1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Outlook 2016 versteht…

Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Kinsey 23.08.16 - 17:10

    Leider fallen einem im täglichen Gebrauch weitere Ungereimtheiten auf, bei denen ich mich frage, wieso sie ausgerechnet bei der aktuellsten Version einer Software auftauchen und so lange nicht gefixt werden.

    Ich persönlich benutze Outlook 2016 als Client auf Windows 10 im Rahmen eines Office365-Abos und hier gibt es diese tollen Phänomene:

    - Der Filter-Knopf "Ungelesen" im "Suchen"-Ribbon zeigt irgendwelche gefilterten E-Mails, nur nicht die ungelesenen. Es gibt zum Glück einen zweiten Filter-"Knopf" mit "Ungelesen" direkt unterhalb der Suchleiste. Dieser funktioniert. Warum das Programm zwei solche identischen Filter-Knöpfe braucht, wovon einer nicht richtig funktioniert, verstehe ich nicht.
    - E-Mails die von iPhones / iPads mit Anhängen versendet werden, werden in Outlook abgeschnitten, sodass nur der Text des Senders zu lesen ist, aber nicht mehr der ganze Thread/E-Mail-Trail. Das ist ganz schön lästig. Apple sagt, das liegt an Exchange/Microsoft und Microsoft sagt sicher, dass es an Apple liegt. Warum kriegen die das nicht hin, solch alten Standard ordentlich anzuzeigen?

    Das ist doch alles nicht 2016! Microsoft pull up your pants and get your homework done!

  2. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: geeky 23.08.16 - 18:12

    Tipp: Hier melden und voten:
    https://outlook.uservoice.com/forums/322590-outlook-2016-for-windows
    (es scheint zumindest teilweise was zu bringen)

  3. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Moriati 23.08.16 - 19:52

    Na mein Beileid, wenn du überhaupt auf die Exchange/Outlook Suche angewiesen bist. Das war schon immer kaum benutzbar. Wie man sowas richtig macht zeigen dann kleine Tools wie Lookeen. Danach willst du nie wieder mit dem Such-Müll von MS arbeiten müssen.

    Ich kenne auch schöne Fälle, wo Outlook/Exchange Ergebnisse liefert, wo das gesuchte Wort noch nicht einmal drin auftaucht. Das war reproduzierbar und nur eines von vielen "Highlights" wie fehlende übergreifende Suche über mehrere Postfächer hinweg etc.. Wenn du da mal tiefer eintauchst, dann kommst du aus dem Kopfschütteln nimmer richtig raus.

  4. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Sybok 23.08.16 - 21:16

    Kinsey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Der Filter-Knopf "Ungelesen" im "Suchen"-Ribbon zeigt irgendwelche
    > gefilterten E-Mails, nur nicht die ungelesenen. Es gibt zum Glück einen
    > zweiten Filter-"Knopf" mit "Ungelesen" direkt unterhalb der Suchleiste.
    > Dieser funktioniert. Warum das Programm zwei solche identischen
    > Filter-Knöpfe braucht, wovon einer nicht richtig funktioniert, verstehe ich
    > nicht.

    Ich denke hier liegt wirklich ein Verständnisproblem vor. Der "Ungelesen"-Button unterhalb der Suchleiste filtert den aktuellen Ordner (ist auch auf einer Ebene mit den Sortierungs-Buttons für eben diesen Ordner), der "Ungelesen"-Button im Ribbon filtert (wenn der "Posteingang" markiert und damit beim Suchbereich "Aktuelles Postfach" eingestellt ist) ALLE E-Mails (also auch die, die schon seit Monaten in irgendwelchen längst vergessenen Filterordnern vor sich hingammeln oder nicht mehr direkt vom Server synchronisiert wurden da sie zu alt sind).

    Habe es gerade probiert und so auch gemerkt, dass ich da massenhaft Zeugs im Junk-Ordner und etlichen Ordnern von Mailing-Listen hatte. Das habe ich entweder gelöscht (=>Junk) bzw. als gelesen markiert (=>den Rest) und schon haben beide Buttons keinerlei ungelesene Mails mehr angezeigt. Tut also prinzipiell wohl durchaus was es soll.

