1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Office für Mac erhält…

Sinn und Nutzen des Dark Mode

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: sp1derclaw 13.12.18 - 12:59

    Mir fehlt bei diesen ganzen Dark-Mode-Sachen ein wenig die Diskussion über die Vor- und Nachteile. Mein letzter Stand ist der, dass helle Oberflächen in hellen Umgebungen ergonomischer sind. Folglich wäre der Dark Mode aber nur etwas für dunkle oder nächtliche Umgebungen. Kennt dazu jemand entsprechende Studien?

  2. Re: Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: Niaxa 13.12.18 - 14:07

    Zumindest am Smartphone lässt sich damit Akku Sparen. Teilweise nutze ich das auch unter Windows, aber dann eher den helleren Darkmod ^^.

  3. Re: Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.18 - 16:18

    Ich versuche immer und immer wieder, mich mit dem Dark Mode anzufreunden. Wir werden aber einfach keine Freunde. Das Problem ist in der Tat, dass einige Dokumente einfach nicht mit S/W-Umkehrung angezeigt werden können. So zeigt dann z.B. auch Apple Mail HTML E-Mails auf weißem Hintergrund an.
    Auch das Lesen längerer Texte weiß auf schwarz ist extrem ermüdend für die Augen. Das gilt auch für E-Mails.
    Nicht zuletzt werden auch Internetseiten normal dargestellt.

    Das heißt also: Eine reine dunkle Darstellung gibt es nicht, und helle Bereiche wie z.B. Internetseiten oder HTML E-Mails stechen dann umso mehr hervor und schmerzen in den Augen.

    Ich für meinen Teil bin immer noch ein sehr großer Fan von Night Shift, welches die Augen in den Abendstunden wirklich erheblich entlastet. Ansonsten ist man mit mäßiger, indirekter Raumbeleuchtung und abgedunkeltem Schirm meiner Meinung nach am besten aufgestellt.

    Ebenfalls ein großer Fortschritt wäre eine echte Skalierung der macOS Oberfläche für hochauflösende Bildschirme. Die globale Skalierung mittels Oversampling ist nicht optimal, denn vor allem Text wird leicht unscharf. Das mag auf den extrem hohen Pixeldichten der integrierten Mac-Displays nicht so auffallend sein. Aber bei externen 4K Displays ist die Unschärfe dann doch deutlicher zu erkennen. Die Skalierung ist da aber notwendig, weil macOS z.B. auf einem typischen 4K 27" Bildschirm entweder extrem groß (nicht-skalierter Retina Modus in 1920*1080) oder extrem klein (natives 4K) aussieht. Die für 27" optimale Größe wäre äquivalent 2560*1440 bzw. virtuell 5K, was dann aber aufgrund des Oversamplings unscharf wirkt. Windows macht das wesentlich besser, denn dort ist die Oberfläche an sich skalierbar und das Oversampling entfällt. Ja, es gibt da einige wenige Applikationen, die damit nicht klar kommen, aber das ist mittlerweile die Ausnahme.
    Auch das ist ein Grund, warum die Bildschirmdarstellung von macOS teils ermüdend wirken kann. Ein Ansatz auf dieser Ebene wäre deshalb sinnvoller als der Dark Mode.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.18 16:28 durch G-Tech.

  4. Re: Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: greentea85 13.12.18 - 22:38

    Naja, ich find es schlicht und einfach schöner. Dabei erwarte ich gar nicht, dass alle Inhalte dunkel sind.

  5. Re: Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: elgooG 14.12.18 - 10:39

    Dark Modes sind schon seit Jahren in Entwicklertools aber auch bei Designern und beim Videoschnitt ganz normal geworden. Ein ständig heller Monitor wird nach stundenlanger Arbeit einfach ein großes Problem für die Augen, auch wenn der restliche Raum gut ausgeleuchtet ist. Es ist einfach anstrengend ständig in die Hintergrundbeleuchtung des Displays zu starren. Bei normalen Bürojobs sieht man zumindest immer wieder weg, hat mit Papier zu tun, oder muss eben zum Drucker. Deshalb bringt es bei Office eigentlich nur was bei abgedunkelten Räumen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Sinn und Nutzen des Dark Mode

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.18 - 10:44

    > Zumindest am Smartphone lässt sich damit Akku Sparen.

    Nur bei OLED und nur bei reinem Schwarz.
    Der Grafikeinheit als auch einer LCD-Beleuchtung ist das Rendern eines schwarzen, weißen oder grünen Pixels ansonsten egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Unternehmensberatung monika gräter, Essen
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...
  4. 90,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43