1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Office 2016 für…

Könnse behalten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnse behalten

    Autor: Fonsis 23.01.15 - 12:45

    Mir langt OO völiig.

  2. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 12:54

    Fonsis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir langt OO völiig.

    Ich finde Microsoft Office sehr schick und auch äußerst hilfreich, einfach in der Bedienung.

    OO und LibreOffice (wobei ich eher Letzteres bevorzugen würde) sind mir da zu "alt aussehend" - die Funktionalität bleibt ja auf einem ähnlichen Level.

    Ich empfehle dir mal Folgendes anzuschauen: www.wps.com/de/
    Ist kostenfrei in der Benutzung und Office sehr ähnlich (Aussehen etc.) - natürlich würde ich dir abraten, wenn es genau das ist, was du an Microsoft Office nicht magst, hehe.

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  3. Re: Könnse behalten

    Autor: phre4k 23.01.15 - 12:55

    Fonsis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir langt OO völiig.

    Kleiner Tipp: LibreOffice ist der quasi-offizielle Nachfolger von Apache OpenOffice. Letzteres wurde durch Oracle kaputtgekauft, siehe hier: http://www.marcopeter.ch/2014/06/09/openoffice-und-libreoffice-im-vergleich-2014/

    Generell bekommen beide Projekte aber jeweils Code vom Anderen zugeschoben, neue Features in der einen Geschmacksrichtung lassen in der Anderen nicht lange auf sich warten. Die wirkliche Innovation liegt aber derzeit eher bei LibreOffice.

  4. Re: Könnse behalten

    Autor: kummelmann 23.01.15 - 12:56

    Fonsis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir langt OO völiig.


    Reicht ja auch wenn man nur ein zwei Briefe im Jahr ausdrucken muss.

  5. Re: Könnse behalten

    Autor: martino 23.01.15 - 13:00

    Fonsis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir langt OO völiig.

    Danke. Das interessiert uns natürlich brennend...

  6. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 13:01

    martino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fonsis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir langt OO völiig.
    >
    > Danke. Das interessiert uns natürlich brennend...

    Ey! Du kennst mich nicht!

    Vielleicht interessieren mich ja die Ansichten/Meinungen anderer, auch wenn diese für "die Allgemeinheit" (grauenhaftes Pack im Übrigen, aber nicht immer :P) eher irrelevant erscheinen.

    Hehe. :)

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  7. Re: Könnse behalten

    Autor: körner 23.01.15 - 13:20

    Mhh, niemand schert?

    Also ich benutzt Office 365 und bekomme dann automatisch Office 2013 auf 2016 aktualisiert. Ich mag Office, dessen Designsprache, die Funktionalität usw.

  8. Re: Könnse behalten

    Autor: igor37 23.01.15 - 13:32

    Gerade dieses alte Design ist der Hauptgrund warum ich hauptsächlich LibreOffice nutze. Die Leiste oben die in den neueren MS Office-Fassungen ist finde ich extrem unübersichtlich und Funktionen sind da teils in hinter Schaltflächen versteckt bei denen man es aufgrund der Beschriftung nie vermuten würde.
    Für die paar Dokumente werde ich mich sicher nicht umgewöhnen, und gleichzeitig habe ich dabei mindestens genauso gute (und schlechte) Erfahrungen gemacht als mit MS Office.

    Bei wirklich langen Dokumenten kommt für mich aber nur noch LaTeX in Frage, die verschiedenen Office-Pakete werden da unberechenbar und verschlingen extrem viel Zeit meiner Erfahrung nach.

  9. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 13:41

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade dieses alte Design ist der Hauptgrund warum ich hauptsächlich
    > LibreOffice nutze. Die Leiste oben die in den neueren MS Office-Fassungen
    > ist finde ich extrem unübersichtlich und Funktionen sind da teils in hinter
    > Schaltflächen versteckt bei denen man es aufgrund der Beschriftung nie
    > vermuten würde.

