1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 Enterprise…

WOHA!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOHA!

    Autor: jsm 25.08.16 - 13:25

    "Um Datenverlusten vorzubeugen, werden bei versehentlich ausgesetzten Abonnements wichtige Daten und Funktionen auch nach dem Ablaufen der Frist weiter im Hintergrund erhalten, können bis zur Erneuerung des Abos allerdings nicht mehr genutzt werden."

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen....
    DAS wird noch Konsequenzen haben.

    Seit dem Anniversery Update bin ich mir sowieso sicher das Windows seinen Höhepunkt endgültig hinter sich hat. Solche Frechheiten werden den Niedergang noch weiter beschleunigen.

  2. Re: WOHA!

    Autor: Sea 25.08.16 - 13:36

    hm? Mit sicherheit werden nicht die Userdaten gesperrt, sondern die Enterprisefunktionen wie DirectAccess etc

    Immer diese Weltuntergangssschreier ... und alle plärren sofort los, ohne auch nur ein bisschen an Hintergrundwissen zu haben ...

  3. Re: WOHA!

    Autor: Neuro-Chef 25.08.16 - 14:29

    Sea schrieb:
    > Immer diese Weltuntergangssschreier ... und alle plärren sofort los, ohne
    > auch nur ein bisschen an Hintergrundwissen zu haben ...
    Mag sein, aber trotzdem zurecht. Diese Lizenzen auf Zeit sind eine Seuche und verursachen neben den intendierten höheren Kosten auch eine massive Zeitverschwendung durch den zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: WOHA!

    Autor: Nemoc 25.08.16 - 14:58

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sea schrieb:
    > > Immer diese Weltuntergangssschreier ... und alle plärren sofort los,
    > ohne
    > > auch nur ein bisschen an Hintergrundwissen zu haben ...
    > Mag sein, aber trotzdem zurecht. Diese Lizenzen auf Zeit sind eine Seuche
    > und verursachen neben den intendierten höheren Kosten auch eine massive
    > Zeitverschwendung durch den zusätzlichen Verwaltungsaufwand.

    Naja, irgendwie muss halt die Entwicklung einer Software auch bezahlt werden. Und ein OS Model ist nicht in jedem Bereich einsetzbar.

  5. Re: WOHA!

    Autor: Neuro-Chef 25.08.16 - 15:39

    Nemoc schrieb:
    > Naja, irgendwie muss halt die Entwicklung einer Software auch bezahlt
    > werden.
    Das Home/Pro/Enterprise Windows einfach wie bisher aber zu höheren Preisen anzubieten wäre auch eine Option, dabei aber noch vergleichsweise kundenfreundlicher.

    > Und ein OS Model ist nicht in jedem Bereich einsetzbar.
    Es geht doch hier nur um Windows?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: WOHA!

    Autor: Mithrandir 25.08.16 - 15:43

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Home/Pro/Enterprise Windows einfach wie bisher aber zu höheren Preisen
    > anzubieten wäre auch eine Option, dabei aber noch vergleichsweise
    > kundenfreundlicher.

    Da werden die Privatanwender, die ihre Aufwendungen nicht von der Steuer absetzen können, aber ziemlich schnell bei Microsoft auf der Matte stehen, wenn die die Preise erhöhen. ;)

    Außerdem brauchst du ja immer noch eine vollwertige Pro-Lizenz. Es geht hier explizit um das Enterprise-Upgrade.

  7. Re: WOHA!

    Autor: Niaxa 25.08.16 - 19:35

    Aha und warum ist das dann nicht schon längst so nach jahrelanger Verfügbarkeit von Volumenlizenzen?

  8. Re: WOHA!

    Autor: Neuro-Chef 25.08.16 - 20:05

    Niaxa schrieb:
    > Aha und warum ist das dann nicht schon längst so nach jahrelanger
    > Verfügbarkeit von Volumenlizenzen?
    Ich weiß nicht, worauf genau sich deine Frage bezieht, aber z.B. Windows XP Lizenzen kannst du bei Bedarf heute noch aktivieren und die Maschine 10 Jahre laufen lassen. Bei Abo-Software geht das nicht.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: WOHA!

    Autor: DragonHunter 25.08.16 - 20:17

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem Anniversery Update bin ich mir sowieso sicher das Windows seinen
    > Höhepunkt endgültig hinter sich hat. Solche Frechheiten werden den
    > Niedergang noch weiter beschleunigen.


    Moment hatte Windows nicht bei Vista und 8 schon seinen Zenit überschritten? *gähn*
    Fällt euch nix neues ein?

    Das ist keine Frechheit, das ist ein valider Weg, laufend Umsatz zu generieren für ein Produkt das laufend weiterentwickelt wird. Da MS mit Win10 den Weg des Rolling Releases beschritten hat, gibt es keine andere Möglichkeit mehr, das zu bezahlen.

    Tut mir ja Leid, aber das ist wohl so.

