1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Multipoint Server: Ein…

mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

    Autor: MMMM 25.02.10 - 13:00

    Teutsche Unternehmer können das schon ganz lange - und brauchen noch nicht mal ein Windows-Server Betriebssystem.

    http://www.schwarz.de/distribution/produkte/ncomputing

  2. Re: mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

    Autor: MasterMind187 25.02.10 - 15:06

    Du kannst das aber alles nicht direkt miteinander vergleichen.

    Wir setzen NComputing X Serie in einer Grundschule ein. 3 Normale PCs auf Windows XP.

    Das MS System geht aber noch einen Schritt weiter.

    1. Keine "Thin Clients". Sondern alles läuft über einen PC. Wenn der Preis stimmt, ist das wirklich eine Möglichkeit Geld zu sparen.

    2. Das System bietet direkte Verwaltungsmöglichkieten für die Lehrer an. Das kann NComputing nicht bieten. Und draum gehts ja auch.

    MS platziert das Produkt direkt im EDU Bereich als Komplettpaket.

    Ich bin jedenfalls mal gespannt wie sich das Ganze schlägt.

    MasterMind

  3. Re: mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

    Autor: TSteffen 25.02.10 - 16:48

    > 1. Keine "Thin Clients". Sondern alles läuft über einen PC. Wenn der Preis stimmt, ist das wirklich eine Möglichkeit Geld zu sparen.

    Da habe ich bedenken. Plattenplatz kann man konsolidieren, Arbeitsspeicher bis zu einem gewissen Punkt auch, aber CPU-Leistung skaliert einfach nicht vernünftig. Also braucht man entweder Vielkernsystem, oder eben noch besser mehrere diskless Clients, von mir aus auch in einem Gehäuse.

    Geld spart man wohl kaum gegenüber vergleichbar langsamen Systemen, aber die Administration wird einfacher.

  4. Re: mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

    Autor: captahab 25.02.10 - 21:01

    Ja, man braucht sehr wahrscheinlich Vielkernsysteme. Aber wo ist das Problem. Ein kleiner i7 Quadcore mit 2,8 Ghz und HT dürfte wohl 8-10 Clients bedienen können, wenn diese keine Applikationen mit hoher benötigter Rechenkraft benötigen. Und diese CPU gibt's auch schon für 250 EUR. Also wirklich teuer würde so ein Rechenknecht nicht werden. Und bei den Kosten darf man natürlich auch nicht die Betriebskosten mit u.a. Energiekosten vergessen.

  5. Re: mit normalen PC aus deutschen Landen schon ganz lange verfügbar

    Autor: Spekulator 25.02.10 - 23:09

    Das problem mit dem Skalieren der CPU Leistung gibts beim SBC generell. Das ist aber auch nicht für Anwendungen gedacht, die Höchstperformance benötigen.
    Ein paar wenige Poweruser können einen Terminal Server komplett in die Knie zwingen. Und ein paar wenige Schüler mit Sicherheit auch. ;-)

    Aber im wesentlichen dürfte es im Schulbetrieb um ein ähnliches Einsatzszenario, wie in einer Business Umgebung gehen. Und das sind zum Großteil Anwendungen, die von brachialer Rechenpower nur wenig profitieren.

    Ich finde den Ansatz gut und kann mir durchaus vorstellen, dass der Betrieb einer solchen Umgebung durchaus kosten sparen kann.

    Ich konnte aber was anderes nicht entdecken, auch nicht auf der Microsoft Seite zu dem Thema: lässt sich das Ganze auch in eine Active Directory Umgebung integrieren? Es wäre von Vorteil, wenn die Schüler auch hier Zugriff auf ihr Homeverzeichnis haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme