1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 Creators…
  6. Thema

braucht man es als Nicht-Gamer?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: braucht man es als Nicht-Gamer?

    Autor: ArcherV 07.04.17 - 17:32

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andre_af schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist zwar "zuhause" nicht so easy zu verhindern wenn man die Updates
    > direkt vom Onlineupdate kriegt weil die einem bei 1511 natürlich immer 1607
    > an den Kopf werfen wollen. Hat man aber z.B. nen WSUS kriegt man recht
    > leicht so Kombis wie bei una hin.
    >
    > Ach, WSUS gibts für 10 noch?
    > Dachte das wäre eingestellt worden, weils jetzt Updates à la Service Pack
    > sind und der Rest zu Systemspezifisch.

    Ja, aber WSUS gibts nur für die Enterprise Version.

  2. Re: braucht man es als Nicht-Gamer?

    Autor: unnicknamed 08.04.17 - 10:20

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > blaub4r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > braucht man nicht. ich spiele und arbeite auf win7 und merke null
    > > > nachteile von daher alles ist relativ.
    > >
    > >
    > > ... und wenn man aktuelle Spiele spielen will kommt man mit 7 nicht
    > weit.
    > > Ist so..
    >
    > Ich merke nichts alles läuft und kein Spiel Meckert wo ist denn solch ein
    > Spiel ?


    Forza Horizon 3 zB.
    Genau wegen dem hab ich mir Win 10 installiert und dann hat es mich soo enttäuscht. :(

  3. Re: braucht man es als Nicht-Gamer?

    Autor: Andre_af 09.04.17 - 13:57

    ArcherV schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > > Ach, WSUS gibts für 10 noch?
    > > Dachte das wäre eingestellt worden, weils jetzt Updates à la Service
    > Pack
    > > sind und der Rest zu Systemspezifisch.
    >
    > Ja, aber WSUS gibts nur für die Enterprise Version.

    Ne den WSUS gibts noch. Und für alle Versionen (Von N bis Enterprise, mit 1511 und 1607 und bestimmt auch ab dann jetzt bald mit 1703.
    Windows 10 hat da ganz normal ne Klassifizierung bekommen wie alle anderen Windows Produkte und die grossen Jahresupdates gibts wie immer in der Upgrade Kategorie. Insofern nix anders als die letzten 15 Jahre seit Windows XP.

    Vernünftigen Win10 Support kriegst ab Server 2012/2012R2 oder am besten. sofort 2016. Auf 2008 sieht nen Windows 10 nach Vista aus (scheint aber trotzdem zumindest bei 1511 noch Updates zu kriegen), ausser man wirft die Windowsversion selbst per SQL in die WSUS Datenbank. 2008 unterstützt keine ESD Images, daher gehen, so glaube ich, keine Jahresupdates. Aber 2008 ist eh raus, alles gut. Mindestens nen 2012 sollte man für den WSUS eh nehmen.
    Bei nem 2012 muss man dann noch nach nem KB irgendwann mal wenn man patcht was auf der Kommandozeile von Hand tun da MS mal nen schräges WSUS Update verteilt hat letzten Herbst was einen den Update Prozess kaputt macht und man muss im IIS nen MIME-Type von Hand nachtragen das die grossen Jahresupdates nicht auf dem Bauch landen beim installieren wenn die vom IIS gelutscht wurden.
    Aber sonst tut's der prima mit Windows 10.