  10. Re: WOHA!

    Autor: Neuro-Chef 25.08.16 - 21:26

    DragonHunter schrieb:
    > Das ist keine Frechheit, das ist ein valider Weg, laufend Umsatz zu
    > generieren für ein Produkt das laufend weiterentwickelt wird. Da MS mit
    > Win10 den Weg des Rolling Releases beschritten hat, gibt es keine andere
    > Möglichkeit mehr, das zu bezahlen.
    Nur: Wer außer Microsoft hat etwas davon und wollte das so? Das 1511-Update z.B. brachte das System überhaupt erst in einen optisch halbwegs konsistenten Zustand, man hat also vor Fertigstellung veröffentlicht. Tolles "Rolling Release". Jetzt die Sache mit den virtuellen Webcams, auch das wurde halbfertig implementiert veröffentlicht.

    Fazit: Eher Rolling Alpha! Windows 10 wird nie fertig, bei jedem "Upgrade" geht was anderes kaputt. Da kann man auch gleich Linux nehmen, das kostet wenigstens nix :D
    > Tut mir ja Leid, aber das ist wohl so.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: WOHA!

    Autor: bofhl 26.08.16 - 09:54

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DragonHunter schrieb:
    > > Das ist keine Frechheit, das ist ein valider Weg, laufend Umsatz zu
    > > generieren für ein Produkt das laufend weiterentwickelt wird. Da MS mit
    > > Win10 den Weg des Rolling Releases beschritten hat, gibt es keine andere
    > > Möglichkeit mehr, das zu bezahlen.
    > Nur: Wer außer Microsoft hat etwas davon und wollte das so? Das 1511-Update
    > z.B. brachte das System überhaupt erst in einen optisch halbwegs
    > konsistenten Zustand, man hat also vor Fertigstellung veröffentlicht.
    > Tolles "Rolling Release". Jetzt die Sache mit den virtuellen Webcams, auch
    > das wurde halbfertig implementiert veröffentlicht.

    Es wurde nicht halbfertig implementiert - die ganzen Hersteller (auch MS-Hardware, eine andere Gruppe/Subfirma von MS!) haben darauf verzichtet ein korrektes Treiberupdate zu liefern bzw. es war ihnen wie bei den meisten Firmen die hauptsächlich mit Hardware ihr Geld machen schlicht egal, ob das gekaufte Produkt auch wirklich noch weiter fehlerfrei läuft! Ist so aber wie gesagt Usus - man sehe sich blos mal die ganzen Smartphone/Tablet-Hersteller an! Außer Apple ist da kaum einen nicht egal, ob ein Gerät von vor 2 Jahren noch ein Update bekommt.

    >
    > Fazit: Eher Rolling Alpha! Windows 10 wird nie fertig, bei jedem "Upgrade"
    > geht was anderes kaputt. Da kann man auch gleich Linux nehmen, das kostet
    > wenigstens nix :D

    Eine Distris funktionieren inzwischen echt gut - vor allem wenn man sich bei Updates/Upgrades ein bisschen Zeit lässt und Fehlermeldungen von anderen abwartet. (PS: und das sag ich, obwohl ich vieles auf dem Limux-Sektor nicht wirklich mag)

    > > Tut mir ja Leid, aber das ist wohl so.

  12. Re: WOHA!

    Autor: My1 26.08.16 - 13:16

    DragonHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jsm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit dem Anniversery Update bin ich mir sowieso sicher das Windows
    > seinen
    > > Höhepunkt endgültig hinter sich hat. Solche Frechheiten werden den
    > > Niedergang noch weiter beschleunigen.
    >
    > Moment hatte Windows nicht bei Vista und 8 schon seinen Zenit
    > überschritten? *gähn*
    > Fällt euch nix neues ein?
    >
    > Das ist keine Frechheit, das ist ein valider Weg, laufend Umsatz zu
    > generieren für ein Produkt das laufend weiterentwickelt wird. Da MS mit
    > Win10 den Weg des Rolling Releases beschritten hat, gibt es keine andere
    > Möglichkeit mehr, das zu bezahlen.
    >
    > Tut mir ja Leid, aber das ist wohl so.

    doch es gibt eine. man Zahlt einfach für die neuen versionen, so wie bisher.

  13. Re: WOHA!

    Autor: Neuro-Chef 26.08.16 - 15:58

    bofhl schrieb:
    > Es wurde nicht halbfertig implementiert - die ganzen Hersteller (auch
    > MS-Hardware, eine andere Gruppe/Subfirma von MS!) haben darauf verzichtet
    > ein korrektes Treiberupdate zu liefern
    Ach komm, die haben einfach einen weit verbreiteten Codec rausgenommen, da kann sich Microsoft nicht mit Treibern rausreden.

    > Eine Distris funktionieren inzwischen echt gut - vor allem wenn man sich
    > bei Updates/Upgrades ein bisschen Zeit lässt und Fehlermeldungen von
    > anderen abwartet. (PS: und das sag ich, obwohl ich vieles auf dem
    > Limux-Sektor nicht wirklich mag)
    Klar wird's bei Linux eher besser als schlechter, aber das konnte ich mir nicht verkneifen :-)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: WOHA!

