Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Richtlinien…

Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Zensurfeind 21.05.16 - 19:49

    Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur von Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.

    Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug sitzt und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    http://m.tagesspiegel.de/weltspiegel/flug-von-american-airlines-gleichung-bringt-mathematiker-in-terrorverdacht/13565618.html

    Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?

  2. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: The_Soap92 21.05.16 - 19:59

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur von
    > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    >
    > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug sitzt
    > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > m.tagesspiegel.de
    >
    Hier bin ich voll bei dir.

    > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    Welches Geistes denn?

    > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.

    Na gut.

    > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?

    Und hier hast du dich aus der Diskussion disqualifiziert.

  3. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: TheUnichi 21.05.16 - 21:11

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur von
    > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    >
    > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug sitzt
    > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > m.tagesspiegel.de
    >
    > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?

    Es geht hier nicht darum, dass ein Terrorist die AGB liest und sich sagt "Oh, ich bin Terrorist, ich darf das nicht nutzen" und dann die Seite verlässt.

    Es ist den Konzernen auch im Grunde scheißegal, ob du die AGB liest.

    Es geht darum, sich rechtlich abzusichern, falls darauf Konsequenzen folgen. Was meinst du, warum der Kram von Anwälten definiert wird.

    Vielleicht solltest du erst mal selbst etwas lesen und lernen und dann die Intelligenz anderer hinterfragen.

  4. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Zensurfeind 22.05.16 - 14:54

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zensurfeind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur
    > von
    > > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    > >
    > > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug
    > sitzt
    > > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > > m.tagesspiegel.de
    > >
    > Hier bin ich voll bei dir.
    >
    > > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    > Welches Geistes denn?
    >
    > > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    >
    > Na gut.
    >
    > > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?
    >
    > Und hier hast du dich aus der Diskussion disqualifiziert.
    ^Wieso? Wenn dein Kollege sich als Alkoholiker Outet, gibst du ihm dann deinen nagelneuen Sportwagen am Wochenende oder machst du dir Gedanken darüber dass es möglicherweise Probleme geben könnte?

    Ich reflektiere solche Aussagen von Microsoft weiter. Es ist ja nicht die einzige Denkwürdige Ansicht von diesem Unternehmen. Z.B. die Kastrierung bestehender Funktionen per Update. Oder das Nachreichen von DRM Restriktionen per Update. Wie kann man so einem Unternehmen denn noch vertrauen.

    Am Anfang steht immer der Gedanke der dann möglicherweise zur Realität wird.

    Ich vertraue auch keinem Mann meine 6 jährige Tochter an, wenn ich erfahren habe dass er als padofiler Kinderschänder 6 Jahre im Knast war. Er mir aber verspricht nichts zu tun.

    Sowas nennt man, gesunder Menschenverstand.

  5. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Zensurfeind 22.05.16 - 14:57

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zensurfeind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur
    > von
    > > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    > >
    > > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug
    > sitzt
    > > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > > m.tagesspiegel.de
    > >
    > > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    > > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    > > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?
    >
    > Es geht hier nicht darum, dass ein Terrorist die AGB liest und sich sagt
    > "Oh, ich bin Terrorist, ich darf das nicht nutzen" und dann die Seite
    > verlässt.
    >
    > Es ist den Konzernen auch im Grunde scheißegal, ob du die AGB liest.
    >
    > Es geht darum, sich rechtlich abzusichern, falls darauf Konsequenzen
    > folgen. Was meinst du, warum der Kram von Anwälten definiert wird.
    >
    > Vielleicht solltest du erst mal selbst etwas lesen und lernen und dann die
    > Intelligenz anderer hinterfragen.

    Ich hab schon verstanden wieso Microsoft sowas reinschreibt - Dennoch zeigt es den Spiegel der Verblödung der Gesellschaft.

    Man muss ja auch auf dem Kaffeebecher deklarieren dass der Kaffe heiss ist.
    Oder dass man seine Katze nicht im Mikrowellenofen Trocknen soll.

  6. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: maci23 23.05.16 - 07:02

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur von
    > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    >
    > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug sitzt
    > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > m.tagesspiegel.de
    >
    > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?

    Wer bestimmt, wer ein Terrorist ist? Ganz einfach, die Behörden in Amerika.
    Aber seien wir uns ganz ehrlich, dadurch wurde nicht kein Terroranschlag verhindert!

    Wirklich Terroristen leben immer lange Zeit unerkannt unter uns. Das war auch bei den den Anschlägen in Paris und Brüssel so.
    Auch in Boston war das so.

    Diese geben sich nicht zu erkennen!

    Wenn ich die Überschrift lese, dann habe ich da Gefühl, das hat ein Volksschulkind geschrieben. Welt kann es da mit der Intelligenz nicht her sein!

