Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Teams überholt Slack…

Teams ist eine Seuche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teams ist eine Seuche

    Autor: dantist 12.07.19 - 11:10

    Für ein Chatprogramm ist Teams die reinste Bloatware, unperformant und träge. Suche nur global möglich und nicht in einzelnen Chats. Und wenn man schnell im Verlauf nach oben scrollen will, wird jede Nachricht quälend langsam aus der Cloud geladen.

    Aber hey, Hauptsache die Firmenadmins sind fein raus und müssen keinen eigenen Server betreiben oder Verfügbarkeit garantieren.

  2. Re: Teams ist eine Seuche

    Autor: toastedLinux 12.07.19 - 11:20

    Also Skype for Business ist wesentlich träger unterwegs, im Vergleich.

  3. Re: Teams ist eine Seuche

    Autor: Geistesgegenwart 12.07.19 - 12:18

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ein Chatprogramm ist Teams die reinste Bloatware, unperformant und
    > träge. Suche nur global möglich und nicht in einzelnen Chats. Und wenn man
    > schnell im Verlauf nach oben scrollen will, wird jede Nachricht quälend
    > langsam aus der Cloud geladen.
    >
    > Aber hey, Hauptsache die Firmenadmins sind fein raus und müssen keinen
    > eigenen Server betreiben oder Verfügbarkeit garantieren.

    Hast du denn ne bessere Lösung? Wir (remote verteiltes Software Dev Team) haben einiges ausprobiert, und Teams ist eigentlich eines der besseren Tools am Markt.

    Der chat ist zugegeben nicht so prickelnd (dafür verwenden wir parallel Mattermost), dafür ist Video/Audio bei Konferenzen und Screensharing ziemlich gut, und vor allem gibt es Teams für Win+Linux+Mac was bei uns auch wichtig ist weil jeder Dev eines dieser OSe verwendet.

  4. Re: Teams ist eine Seuche

    Autor: hl_1001 12.07.19 - 12:33

    Ich finde den Chat nicht schlecht, besonders das mit den Attachments funktioniert gut. Konferenz und Screen Sharing muss ich noch probieren.

    Von Copy&Paste von Code rate ich aber ab, Teams zerstört dabei irgendwie das Encoding. Habe es nicht genau untersucht, aber entweder werden undruckbare Zeichen eingefügt, oder das UTF8 Encoding hat wiedermal einen "MS" Standard (Stichwort BOM), wodurch es den SQL Parser total durcheinander bringt.

  5. Re: Teams ist eine Seuche

    Autor: dantist 12.07.19 - 12:50

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Hast du denn ne bessere Lösung? Wir (remote verteiltes Software Dev Team)
    > haben einiges ausprobiert, und Teams ist eigentlich eines der besseren
    > Tools am Markt.
    >
    > Der chat ist zugegeben nicht so prickelnd (dafür verwenden wir parallel
    > Mattermost), dafür ist Video/Audio bei Konferenzen und Screensharing
    > ziemlich gut, und vor allem gibt es Teams für Win+Linux+Mac was bei uns
    > auch wichtig ist weil jeder Dev eines dieser OSe verwendet.

    Zugegeben, Telefonie und Video sind praktisch und laufen gut, aber beim Chat selbst vermisse ich unseren stinknormalen Jabber-Server. Dort konnte man
    - Kontakte umbenennen um z.B. die Durchwahl dranzuschreiben
    - Kontakte nach Teams sortieren, um auf einen Blick zu sehen, wer grade erreichbar ist
    - Chatverläufe lokal und pro Kontakt durchsuchen

  6. Ist ja auch beides von Microsoft (kwt)

    Autor: franzropen 12.07.19 - 13:22

    Kwt

  7. Re: Teams ist eine Seuche

    Autor: nixidee 12.07.19 - 14:19

    Deswegen heißt Teams nun mal Teams und nicht Chats. Wer einen reinen Chat haben will ist sicher mit anderen Lösungen besser bedient.

    Gegen Slack und Hangouts sieht Teams gar nicht mal so schlecht aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33