IT-technisch inkompetenten Mitarbeiter zum Superuser "befördern".
    > Stattdessen gibt es die kleinen Aufgaben als Service und für größere Dinge
    > kann der IT-Dienstleister anrücken. Der wird dadurch auch entlastet und
    > kann mehr Kunden bedienen, weil die zeitfressenden und wenig
    > gewinnbringenden Updates auf Desktops wegfallen. Top...

    ...wenn da nicht die Industriespionage wäre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

  1. Zu hohe Kosten: Tesla stellt Empfehlungsprogramm ein
    Zu hohe Kosten
    Tesla stellt Empfehlungsprogramm ein

    Teslas Kundenempfehlungsprogramm, bei dem Tesla-Besitzer Freunden einen Code geben können, um sechs Monate lang kostenlos über das Supercharger-Netzwerk aufzuladen, endet am 1. Februar.

  2. Verzicht auf Diesel: Volvo baut Elektrobagger und E-Radlader
    Verzicht auf Diesel
    Volvo baut Elektrobagger und E-Radlader

    Volvo will bis Mitte 2020 eine Reihe von elektrischen Kompaktbaggern und Radladern auf den Markt bringen und die Entwicklung neuer Modelle mit Dieselmotor einstellen.

  3. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.


  1. 07:39

  2. 07:14

  3. 19:23

  4. 19:11

  5. 18:39

  6. 18:27

  7. 17:43

  8. 16:51