    Öhm - bei gewissen Objekten einfach einen "Doppelklick" machen, dann kommt man in den "allgemeinen Reiter", der eben dafür vorgesehen ist.
    Man muss sich nur daran gewöhnen, dann geht das schon - ich finde es nicht allzu schwierig mich darin zurechtzufinden.

    > Für die paar Dokumente werde ich mich sicher nicht umgewöhnen, und
    > gleichzeitig habe ich dabei mindestens genauso gute (und schlechte)
    > Erfahrungen gemacht als mit MS Office.

    Ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen mit MS Office direkt gemacht, andere Programme hätten da noch kläglicher versagt oder mir diese "Schönheit" in den Dokumenten nicht geboten.

    > Bei wirklich langen Dokumenten kommt für mich aber nur noch LaTeX in Frage,
    > die verschiedenen Office-Pakete werden da unberechenbar und verschlingen
    > extrem viel Zeit meiner Erfahrung nach.

    Hm. Kann ich nichts zu sagen :3

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  10. Re: Könnse behalten

    Autor: millionär 23.01.15 - 13:58

    phre4k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fonsis schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------. Die wirkliche Innovation liegt aber derzeit eher bei
    > LibreOffice.

    Welche Innovation?????? die letzte war der Kugelschreiber und das beste ist immer noch ein Bleistift

  11. Re: Könnse behalten

    Autor: Koto 23.01.15 - 14:03

    >OO und LibreOffice (wobei ich eher Letzteres bevorzugen würde) sind mir da zu "alt aussehend" - die Funktionalität bleibt ja auf einem ähnlichen Level.

    Finde ich interesannt. Das es offenbar doch menschen gibt für die Mode bei Software wichtig ist.

    Wobei ich das komplett anders sehe. Ich bin seit den Ribbons von MS Office weg. Ich habe Open Office 3.3 0 Portabel und update auch nicht. Einmal weil das Office alles hat was ich brauche. Und ich eben nicht laufend eine neue Oberfläche möchte.

    Sicher mag es Beruflich anders aussehen.

    Ich verstehe das gebashe irgendwie nicht. OO und MS Office beides kann sinn machen. Nur weil mir OO reicht ist ja MS Office nicht überflüssig.

    Leider machen viele den fehler immer nur sich selber zu sehen. Was ich aber nie nutzen würde wäre Cloud Software. Und meine Dokumente dann Online. Es hat sich gezeigt das hacks überall vorkommen können.

  12. Re: Könnse behalten

    Autor: PiranhA 23.01.15 - 14:03

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade dieses alte Design ist der Hauptgrund warum ich hauptsächlich
    > LibreOffice nutze. Die Leiste oben die in den neueren MS Office-Fassungen
    > ist finde ich extrem unübersichtlich und Funktionen sind da teils in hinter
    > Schaltflächen versteckt bei denen man es aufgrund der Beschriftung nie
    > vermuten würde.

    Alles Gewöhnungssache. Wenn man mal ein paar Monate damit gearbeitet hat und dann wieder vor LibreOffice sitzt, kriegt man nen Brechreiz. Wenn man das nur einmal im Monat nutzt, dauert das mit der Umgewöhnung natürlich etwas länger. LibreOffice und Co sind ganz gut und für den Heimeinsatz vollkommen ausreichend. Für den professionellen Einsatz im Büro gibt es aber (leider) keine Alternative. Alleine schon wegen Outlook. Aber auch sonst ist Microsoft der Konkurrenz gefühlte 10 Jahre vorraus.

  13. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 14:06

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade dieses alte Design ist der Hauptgrund warum ich hauptsächlich
    > > LibreOffice nutze. Die Leiste oben die in den neueren MS
    > Office-Fassungen
    > > ist finde ich extrem unübersichtlich und Funktionen sind da teils in
    > hinter
    > > Schaltflächen versteckt bei denen man es aufgrund der Beschriftung nie
    > > vermuten würde.
    >
    > Alles Gewöhnungssache. Wenn man mal ein paar Monate damit gearbeitet hat
    > und dann wieder vor LibreOffice sitzt, kriegt man nen Brechreiz. Wenn man
    > das nur einmal im Monat nutzt, dauert das mit der Umgewöhnung natürlich
    > etwas länger. LibreOffice und Co sind ganz gut und für den Heimeinsatz
    > vollkommen ausreichend. Für den professionellen Einsatz im Büro gibt es
    > aber (leider) keine Alternative. Alleine schon wegen Outlook. Aber auch
    > sonst ist Microsoft der Konkurrenz gefühlte 10 Jahre vorraus.

