1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Office 2019 wird nur…

die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: derNichtGlaubt 02.02.18 - 12:24

    ... von WORD 6.0 (ja, das für MSDOS 3.11) für 95% aller meiner bisherigen Kollegen und Bekannten völlig ausreicht / ausreichen würde ...

  2. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.18 - 13:00

    Natürlich, wenn der Hausmeister mal der Krankenkasse ein schreiben aufsetzt sicherlich. Für Leute die das Produktiv nutzen, gab es seit Word 6.0 "ein paar" sinnvolle Neuerungen.

  3. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.18 - 13:01

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... von WORD 6.0 (ja, das für MSDOS 3.11) für 95% aller meiner bisherigen
    > Kollegen und Bekannten völlig ausreicht / ausreichen würde ...

    MSDOS 3.11 ?

  4. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: keksperte 02.02.18 - 13:33

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... von WORD 6.0 (ja, das für MSDOS 3.11) für 95% aller meiner bisherigen
    > Kollegen und Bekannten völlig ausreicht / ausreichen würde ...

    Du meinst die Kollegen, die allesamt im Lebenslauf unter Kenntnisse & Fähigkeiten "MS Office" stehen haben - damit aber nur meinen, daß sie schon mal Word gestartet haben? :D

  5. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: lear 02.02.18 - 14:56

    Wer soll denn das sein?
    Er schrieb ja, daß es für 95% ausreichen würde und ohne mich auf eine konkrete Zahl festlegen zu wollen (93.8% aller Prozentangaben sind frei erfunden...): das kommt schon hin...

    Office-Nutzer sind Chaoten - entweder sie mißbrauchen Excel für irgendwas (im Prinzip alles außer Tabellenkalkulation) oder vergewaltigen in Word die Space- und Enter-Tasten. "Produktiv" ist damit eine absolute Minorität.
    Verbreitet ist es einzig wegen MS "geschickter" Kompatibilitätsstrategie und die Masse (auch im Büro) wäre mit Alternativen (simpler gestrickt und Markup-Ansatz, bei dem man mit den genannten Tasten nicht weit kommt) deutlich besser bedient (und Excel sollte man ihnen gleich ganz wegnehmen sofern sie nicht *wirklich* eine Tabellenkalkulation benötigen)

  6. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Spawn182 02.02.18 - 15:03

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... von WORD 6.0 (ja, das für MSDOS 3.11) für 95% aller meiner bisherigen
    > Kollegen und Bekannten völlig ausreicht / ausreichen würde ...

    Für die 95% würde vermutlich auch eine Schreibmaschine reichen und zum Rechnen ein Rechenschieber (wenn sie es gelernt haben). Was soll diese Argumentation?

    Dürfen keine neuen Produkte mehr auf den Markt gebracht werden, Autos von vor 100 Jahren würden heute auch noch fahren.

  7. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: quineloe 02.02.18 - 15:15

    keksperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derNichtGlaubt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... von WORD 6.0 (ja, das für MSDOS 3.11) für 95% aller meiner
    > bisherigen
    > > Kollegen und Bekannten völlig ausreicht / ausreichen würde ...
    >
    > Du meinst die Kollegen, die allesamt im Lebenslauf unter Kenntnisse &
    > Fähigkeiten "MS Office" stehen haben - damit aber nur meinen, daß sie schon
    > mal Word gestartet haben? :D

    Sind das die gleichen, die reinschreiben sie sprechen Englisch "sehr gut"?

  8. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: keksperte 02.02.18 - 15:51

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind das die gleichen, die reinschreiben sie sprechen Englisch "sehr gut"?

