Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 bekommt…

Microsoft schafft Windows ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft schafft Windows ab

    Autor: Fritz Korn 05.02.18 - 13:51

    Microsoft schafft Windows ab, das war mir schon klar, als ich die ersten Details über Windows 10 gelesen habe. Nach Windows 7 und 8.1 folgt jetzt endg+ltig das K.O.

    Warum sollte ich mir den Scheiß antun ?

    Für Windows 7 & 8 kann ich noch richtig gute C++-Programme schreiben.
    Aber Windows 10 ? Bäh !

    Meine Windows Systeme werden demnächst wohl durch Linux esetzt.
    Schade, war eigentlich ein echter Windows-Fan.

    Was ich erhofft hätte, das wäre ein sicheres Windows,
    also EMET usw. all in, für jedermann.

  2. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: nille02 05.02.18 - 13:56

    Fritz Korn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Windows 7 & 8 kann ich noch richtig gute C++-Programme schreiben.
    > Aber Windows 10 ? Bäh !

    Warum soll das nicht mehr in Win10 gehen? Ich bekomme z.B. Inkscape und Irfanview aus dem Store. Es wäre auch noch Paint.Net aber 10¤ sind mir für die seltenen Nutzung noch zu viel.

    > Meine Windows Systeme werden demnächst wohl durch Linux esetzt.
    > Schade, war eigentlich ein echter Windows-Fan.

    Jeder nutzt das was er selbst will.

  3. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.18 - 13:58

    > Meine Windows Systeme werden demnächst wohl durch Linux esetzt.

    Nur einen Cent für jeden, der das ankündigt und dann echt durchzieht und ich hätte minus 22 Cent.

  4. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: Niaxa 05.02.18 - 14:23

    Tschö wir sehen uns dann im nächsten Jammerthread.

  5. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: ChrisMaster 05.02.18 - 15:20

    Fritz Korn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Windows 7 & 8 kann ich noch richtig gute C++-Programme schreiben.
    > Aber Windows 10 ? Bäh !

    Soll das heißen du kennst die API Doku noch nicht, oder...?

  6. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: Hotohori 05.02.18 - 19:42

    Also alle meine Programme (auch selbstgeschriebene) laufen einwandfrei unter Win10. Sehe da das Problem nicht.

    Ich hab mehr ein Problem mit der Motivation dahinter, mit der MS das hier macht. MS geht es nur darum 1. ihr Monopol auszubauen 2. die Nutzer mehr unter Kontrolle zu haben was unter ihrem Windows läuft und was nicht.

    Wenn die Win10 S Versionen die Nutzer dazu bringt nur noch Win Store Programme zu nutzen, ist das klar im Vorteil für MS und zum Nachteil aller, die unabhängige Software schreiben, denn die wird immer weniger genutzt werden. Irgendwann hat dann der Win Store eine kritische Maße erreicht, in der quasi jeder Entwickler dazu genötigt wird seine Software für den Win Store zu schreiben und dort zu veröffentlichen, will er mit seiner Software noch Geld verdienen.

    Das Ziel ist klar: alles nur noch über den WinStore und andere Programme nach und nach abschaffen, damit MS irgendwann die volle Kontrolle hat, weil Kontrolle ist Macht. Und MS nutzt hier auch klar die Windows Abhängigkeit vieler Nutzer, die über die Jahre ein großes Portfolio an Windows Software angehäuft haben, auf das sie dann größtenteils verzichten müssen.

    Und genau dieser Trend hier stört mich bei Windows, Microsoft will ein großes Stück Nutzerfreiheit weg nehmen und nutzen dazu ihre Stellung am Markt gnadenlos dafür aus. Der Widerstand dagegen ist viel zu gering, war schon mal größer und wird irgendwann völlig gebrochen werden. Im Grunde ist der Widerstand jetzt schon zu klein als das sich MS von dem Kurs abbringen lässt. Irgendwann gibts nur noch Windows S Versionen.

  7. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: SchmuseTigger 05.02.18 - 20:39

    Fritz Korn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft schafft Windows ab, das war mir schon klar, als ich die ersten
    > Details über Windows 10 gelesen habe. Nach Windows 7 und 8.1 folgt jetzt
    > endg+ltig das K.O.
    >
    > Warum sollte ich mir den Scheiß antun ?
    >
    > Für Windows 7 & 8 kann ich noch richtig gute C++-Programme schreiben.
    > Aber Windows 10 ? Bäh !
    >
    > Meine Windows Systeme werden demnächst wohl durch Linux esetzt.
    > Schade, war eigentlich ein echter Windows-Fan.
    >
    > Was ich erhofft hätte, das wäre ein sicheres Windows,
    > also EMET usw. all in, für jedermann.

    Es geht um billige Geräte die gegen günstige Tablets verkauft werden. Wer mehr Windows will, ZAHLT dafür. Wer nicht, der nicht.

    Verstehst du den Gag? Der Kunde hat die Wahl da Linux drauf zu werden, dass mit kastrierten Windows zu lassen. Aber wenn er dafür zahlen will, kriegt er es.

    wo zur Hölle ist dein Problem?

  8. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: DAGEGEN 06.02.18 - 03:32

    Fritz Korn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Windows Systeme werden demnächst wohl durch Linux esetzt.

    Jaaaaaaa, natüüüüüürlich....
    :-D

  9. Re: Microsoft schafft Windows ab

    Autor: DAGEGEN 06.02.18 - 03:37

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll das nicht mehr in Win10 gehen? Ich bekomme z.B. Inkscape und
    > Irfanview aus dem Store.
    Dazu gibts noch Spotify, Kodi und womöglich noch einige andere.
    Wenn MS das durchzieht, werden ruckzuck Chrome, Firefox und Co. im Store landen, wetten?
    Für den "Normalo" mit Mail, Internet, Musik und Video, reichen Store Apps völlig aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. DIS AG, Stuttgart
  4. NDR Media GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 107€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

  2. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

  3. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
    Hyperloop Pod Competition
    Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

    SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.


  1. 16:19

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 15:22

  5. 15:07

  6. 14:52

  7. 14:39

  8. 14:27