1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Viele werden Windows…

Der Unterbau ist ok,

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Unterbau ist ok,

    Autor: Captain 04.07.15 - 19:36

    aber Win 10 wird es wohl nicht aus der VM schaffen, weil:
    - zu starke Online Anbindung, ich brauche und will den ganzen Cloud Krams nicht zwangsweise...
    - ein Startmenü, da ich nicht nach meiner!!! Ordnung sortieren kann...
    - keine Entscheidungsfreiheit wohin ich meine Apps installiert haben will...

    das sind nur die grössten Ärgernisse...

  2. Re: Der Unterbau ist ok,

    Autor: HolmHansen 06.07.15 - 12:46

    +1
    - weiterhin stört mich der immer weiter gehende Zwang ein Online-Konto zu erstellen, welches zwar ausgelassen werden kann, aber dennoch immer wieder angefragt wird
    - Cloud kann deaktiviert werden (auch Autostart), es (re)aktiviert sich aber von selber immer wieder nach einniger Zeit
    - OneNote speichert ausschließlich in der Cloud, somit komplett nutzlose App (für mich)
    - viele Apps können nicht deinstalliert werden, sind also Zwangsbeigaben (siehe OneNote)
    - man kann den Speicherort von einzelnen Apps oder Spielen aus dem Store nicht setzen; d.h. eine "kleine" Win 10 Partition für Laufwerk C:\ von z.B. 32 GB wird ganz schnell zum großen Stolperstein (wer viele Spiele aus dem Store konsumiert, muss sein System entsprechend planen - aber gesagt bekommt man dies nicht(!) und spätere Änderungen sind wohl nicht möglich)
    Man kann zwar ein anderes Laufwerk festlegen, dies gilt dann aber für alle Apps.
    - der Zurück-Button ist in der Taskleiste plaziert (omg!!!), damit wird die Bedienung von Apps im eh schon "merkwürdigen" Tablet-Modus schwierig (vor allem, wenn die Taskleiste automatisch ausgeblendet ist)
    - sehr viele alte Windows-Dialoge (z.B. Energieverwaltung) sind noch im uralt Design, jedoch so versteckt, dass man nur über mehrere Zwischenschritte hin kommt

    Also bei mir verbleibt dieses Windows 10 ebenfalls in einer VM, dafür gebe ich mein geliebtes Windows 8.1 nicht auf!
    Vor allem meinem Surface 3 Pro tue ich diese Rückentwicklung zum Desktop-PC nicht an...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 13:01 durch HolmHansen.

  3. Re: Der Unterbau ist ok,

    Autor: Bouncy 06.07.15 - 14:10

    HolmHansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Da kann ich eine Menge nicht nachvollziehen:
    > - weiterhin stört mich der immer weiter gehende Zwang ein Online-Konto zu
    > erstellen, welches zwar ausgelassen werden kann, aber dennoch immer wieder
    > angefragt wird
    > - Cloud kann deaktiviert werden (auch Autostart), es (re)aktiviert sich
    > aber von selber immer wieder nach einniger Zeit
    diese beiden etwa
    > - OneNote speichert ausschließlich in der Cloud, somit komplett nutzlose
    > App (für mich)
    > - viele Apps können nicht deinstalliert werden, sind also Zwangsbeigaben
    > (siehe OneNote)
    das ist beides nicht wahr, ich bin wirklich erstaunt, sowas zu lesen
    > - man kann den Speicherort von einzelnen Apps oder Spielen aus dem Store
    > nicht setzen; d.h. eine "kleine" Win 10 Partition für Laufwerk C:\ von
    > z.B. 32 GB wird ganz schnell zum großen Stolperstein (wer viele Spiele aus
    > dem Store konsumiert, muss sein System entsprechend planen - aber gesagt
    > bekommt man dies nicht(!) und spätere Änderungen sind wohl nicht möglich)
    > Man kann zwar ein anderes Laufwerk festlegen, dies gilt dann aber für alle
    > Apps.
    das ist nicht neu, ist wie bei Win8, Android und iOS auch. Ähnlich wie bei Android kann man aber mit Hardlinks arbeiten, man bekommt also durchaus Optionen in die Hand
    > - der Zurück-Button ist in der Taskleiste plaziert (omg!!!), damit wird die
    > Bedienung von Apps im eh schon "merkwürdigen" Tablet-Modus schwierig (vor
    > allem, wenn die Taskleiste automatisch ausgeblendet ist)
    ?
    > - sehr viele alte Windows-Dialoge (z.B. Energieverwaltung) sind noch im
    > uralt Design, jedoch so versteckt, dass man nur über mehrere
    > Zwischenschritte hin kommt
    Jap, das wird erst langsam korrigiert werden. Wobei sich nicht wenige Leute genau für diese alte Ansicht ausgesprochen haben, wenn man mal das Vorschlagsforum durchliest. Reine Geschmackssache also...
    > Vor allem meinem Surface 3 Pro tue ich diese Rückentwicklung zum Desktop-PC
    > nicht an...
    Ich sehe nach all den Punkten keine Rückentwicklung, gerade auf dem SP3. Und ausgerechnet da ist doch wohl OneNote eines DER Hauptwerkzeuge, und du willst es deinstallieren? Sonderbar...

