Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Teams überholt Slack…

Wie zählt Microsoft die Nutzer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: buuii 12.07.19 - 12:12

    Seit ein paar Wochen startet Team automatisch mit Windows bis man es deaktiviert... Bei einer Großzahl der Office 365 Kunden ohne eigene IT Abteilung wird es wahrscheinlich immer noch starten ohne dass diese auch nur eine Ahnung haben was Teams überhaupt ist... Sind das auch alles tägliche Nutzer?

  2. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: 1e3ste4 12.07.19 - 12:45

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Blablubb

    Teams ist nicht Teil des Office 365-Installers wird daher einzeln installiert. Ein User, der Teams installiert hat, wird es daher mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nutzen.

  3. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: buuii 12.07.19 - 12:48

    Nein? Teams erscheint auch ungefragt bei bestehenden Office Installationen & im Autostart.

  4. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: Doomhammer 12.07.19 - 13:08

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit ein paar Wochen startet Team automatisch mit Windows bis man es
    > deaktiviert... Bei einer Großzahl der Office 365 Kunden ohne eigene IT
    > Abteilung wird es wahrscheinlich immer noch starten ohne dass diese auch
    > nur eine Ahnung haben was Teams überhaupt ist... Sind das auch alles
    > tägliche Nutzer?

    Bingo! Anscheinend wird einem Teams jetzt aufgedrückt, damit man über die Userzahl von Slack kommt.

  5. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: buuii 12.07.19 - 13:18

    Das war auch meine Vermutung.... hört sich ja auch gut an für die Aktionäre etc...

  6. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: Michael H. 12.07.19 - 14:34

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > buuii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Blablubb
    >
    > Teams ist nicht Teil des Office 365-Installers wird daher einzeln
    > installiert. Ein User, der Teams installiert hat, wird es daher mit sehr
    > hoher Wahrscheinlichkeit nutzen.

    Das war bis vor einigen Wochen/Monaten noch Stand der Dinge. Die Aussage von dir war korrekt, ist jedoch veraltet und somit nicht mehr richtig.

    Auch die Aussage, dass Teams jetzt bei jedem Office 365 dabei ist, ist falsch.

    Es ist leidglich bei Office 365 Business Premium und Business Essentials, sowie den Pro Plus versionen dabei.
    Bei Office 365 Business ist Teams z.B. nicht enthalten. Ebensowenig bei allen Endanwenderplänen.

    Nebenbei glaubt doch wohl keiner hier, Microsoft wäre bei einem Clouddienst, der auf Ihren Servern läuft, nicht in der Lage aktive Benutzer und offene Anwendungen zu unterscheiden.

    Onenote ist auch so ein Tool, dass seit geraumer Zeit inklusive dabei ist, jedoch von fast niemandem der 0815 User benutzt wird.

  7. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: migrosch 12.07.19 - 15:13

    Microsoft zählt, ob die User Teams benutzen... Also aktiv chatten etc.

  8. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: maverick1977 13.07.19 - 08:28

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein? Teams erscheint auch ungefragt bei bestehenden Office Installationen
    > & im Autostart.

    Ich hab Office 365 und hier erscheint nichts von Teams. Überhaupt nichts!

  9. Re: Wie zählt Microsoft die Nutzer?

    Autor: aharef 13.07.19 - 08:47

    Wie Michael H. schon andeutet, ist das Verhalten der Installations-Routine auch abhängig von der Lizenz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 4,32€
  3. 32,99€
  4. (-75%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33