    Wir arbeiten aber nicht zufällig alle im gleichen Unternehmen? :D

  9. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Neuro-Chef 02.02.18 - 23:10

    lear schrieb:
    > Office-Nutzer sind Chaoten - entweder sie mißbrauchen Excel für irgendwas
    > (im Prinzip alles außer Tabellenkalkulation)
    Klar, die Tabellen-Funktion in Word ist ja auch für häufige oder längere Bearbeitung zu unzuverlässig :D

    > oder vergewaltigen in Word die Space- und Enter-Tasten.
    Statt Word habe ich deshalb lieber Textdateien und Notepad++ verwendet, sehr zum Unverständnis der Kollegen. So war eine Konzentration auf den Inhalt möglich.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Umaru 03.02.18 - 04:09

    Welche Features sind denn so wichtig, dass sie einen Umstieg von Office 2010 rechtfertigen? Doppelter Schwierigkeitsgrad: Nichts mit "Cloud" nennen.

  11. +1

    Autor: McWiesel 03.02.18 - 09:30

    > Für die 95% würde vermutlich auch eine Schreibmaschine reichen und zum Rechnen in Rechenschieber (wenn sie es gelernt haben). Was soll diese Argumentation?

    Genau diese Mentalität ist fürchterlich hier. Bloß mal nichts Neues im Leben haben, was einfach mal wieder moderner ist und dem Zeitgeist angepasst wurde. Nein, am besten braucht man 95 unwiderlegbare Argumente um uralte, verfilste Zöpfe wie Win7 oder Office2010 endlich mal abzuschneiden.

    Ich geh auch innen Klamottenladen und kauf mir mal ne tolle Jacke und schicke Schuhe, nicht weil meine alten total runtergekommen sind, sondern einfach weil ich mal was Neues im Schrank haben möchte, was neu ist und bisschen was her macht. Und genauso kauft man sich auch neue Software.

  12. Re: +1

    Autor: quineloe 03.02.18 - 13:54

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau diese Mentalität ist fürchterlich hier. Bloß mal nichts Neues im
    > Leben haben, was einfach mal wieder moderner ist und dem Zeitgeist
    > angepasst wurde.

    Wie z.B. in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger an PKW?

    Nicht alles was "modern und dem Zeitgeist angepasst " ist wirklich gut.

  13. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: Neuro-Chef 03.02.18 - 14:21

    Mensch, bitte beim beantworteten Beitrag auf beantworten klicken, und nicht bei irgendeinem anderen! Das verwirrt nur :-(

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: +1

    Autor: Neuro-Chef 03.02.18 - 14:29

    McWiesel schrieb:
    > Genau diese Mentalität ist fürchterlich hier. Bloß mal nichts Neues im
    > Leben haben, was einfach mal wieder moderner ist und dem Zeitgeist
    > angepasst wurde.
    Der Zeitgeist ist ein Arschloch und "moderner" wie schon erwähnt kein Wert an sich.

    > Ich geh auch innen Klamottenladen und kauf mir mal ne tolle Jacke und
    > schicke Schuhe, nicht weil meine alten total runtergekommen sind, sondern
    > einfach weil ich mal was Neues im Schrank haben möchte, was neu ist und
    > bisschen was her macht. Und genauso kauft man sich auch neue Software.
    Wie oberflächlich.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: die Ironie ist, dass nach meiner Erfahrung der Funktionsumfang ...

    Autor: thorben 03.02.18 - 15:00

    Nach meinen Erfahrungen hat Excel 2010 regelmäßig Probleme beim Sverweis...
    a) Spaltenweites runterziehen, wenn man keine Variable benutzt, sondern einfach nur Zellen.
    b) Dateiübergreifend ist manchmal auch etwas ätzend...

  16. Re: +1

    Autor: quineloe 03.02.18 - 18:23

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie oberflächlich.

    Nein, das ist 1A Consumerism. Er ist ein absoluter Vorzeigebürger, der auch gerne mal zum Wohle der Wirtschaft völlig sinnlos Geld auf den Kopf haut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  2. Dataport, Hamburg
  3. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  4. Landkreis Stade, Stade

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. 15,00€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12