  7. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Zzimtstern 23.05.16 - 10:33

    Zensurfeind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zensurfeind schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese kindliche, wenn nicht zu sagen saudämliche Richtlinie, kann nur
    > > von
    > > > Menschen stammen, mit einem hohen Intelligenz Defizit.
    > > >
    > > > Wer bestimmt denn wer ein Terrorist ist?
    > > > Für eine Amerikanerin ist es bereits jemand der neben ihr im Flugzeug
    > > sitzt
    > > > und Differentialgleichungen studiert ein Terrorist.
    > > > m.tagesspiegel.de
    > > >
    > > > Man sieht hier genau welch geistes Kind Microsoft ist.
    > > > Sowas sollte den WIndows User zum Nachdenken bringen.
    > > > Ist es schlau sich weiterhin dieser Microsoft Sekte zu unterwerfen?
    > >
    > > Es geht hier nicht darum, dass ein Terrorist die AGB liest und sich sagt
    > > "Oh, ich bin Terrorist, ich darf das nicht nutzen" und dann die Seite
    > > verlässt.
    > >
    > > Es ist den Konzernen auch im Grunde scheißegal, ob du die AGB liest.
    > >
    > > Es geht darum, sich rechtlich abzusichern, falls darauf Konsequenzen
    > > folgen. Was meinst du, warum der Kram von Anwälten definiert wird.
    > >
    > > Vielleicht solltest du erst mal selbst etwas lesen und lernen und dann
    > die
    > > Intelligenz anderer hinterfragen.
    >
    > Ich hab schon verstanden wieso Microsoft sowas reinschreibt - Dennoch zeigt
    > es den Spiegel der Verblödung der Gesellschaft.
    >
    > Man muss ja auch auf dem Kaffeebecher deklarieren dass der Kaffe heiss
    > ist.
    > Oder dass man seine Katze nicht im Mikrowellenofen Trocknen soll.


    Du hast dir gerade selbst beantwortet, wieso die sowas machen, gut gemacht.

    Zu den letzten beiden Punken:
    Ich will jetzt nicht außer Acht lassen, dass es wirklich dumme Menschen gibt, jedoch enstanden diese Warnhinweise weil das amerikanische Rechtssystem erlaubt, dass man jeden und alles verklagt und da sehr hohe Summen herausschlagen kann.
    Kaffee heiß -> kein Warnhinweis -> kann man verklagen = erfolgreich
    Red Bull verleiht Flügel -> wird nicht wiedersprochen -> verklagen = erfolgreich
    usw...

    Firmen mit dem Sitz in Amerika müssen sich sehr stark absichen, so werden selbst Wasserflaschen mit dem Warnhinweis gekennzeichnet "Attention it contains H2O", nun könnte man sagen, dass es Menschen gibt die so Dumm sind, dass sie nicht kapieren, dass sie gerade Wasser gekauft haben, oder man sichert sich ab, um nicht von irgendeinem Idioten verklagt zu werden.

    "Verliebte Leute dürfen nie sagen, daß sie arm sind, denn mir scheint, die Armut ist im Anfang wenigstens, ein eingeschworener Feind der Liebe."

    - Georg Büchner -

  8. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Trollversteher 23.05.16 - 11:02

    >Ich hab schon verstanden wieso Microsoft sowas reinschreibt - Dennoch zeigt es den Spiegel der Verblödung der Gesellschaft.

    Bitte lern doch zu differenzieren und lies den Artikel nochmal ohne Verschwörungsbrille, danke.

    >Man muss ja auch auf dem Kaffeebecher deklarieren dass der Kaffe heiss ist. Oder dass man seine Katze nicht im Mikrowellenofen Trocknen soll.

    Mal abgesehen davon dass das überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat: Muss man nicht, denn das sind moderne urbane Legenden. Den angeblichen "Keine Katzen/Haustiere trocken"-Text in der Anleitung hat es nie gegeben. Und auch die "Schadensersatz für zu heißen Kaffe"-Story ist komplett anders verlaufen, als sie sich in der öffentlichen Wahrnehmung festgesetzt hat.

  9. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Trollversteher 23.05.16 - 11:09

    >Zu den letzten beiden Punken:
    >Ich will jetzt nicht außer Acht lassen, dass es wirklich dumme Menschen gibt, jedoch enstanden diese Warnhinweise weil das amerikanische Rechtssystem erlaubt, dass man jeden und alles verklagt und da sehr hohe Summen herausschlagen kann. Kaffee heiß -> kein Warnhinweis -> kann man verklagen = erfolgreich Red Bull verleiht Flügel -> wird nicht wiedersprochen -> verklagen = erfolgreich usw...

    Ja, in den USA wird Verbraucherschutz nicht durch Prävention, wie bei uns, durchgesetzt, sondern durch drastische Sanktionierung der Unternehmen, die ihre Verantwortung nicht wahrnehmen. Man darüber streiten was nun besser ist, aber diese ganzen urbanen Legenden und wilden Geschichten über die Katze in der Mikrowelle oder die Oma, die Millionärin wurde weil ihr einfach nur der Kaffe zu heiss war, sind nicht mehr als das - urbane Geschichten. Und natürlich sieht auch die Press immer wieder gerne Skandale in diesem Zusammenhang, wo keine sind. Beispiel "Red Bull": Da ging es nicht um die "Flügel", sondern um das implizierte Versprechen, Red Bull habe eine bessere Wirkung als Kaffe und würde eine höhere Leistungsfähigkeit und schnellere Reaktion verleihen. Klingt doch gleich viel wenioger spektakular als "Red Bull verklagt, weil es keine Flügel verleiht", oder?

  10. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Moe479 23.05.16 - 11:34

    muss man eigentlich sowieso geltende gesetzliche vorgaben in den agb erwähnen, hat man eine solch ausufernde belehrungspflicht?

  11. Re: Halten sich Terroristen selber für Terroristen?

    Autor: Trollversteher 23.05.16 - 11:40

    >muss man eigentlich sowieso geltende gesetzliche vorgaben in den agb erwähnen, hat man eine solch ausufernde belehrungspflicht?

    Meinst Du mich damit? Ich verstehe den Zusammenhang zu meinem Beitrag nicht so ganz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Kratzer EDV GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 34,99€
  3. 229,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21