    Also für Word, Excel, PowerPoint gäbe es durchaus eine recht gute Alternative.
    WPS Office.
    Ich habe das Gefühl, dass ich das so oft schreibe ... xD
    Ich benutze trotzdem auch allgemein lieber MS Office.

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  14. Re: Könnse behalten

    Autor: PiranhA 23.01.15 - 14:11

    Das kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir mal anschauen.
    Dennoch habe ich Zweifel, ob es bzgl. der Kompatibilität da keine Probleme gibt. Man hat im Büro ja schon tausende bestehende Dokumente, welche auch mal gerne 10 Jahre oder älter sind. Das ist ja auch einer der Gründe, warum man nicht mal so leicht die Office Suite wechseln kann.

  15. Re: Könnse behalten

    Autor: keböb 23.01.15 - 14:14

    Mir nicht.

  16. Re: Könnse behalten

    Autor: DASPRiD 23.01.15 - 14:14

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Outlook. Aber auch
    > sonst ist Microsoft der Konkurrenz gefühlte 10 Jahre vorraus.

    Outlook ist doch der letzte Mist…

  17. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 14:14

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir mal anschauen.
    > Dennoch habe ich Zweifel, ob es bzgl. der Kompatibilität da keine Probleme
    > gibt. Man hat im Büro ja schon tausende bestehende Dokumente, welche auch
    > mal gerne 10 Jahre oder älter sind. Das ist ja auch einer der Gründe, warum
    > man nicht mal so leicht die Office Suite wechseln kann.

    Ja, das könnte u.U. zu einem Problem werden. Formatierungsfehler etc.
    Diese müssen nicht immer gravierend sein ... naja teste es einfach mal an.
    Ist im Übrigen von den Kineten - ehm - Chinesen nachgebaut worden, also das Programm. :)

    Leider ist nur die Anzeige, wie bei LO und OO auch recht pixelig - MS Office hingegen ist "SO REAL" und "HIGH DEFNITSCHN". :D

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  18. Re: Könnse behalten

    Autor: xSynth 23.01.15 - 14:16

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Outlook. Aber auch
    > > sonst ist Microsoft der Konkurrenz gefühlte 10 Jahre vorraus.
    >
    > Outlook ist doch der letzte Mist…

    Alles ist Mist! :3

    Im Endeffekt bleibt die Meinung. Die Frage ist nur, wessen Meinung ist die Richtige? :)
    Die eigene scheint es ja nicht zu sein, wenn in der nächsten widersprochen wird.

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  19. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 23.01.15 - 14:25

    [gelöscht]

  20. Re: Könnse behalten

    Autor: PiranhA 23.01.15 - 14:30

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Outlook ist doch der letzte Mist…

    Höchstens, wenn du damit dein privates Postfach nutzten willst^^
    Was gibts denn sonst für Groupware, die ansatzweise so gut funktioniert? Insbesondere auch wenn es um die Einbindung von Resourcen (Räume, Beamer, Laptops, etc) bei der Terminplanung geht. Die ganzen kleinen Extras wie Vertretungsregelung, Administration, Kontaktpflege oder einfach schnell die Nummer des Kollegen wählen, welcher eben ne Mail geschickt hat. Dass ein Exchange-Server dazu Pflicht ist, ist doch selbstverständlich.
    Also es geht schon um den professionellen Einsatz, ab meinetwegen 500 Mitarbeiter (wobei ich das auch schon bei 50 nehmen würde).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    Linimed Gruppe GmbH, Jena
  2. Software Product Owner Mechatronic Chassis Systems (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Verwaltungsmitarbeiter als Fachberater SGB IX (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de