    Autor: derKlaus 27.08.16 - 15:31

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DragonHunter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jsm schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Seit dem Anniversery Update bin ich mir sowieso sicher das Windows
    > > seinen
    > > > Höhepunkt endgültig hinter sich hat. Solche Frechheiten werden den
    > > > Niedergang noch weiter beschleunigen.
    > >
    > >
    > > Moment hatte Windows nicht bei Vista und 8 schon seinen Zenit
    > > überschritten? *gähn*
    > > Fällt euch nix neues ein?
    > >
    > > Das ist keine Frechheit, das ist ein valider Weg, laufend Umsatz zu
    > > generieren für ein Produkt das laufend weiterentwickelt wird. Da MS mit
    > > Win10 den Weg des Rolling Releases beschritten hat, gibt es keine andere
    > > Möglichkeit mehr, das zu bezahlen.
    > >
    > > Tut mir ja Leid, aber das ist wohl so.
    >
    > doch es gibt eine. man Zahlt einfach für die neuen versionen, so wie
    > bisher.
    Also erstmal geht es hier ja weiterhin um Windows 10 Enterprise. Im Unternehmenskontext ist eine periodische Abrechnung bei Microsoft nichts Neues. Mein forheriger Aebeitgeber hat beispielsweise jedes Jahr die installierten Clients, Server und weitere MS-Produkte an die Konzermutter reported. Und anhand dieser Zahlen wurden Lizenzgebühren gezahlt. Ich seh da bislang keinen gravierenden Unterschied zu dem E3 Modell bis auf die monatliche Abrechnungsart. Soviel erst mal dazu.

    Was das Zahlen für neue Versionen betrifft, wird es schon spannender. Wenn ich mich korrekt erinnere hat Apple einige Jahre OSX Updated kostenpflichtig bereitgestellt. Das mag bei Apple Nutzern eine gewisse Aktezptanz gehabt haben, ich glaube jedoch nicht, dass der normale Windowsnutzer dafür zahlen würde. Ich bin jetzt übrigens auch auf der Privatanwenderebene von meiner Annahme her. Umgekehrt gesagt. Wer hätte für das Windows 8.1 Update (von Windows 8) oder eines der Servicepacks für alles vor Windows 8 gezahlt? Auch dabei ging es streng genommen um neue Versionen mit neuen und/oder erweiterten Funktionen usw. Ich glaube nicht, daass das funktioniert, da es ja Windows 10 bleibt und erst mal bleiben wird.
    Bein Privatnutzer macht das aber auch nix. Ich würde sagen, dass der Großteil einfach einen Komplettrechner inkl. OS kauft, wenn neue Hardware ansteht. Selbst wenn jemand auf die Idee kommt, seine gekaufte Lizenz auf den neuen Rechner mitzunehmen werden die wenigsten wissen, wie man das macht, und diejenigen nerven dann entweder den Freundeskreis oder bezahlen jemanden, um die alte Lizenz weiterverwenden zu können, da keiner dafür Support leisten wird. Microsoft nicht, da es zu 99% eine OEM-Version ist, der alte Hersteller nicht, weil es außerhalb des Supportrahmens liegt und der neue Hersteller auch nicht, der will ja lieber was verkaufen ;) Und ob das dann wirklich günstiger kommt als ein Rechner mit OEM-Lizenz sei mal dahingestellt. Die Handvoll Nutzer, die sowas umziehen können, stellen für MS glaube ich kein Problem dar, die machen über OEM-Vertäge schon Ihren Schnitt.

    Worauf ich hinauswill ist, dass erst mal kein Privatanwender Angst haben muss, für ein Windows monatlich zahlen zu müssen, obwohl es durchaus möglich ist dass so ein Angebot kommt. Und je nachdem wie das gestaltet ist (Stichwort Support), wäre das für sehr viele Nutzer eigentlich eine sinnvolle Alternative.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  2. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Hays AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    1. Timnit Gebru: Streit um Ethik-Forscherin bei Google
      Timnit Gebru
      Streit um Ethik-Forscherin bei Google

      Eine Forscherin für KI-Ethik wirft Google vor, wegen unbequemer Fragen entlassen worden zu sein. Der Konzern dementiert.

    2. LG Wing im Test: Smartphone mit Schwung
      LG Wing im Test
      Smartphone mit Schwung

      Das LG-Smartphone Wing mit seinem Zusatz-Display sieht erst mal komisch aus, die Anwendungsmöglichkeiten haben uns dann aber doch überzeugt. Problematisch könnte für LG der Preis werden.

    3. CD Projekt Red: Der erste Preload für Cyberpunk 2077 hat begonnen
      CD Projekt Red
      Der erste Preload für Cyberpunk 2077 hat begonnen

      Um 1:00 Uhr nachts können PC-Spieler in Cyberpunk 2077 loslegen. Auch der Start der Preloads ist nun für fast alle Plattformen bekannt.


    1. 12:23

    2. 12:01

    3. 11:54

    4. 11:44

    5. 11:16

    6. 11:10

    7. 10:58

    8. 10:45