  4. Re: Der Unterbau ist ok,

    Autor: HolmHansen 08.07.15 - 09:42

    Wäre es nicht besser zu zeigen wo ich mit meinen "Behauptungen" falsch liege oder ist dies wieder nur ein Trollversuch mit Beißreflex?

    1. Die Anmeldung per Online-Konto wird an verschiedenen Stellen in Windows 10 forciert, ist jedoch nicht zwingend. Behaupte ich weiterhin, denn genau dies sehe ich an vielen Stellen im aktuellen Build 10162. Teilnahme am Insider-Programm - also Insider-Builds - setzen dieses Online Konto natürlich zwingend voraus.

    2. OneNote speichert ausschließlich in der Cloud (bzw. einem speziellen Online-Dateipfad) - jedenfalls die in Windows 10 mitgelieferte App. Diese hat keinerlei Möglichkeit zur Offline-Verwendung und setzt zumindest zeitweise zwingend eine Internetverbindung voraus. Versuchen Sie mal Offline ein neues Notizbuch anzulegen, keine Chance! Es gibt auch keine Möglichkeit einen Speicherpfad für Notizen anzugeben, lokal werden nur aktuelle Eingaben gespeichert (immerhin das), jedoch nicht offline synchronisiert.
    Für offline-Notizbücher benötigt es eine kostenpflichtige Version (z.B. OneNote 2013 welches man separat kaufen kann) oder das ebenfalls kostenpflichtige Office-Packet.

    Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, dann aber bitte Beweise...

    Weiterhin sind reichlich Apps nicht deinstallierbar!
    Ein Beispiel wäre schon mal OneNote... (und weiterhin Fotos, Musik usw., welche sich selbst über den Store nicht deinstallieren lassen).
    Beißreflex oder wirklich mal ausprobiert?
    Händisches Rumgepfusche im Dateisystem ist immer möglich, dies lasse ich jedoch nicht als praktikable Lösung gelten und schon gar nicht als saubere Deinstallation.

    Hardlinks für Apps - es wird immer besser...
    Auch wenn es schon so in Win 8.x gewesen ist, dies ist mitnichten in so Ordnung!
    Die wenigsten Benutzer wissen was Hard- bzw. Softlinks überhaupt sind und noch weniger wissen, wie man sowas anzulegen hat.
    Kein System sollte so ein Vorgehen als "Lösung" parat halten.
    Für ein "neues" Windows - in dem Apps alles andere als NEU sind - absolut inakzeptabel, nicht mehr als ein schlechter Witz...
    Natürlich kann sich der eine oder andere realitätsfremde Nerd hinstellen und sagen "ich kann das, also kann das jeder" - über solche Aussagen zu diskutieren ist mir zu primitiv.

    Die alten Windows-Dialoge sind nicht schlecht(!), jedoch passen sie nicht in dieser Form in das Konzept der Tablet- bzw. Mobile-Bedienung und gehören modernisiert. Das ist Fakt und hat mit "Geschmack" mal gar nichts zu tun. Dies wird doch kein Windows 9...
    Was immer da korrigiert werden wird (klingt nach reiner Kaffeesatzleserei), woher kommt diese Info, gibt's da Quellen oder ist das als Tatsache dargestellte "Hoffnung das es so kommen möge"?

    Auf meinem Surface 3 Pro habe ich das bestehende OneNote deinstalliert, da es offline NICHT(!) zu verwenden ist und habe mir OneNote 2013 gekauft und installiert.
    Sonderbar ist da nur, dass Sie ganz offensichtlich dieses Produkt gar nicht kennen...

    Ich sehe noch immer eine Rückentwicklung, keinen meiner Punkte konnten Sie auch nur im Ansatz entkräften.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.15 09:49 durch HolmHansen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior Software Engineer (m/f/d) Java
    IDnow GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  4. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 01.10.)
  2. (u. a. Soulcalibur 6 Deluxe Edition für 11,75€, Tales of Berseria für 6,99€, Assassin's Creed...
  3. (u. a. Borderlands 3 Ultimate Edition für 45,99€, Mafia: Definitive Edition für 22,99€, PGA...
  4. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de