  4. Re: braucht man es als Nicht-Gamer?

    Autor: ArcherV 09.04.17 - 15:41

    Andre_af schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > > Ach, WSUS gibts für 10 noch?
    > > > Dachte das wäre eingestellt worden, weils jetzt Updates à la Service
    > > Pack
    > > > sind und der Rest zu Systemspezifisch.
    > >
    > > Ja, aber WSUS gibts nur für die Enterprise Version.
    >
    > Ne den WSUS gibts noch. Und für alle Versionen (Von N bis Enterprise, mit
    > 1511 und 1607 und bestimmt auch ab dann jetzt bald mit 1703.
    > Windows 10 hat da ganz normal ne Klassifizierung bekommen wie alle anderen
    > Windows Produkte und die grossen Jahresupdates gibts wie immer in der
    > Upgrade Kategorie. Insofern nix anders als die letzten 15 Jahre seit
    > Windows XP.
    >
    > Vernünftigen Win10 Support kriegst ab Server 2012/2012R2 oder am besten.
    > sofort 2016. Auf 2008 sieht nen Windows 10 nach Vista aus (scheint aber
    > trotzdem zumindest bei 1511 noch Updates zu kriegen), ausser man wirft die
    > Windowsversion selbst per SQL in die WSUS Datenbank. 2008 unterstützt keine
    > ESD Images, daher gehen, so glaube ich, keine Jahresupdates. Aber 2008 ist
    > eh raus, alles gut. Mindestens nen 2012 sollte man für den WSUS eh nehmen.
    >
    > Bei nem 2012 muss man dann noch nach nem KB irgendwann mal wenn man patcht
    > was auf der Kommandozeile von Hand tun da MS mal nen schräges WSUS Update
    > verteilt hat letzten Herbst was einen den Update Prozess kaputt macht und
    > man muss im IIS nen MIME-Type von Hand nachtragen das die grossen
    > Jahresupdates nicht auf dem Bauch landen beim installieren wenn die vom IIS
    > gelutscht wurden.
    > Aber sonst tut's der prima mit Windows 10.


    Die kleinere Pro Version zieht sich die Updates nicht vom WSUS 2012R2/2016...Erst bei der Enterprise klappt das.

  5. Re: braucht man es als Nicht-Gamer?

    Autor: Andre_af 09.04.17 - 16:05

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die kleinere Pro Version zieht sich die Updates nicht vom WSUS
    > 2012R2/2016...Erst bei der Enterprise klappt das.

    Ok dann konkreter: Ich hab hier unter anderem die Kombi aktueller WSUS auf ner 2012 Datacenter Edition und ca. 100 Win 10 Pro in wilder 1511/1607 Kombi. Die kriegen alle problemlos Updates, auch wenn mal nen neuer komplett frisch aufgesetzt dazu kommt. Das einzigste was mir bei den Pro MS von grossen Update zu grossen Update kaputt macht sind Gruppenrichtlinien die mit 1511 noch gehen und mit 1607 gezielt ausser in N und Enterprise ausgemacht werden (z.B. Store ausknipsen per GPO)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Time Change GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. FRMCS: Nokia und Deutsche Bahn betreiben S-Bahn mit 5G fahrerlos
    FRMCS
    Nokia und Deutsche Bahn betreiben S-Bahn mit 5G fahrerlos

    Nokia und die Bahn erproben in Hamburg den fahrerlosen Betrieb von S-Bahnen. Dabei soll der neue Standard FRMCS mit 5G umgesetzt werden, der das veraltete GSM-R ablöst.

  2. Windows 7: Ständiges Pop-Up wird Upgrade auf Windows 10 empfehlen
    Windows 7
    Ständiges Pop-Up wird Upgrade auf Windows 10 empfehlen

    Am 15. Januar 2020 wird Windows 7 standardmäßig nicht mehr unterstützt. Deshalb hat Microsoft Programme auf dem OS mit einem Patch aufgespielt, die ein warnendes und bildschirmfüllendes Pop-Up anzeigen. Es gibt aber ein paar Schritte, das zu umgehen.

  3. Anspruch auf Wallbox: Gesetzentwurf zu WEG-Reform verzögert sich
    Anspruch auf Wallbox
    Gesetzentwurf zu WEG-Reform verzögert sich

    Der Anspruch auf eine private Lademöglichkeit ist ein entscheidendes Kaufkriterium bei Elektroautos. Doch der dazu angekündigte Gesetzentwurf wird in diesem Jahr wohl nicht mehr veröffentlicht.


  1. 10:02

  2. 09:45

  3. 09:34

  4. 09:23

  5. 09:15

  6. 09:00

  7. 07:18

  8. 17:13