    > - E-Mails die von iPhones / iPads mit Anhängen versendet werden, werden in
    > Outlook abgeschnitten, sodass nur der Text des Senders zu lesen ist, aber
    > nicht mehr der ganze Thread/E-Mail-Trail. Das ist ganz schön lästig. Apple
    > sagt, das liegt an Exchange/Microsoft und Microsoft sagt sicher, dass es an
    > Apple liegt. Warum kriegen die das nicht hin, solch alten Standard
    > ordentlich anzuzeigen?

    Keine Ahnung, aber da auch Apple kein Kind von Traurigkeit ist was das komplette Ignorieren gängiger Standards angeht, würde ich in der Tat nicht unvermittelt mit dem Finger auf Microsoft zeigen.

  5. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.16 - 22:06

    Kinsey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - E-Mails die von iPhones / iPads mit Anhängen versendet werden, werden in
    > Outlook abgeschnitten, sodass nur der Text des Senders zu lesen ist, aber
    > nicht mehr der ganze Thread/E-Mail-Trail. Das ist ganz schön lästig. Apple
    > sagt, das liegt an Exchange/Microsoft und Microsoft sagt sicher, dass es an
    > Apple liegt. Warum kriegen die das nicht hin, solch alten Standard
    > ordentlich anzuzeigen?

    Bei uns machen immer nur Mails von Apple-iOS Probleme. Anhänge (PDF/Word) werden entweder beschädigt oder sind komplett unbrauchbar. Sobald man mit Android oder einem anderen Endgerät Mails weiterleitet klappt das problemlos. Ich befürchte, dass das mehr an Apple liegt.

  6. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Spaghetticode 23.08.16 - 23:43

    Moriati schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne auch schöne Fälle, wo Outlook/Exchange Ergebnisse liefert, wo das
    > gesuchte Wort noch nicht einmal drin auftaucht.

    War das gesuchte Wort vielleicht in einem unsichtbaren Teil der E-Mail (Header, HTML-Quelltext, Anhang, base-64-kodierter Anhang) vorhanden?

  7. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Moriati 24.08.16 - 07:26

    Nein, wir haben danach mehrere Mails im Quelltext rausgezogen und mit entsprechenden Texteditoren durchsucht. Das Wort war definitiv nicht enthalten. Dass die Suche langsam und schlecht in seiner Funktion ist, war mir vorher bereits klar, aber mit sowas hatte ich dann doch nicht gerechnet.
    Ein "nettes" Feature ist übrigens auch, dass man bei der Einbindung mehrerer Postfächer über Autodiscover (und das ist der präferierte Weg bei den neueren Exchangeversionen) nicht über alle Postfächer hinweg suchen kann.
    Es ist eigentlich wie immer bei MS: Viele Features kriegt man mit minimalem Funktionsumfang. Wenn man das in gut will, dann muss man Tools/Anwendungen von Dritten nehmen. In dem Fall ist das dann z.B. Lookeen, welches neben der besseren Umsetztung auch gefühlt 10-mal so schnell ist. Allerdings war es das dann auch mit den Alternativen, denn viel mehr gibt es wohl leider nicht. Wirklich schön ist das alles nicht und klar versucht man den Umfang an Anwendungen auch lieber klein zu halten.

  8. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Peter Brülls 24.08.16 - 17:24

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei uns machen immer nur Mails von Apple-iOS Probleme. Anhänge (PDF/Word)
    > werden entweder beschädigt oder sind komplett unbrauchbar. Sobald man mit
    > Android oder einem anderen Endgerät Mails weiterleitet klappt das
    > problemlos. Ich befürchte, dass das mehr an Apple liegt.

    Ich habe mir mehrmals angesehen, wie Mail.app seine Anhänge kodiert. Das war manchmal zwar seltsam, entsprach aber immer den RFCs.

  9. Re: Es gibt noch eine Reihe weiterer Probleme, die bei Outlook 2016 (noch) nicht funktionieren

    Autor: Anonymer Nutzer 25.08.16 - 15:36

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe mir mehrmals angesehen, wie Mail.app seine Anhänge kodiert. Das
    > war manchmal zwar seltsam, entsprach aber immer den RFCs.

    Heute wieder mehrfach gehabt. Das iPhone beschädigt beim Weiterleiten PDF-Anhänge (eingescannter Text mit Bildern). Word-Dokumente wurden beim Weiterleiten nicht weitergeleitet.

    Woran kann das liegen? Ich selbst benutze das iPhone nicht mehr aktiv, kann es also nicht selbst testen, sondern bekomme nur das Resultat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Deutsche Bahn AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 6,99€
  2. (-83%) 6,99€
  3. 27,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen