Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft veröffentlicht Office…

Beste derzeitige Präsentationssoftware...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: jayjo 13.07.09 - 20:27

    Auf der Internetseite Prezi.com kann man derzeit
    die aus meiner Sicht besten Präsentationen erstellen.
    Da stinkt auch das neue PowerPoint gegen ab.

    Kucken lohnt sich. Ist auch umsonst und die Präsentationen
    kann man runterladen.

    Gruß
    Jay

  2. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: halbwissen maximiert 13.07.09 - 20:30

    Stimmt, das sieht echt interessant aus. nicht für jeden Anwendungsfall.
    Und welcher Affe.. bzw. Affenweibchen hat da das Introvideo vertont? is ja grauenvoll.

  3. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: gka 13.07.09 - 20:37

    jayjo schrieb:

    > Kucken lohnt sich. Ist auch umsonst und die
    > Präsentationen
    > kann man runterladen.

    Umsonst vielleicht aber nicht wirklich kostenlos:
    http://prezi.com/profile/signup/

    Ansonsten gibt es noch pptPlex, wenn auch nicht ganz im Stil von Prezi:
    http://www.officelabs.com/projects/pptPlex

  4. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Rodriguez 13.07.09 - 20:39

    ... ist schon seit Jahren Keynote ->

    http://www.apple.com/de/iwork/keynote/what-is-keynote.html

  5. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: blubbsy 13.07.09 - 21:00

    da gibts aber ein plugin von MS um die funktionalität von prezi nachzurüsten: http://www.officelabs.com/projects/pptPlex/Pages/default.aspx

  6. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: tomek 13.07.09 - 21:53

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ist schon seit Jahren Keynote

    wow. ich hab mir das video auf der apple-seite angesehen und stelle mir nur noch eine frage: in wieweit unterscheidet sich keynote jetzt von powerpoint?

  7. Alles nur geklaut

    Autor: samy 13.07.09 - 22:13

    tomek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rodriguez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ist schon seit Jahren Keynote
    >
    > wow. ich hab mir das video auf der apple-seite
    > angesehen und stelle mir nur noch eine frage: in
    > wieweit unterscheidet sich keynote jetzt von
    > powerpoint?

    Siehe oben. Aber sicherlich von Microsoft. Bei Apple ist alles Original.
    Apple hat ja auch das Smartphone erfunden, Multitouch und den Computer überhaupt ;-)


  8. Re: Alles nur geklaut

    Autor: tomek 13.07.09 - 22:18

    samy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Siehe oben. Aber sicherlich von Microsoft. Bei
    > Apple ist alles Original.
    > Apple hat ja auch das Smartphone erfunden,
    > Multitouch und den Computer überhaupt ;-)

    oh, achso... ;)

  9. Re: Alles nur geklaut

    Autor: irata 13.07.09 - 22:43

    samy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Siehe oben. Aber sicherlich von Microsoft. Bei
    > Apple ist alles Original.
    > Apple hat ja auch das Smartphone erfunden,
    > Multitouch und den Computer überhaupt ;-)

    Da liegst du nicht mal sooooo daneben ;-)
    Immerhin hat Apple einen der ersten (und sehr erfolgreichen) Homecomputer gebaut.
    Dafür war Microsoft halt später bei den MSX-Computern dabei.

  10. ja, aber...

    Autor: jayjo 13.07.09 - 22:48

    Klar, stimmt schon, man muss was bezahlen wenn
    man was extra haben will. Aber ich konnte meine
    Präsentation online erstellen, downloaden
    und jederzeit offline abspielen, ohne etwas zu
    bezahlen. Für nicht professionelle Zwecke ist das
    völlig ausreichend.

    Würde ich es professionell verwenden, würde ich auch
    dafür bezahlen. Was mir nur ein wenig sorgen macht ist,
    wie es denn mit der Zukunftsfähigkeit von Flashpräsentationen
    aussieht. Kann man die denn in 5 oder 10 Jahren noch
    mit Sicherheit und mit nem dann aktuellen Betriebssytem ab-
    spielen? Ausserdem werden bestimmt bald andere Anbieter nachziehen
    oder bessere/günstigere Software anbieten, sodass man sich wirklich
    überlegen sollte nen 3 Jahresabo einzugehen.

    Derzeit sehe ich Prezi zumindest im Aussehen und den Gestaltungs-
    möglichkeiten weit vor pptPlex. Obwohl pptPlex schon
    gute Ansätze zeigt.

    Gruß
    Jay

  11. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Rodriguez 14.07.09 - 00:35

    tomek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wow. ich hab mir das video auf der apple-seite
    > angesehen und stelle mir nur noch eine frage: in
    > wieweit unterscheidet sich keynote jetzt von
    > powerpoint?

    1. Funktionsumfang
    (Infos auf der verlinkten Apple Website)

    2. Einfache Benutzbarkeit
    Wenn du keinen Mac aber ein paar Minuten Zeit hast kannst du hier ein paar Eindrücke davon kriegen: http://www.apple.com/de/iwork/tutorials/#keynote

    3. Geschmeidige Effekte/Übergänge/etc
    kann man nicht in einem Video demonstrieren. Keynote nutzt die Power von Core Image, Core Video, Quartz Extreme und vor allem von Core Animation. Damit sehen sogar Standardfeatures bzw. Effekte wesentlich beeindruckender aus. Wenn du mehr Infos möchtest frag mal Wiki oder YouTube.

    Ich hab auf jeden Fall nach mit Keynote erstellten Präsentationen (auch nicht selbst gehaltene) immer etwas wie "haben Sie das wirklich selbst gemacht, sowas haben wir hier noch nie gesehen" (o.ä.) zu hören bekommen... Und das lag nicht daran das ich mir viel Mühe gegeben hab oder es voll drauf hab oder sowas... ;)

  12. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: KillerAppFan 14.07.09 - 01:22

    tomek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In wieweit unterscheidet sich keynote jetzt von
    > powerpoint?

    Präsentationen in Keynote zu machen dauert nur halb so lange wie in Powerpoint, aber trotzdem sieht das Endergebnis 1000 Mal besser aus und man hatte eine menge Spaß auf dem Weg dort hin. Die Animationen in Keynote sind flüssiger, Videos lassen sich einfacher integrieren, die Typografie bewegt sich auf Qualitätsebenen, die Powerpoint nicht in 1000 Jahren erreichen wird und: Es macht so viel Spaß, damit zu arbeiten, dass man immer ganz traurig ist, wenn man dann doch mal wieder in der hälfte der Zeit fertig ist, die man gebraucht hätte, hätte man Powerpoint benutzt.

    Die Keynote-Frage stellt sich eher anders herum: Wer lässt sich eigentlich noch freiwillig von Powerpoint behindern, wenn es doch Keynote gibt?

  13. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Son 14.07.09 - 07:27

    > Die Keynote-Frage stellt sich eher anders herum:
    > Wer lässt sich eigentlich noch freiwillig von
    > Powerpoint behindern, wenn es doch Keynote gibt?

    In vielen (den meisten) Unternehmen werden Apple-Rechner erst garnicht eingesetzt, so dass Keynote, so schön es auch sein mag, eine Randnotiz bleiben wird. Kompetenzen mit Powerpoint zu entwickeln ist von daher nicht so falsch, jedenfalls außerhalb der Werbebranche ;)

    Nach wie vor ist Excel das Rückrat der betrieblichen Anwendersoftware - auch wenn es oftmals über den eigentlichen Bestimmungszweck hinaus verwendet wird. Auch hier schadet es nicht, ich würde sagen ist es gar schon fast zwingend erforderlich, sich eingehend mit MS Office auseindanderzusetzen. Insbesondere weil es im Gegensatz zu Powerpoint zu Excel keine relevanten Alternativen gibt.


  14. Re: Alles nur geklaut

    Autor: marakuyaexpress 14.07.09 - 08:02

    Nun, war nicht der erste Heimrechner der Z3, da er zu hause gebaut wurde? ;)

  15. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: umweltkatastrophe 14.07.09 - 08:05

    Ich hoffe, es wurden nicht nur die wunderschönen Folien gelobt, sondern eher der Vortrag. Sonst würde ich das doch lieber als Kritik sehen.

  16. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: KillerAppFan 14.07.09 - 08:34

    Prost. Deine Antwort ist vollkommen irrelevant. Mit den obermiesen Microsoft-Schrott musste sich eh jeder die letzten 10 Jahre herumschlagen. Kompetenz bezüglich inkompetent umgesetzter Software ist also reichlich vorhanden, dieses PR-Gewäsch kannst du dir also vorzüglich sparen, denn nur weil man etwas braucht wird es dadurch nicht besser. Und das Firmen nicht genug Macs einsetzen, ist deren eigene Schuld, schließlich kann man Angestellte durch die richtige Software motivieren. Offensichtlich siehst nicht nur du Spaßlosigkeit und Demotivation als den weltweiten Wirtschafts-und Effizienzsteigerungs-Faktor an.

  17. Re: Alles nur geklaut

    Autor: irata 14.07.09 - 09:43

    marakuyaexpress schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun, war nicht der erste Heimrechner der Z3, da er
    > zu hause gebaut wurde? ;)

    Wenn dem so ist, dann könnte man das so sehen, ja ;-)
    Allerdings konnte man den nicht so ohne weiteres kaufen und mit nach Hause nehmen.
    Dafür waren die Geräte, die man (alleine!) tragen konnte, viel besser geeignet - HP, Altair, Apple, Commodore, Tandy usw. ;-)

  18. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Rodriguez 14.07.09 - 12:35

    umweltkatastrophe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, es wurden nicht nur die wunderschönen
    > Folien gelobt, sondern eher der Vortrag. Sonst
    > würde ich das doch lieber als Kritik sehen.

    Natürlich steht bei einer Präsentation der Vortrag im Vordergrund und ist in der Schule/Uni auch der Schwerpunkt bei der Benotung. Aber entgegen der weit verbreiteten Meinung die besten Präsentationen sind ohne Folien, Effekte, o.ä. habe ich die Erfahrung gemacht das Auftraggeber, Dozenten/Profs und Lehrer einer sehenswert aufgebauten Präsentation mehr Aufmerksamkeit schenken und auch mehr in die Bewertung mit einfließen lassen als sie zugeben. Solange man nicht 1000 verschiedene Effekte einbaut und der Inhalt in den Hintergrund gerät. Das kann dann auch im Gegenteil enden ;)

    Aber ja, die Kommentare galten zwar der Präsentation aber die Vorträge kamen auch sehr gut an :D

  19. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Rodriguez 14.07.09 - 12:42

    Son schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In vielen (den meisten) Unternehmen werden
    > Apple-Rechner erst garnicht eingesetzt, so dass
    > Keynote, so schön es auch sein mag, eine Randnotiz
    > bleiben wird. Kompetenzen mit Powerpoint zu
    > entwickeln ist von daher nicht so falsch,
    > jedenfalls außerhalb der Werbebranche ;)

    Wenn man privat einen Mac hat kann man natürlich darauf die Präsentation entwickeln wenn man Rücksprache mit dem Verantwortlichen hält und "Glück" hat.

    Zumindest hab ich bis jetzt diese Erfahrung gemacht. Mich wird man so schnell nicht zu Powerpoint zwingen :D

    Die einzigen Bedenken sind ja meist, das man ja einen IT-Mitarbeiter bräuchte um das alles wieder an den Beamer anzuschliessen... zum Glück reicht ein einfaches einstöpseln und alles läuft wie es soll.

    Aber grundsätzlich hast du natürlich (leider) recht....

  20. Re: Beste derzeitige Präsentationssoftware...

    Autor: Son 14.07.09 - 19:42

    KillerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn nur weil man etwas braucht wird es dadurch
    > nicht besser.
    Hat auch niemand behauptet.
    > Und das Firmen nicht genug Macs
    > einsetzen, ist deren eigene Schuld, schließlich
    > kann man Angestellte durch die richtige Software
    > motivieren.
    Stimmt, das kann man. Doch der durchschnittliche Angestellte hat zu Hause einen Win-PC. Er weiß wie man Dateien kopiert, sie findet, Word, Excel und PPT bedient und vielleicht kennt er sogar ein paar Tastaturkombinationen. Die Server im Unternehmen basieren auf Windows, vielleicht wird Exchange verwendet, eine Active Domain, Sicherheitsrichtlinien etc. alles um Windows-Strukturen aufgebaut. Warum sollte das Unternehmen für viel Geld das alles ändern, teure Schulungen bezahlen, die Systemarchitektur migrieren und anpassen, neues Personal einsetzen (Admins) etc. pp. nur um Macs haben zu können? So viel höher ist die Motivation und Effizienz nun auch wieder nicht - jedenfalls zweifle ich an, dass sich das langfristig rechnet. Natürlich gibt es andere Ausgangssituationen bei denen sich das vielleicht lohnt, z.B. in einer Werbebutze, oder einer Redaktion usw. Aber ich denke gerade an so einen Bürobunker wie eine Versicherung oder Bank, da wird es m.E. schwierig für Macs.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15