1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 erscheint…

Abo??? Zeit zu wechseln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: AllAgainstAds 11.12.14 - 18:21

    Es wird zeit, das die Leute endlich merken, was sie da für ein Betriebssystem haben, nämlich eines, das fast nix kann. Es gibt andere Betriebssysteme die viel mehr bieten, als das, was die Jungs aus Redmond sich trauen anzubieten. Windows hat seit Jahren nur Mist gemacht und immer noch nicht verstanden, was es heißt, den Kunden zufrieden zu stellen.
    Andere können das besser … ich sag nur … OS X, Solaris, Linux im allgemeinen … Ich finde es eine Frechheit, wenn ich für die Nutzung einer Software Jahr für Jahr zahlen soll, die noch nicht einmal wirklich das kann, was sie einem hoch und heilig verspricht. Da geb ich lieber einmal das Geld aus und kauf mir eine vernünftige Software, die das wirklich kann und die ich notfalls über Jahrzehnte nutzen kann.

  2. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: der linuxer 11.12.14 - 18:29

    mein letztes gekauftes windows Betriebssystem war Vista welches auf dem damals neu gekauften Rechner war. Bin bei Windows 7 stehen geblieben und werde es auch nach jeglichen Supportende. Nutze mittlerweile seit 4 Jahren Kubuntu und bin glücklich. Windows 7 gammelt sein dristes dasein als dualboot zwar noch dahin, benötige ich noch für die jährliche Steuererklärung aber ansonsten ??? Deshalb ist mir der Preis für Windows 10 auch egal. Das einzige gute ist das mit Windows 10 wohl die letzte Version bezahlt werden muß und danach die upgrades fließend eingebunden werden- so wie es bei Linux schon immer war.
    Alles was ich an einen PC bzw. Laptop erledige, ist Linux voll ausreichend.
    Vor ein paar Wochen wollte sich auch bei mir ein BKA Trojaner einnisten mit der meldung Sie hätten bla,bla,bla. Verlauf gelöscht mit bitdefender einen scan gemacht und alles war perfekt. Bloß gut das ich nicht mit Windows unterwegs war. Die Zeit den wieder zu entfernen bzw. neuinstallation. Hochfahrn und arbeiten ohne die ganze Systempflege wie bei windows. Sicherlich muß man aber auch bereit sein sich in Linux einzuarbeiten, es ist nicht nur eine neue windowsversion- es ist ein anderes Betriebssystem.
    Also dann, viel Spaß egal mit welchem Betriebssystem

  3. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: Wallbreaker 11.12.14 - 18:41

    Mit NoScript hättest du gar keine Arbeit gehabt, da diese infektiösen Seiten somit völlig inaktiv bleiben. ;)

  4. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: der linuxer 11.12.14 - 18:46

    NoScribt ist allerdings nur für Firefox als Plugin installierbar- ich benutze aber lieber Maxthon oder Google.

  5. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: tibrob 11.12.14 - 18:47

    der linuxer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein letztes gekauftes windows Betriebssystem war Vista welches auf dem
    .....

    Donnerst du den gleichen Text in jeden Thread rein?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  6. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: der linuxer 11.12.14 - 18:51

    Ist mir aus versehen passiert- ich wollte nicht jemanden Antworten sondern meinen Punkt zu diesem Thema im allgemeinen Forum kundtun

  7. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: TTX 11.12.14 - 19:09

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird zeit, das die Leute endlich merken, was sie da für ein
    > Betriebssystem haben, nämlich eines, das fast nix kann. Es gibt andere
    > Betriebssysteme die viel mehr bieten, als das, was die Jungs aus Redmond
    > sich trauen anzubieten. Windows hat seit Jahren nur Mist gemacht und immer
    > noch nicht verstanden, was es heißt, den Kunden zufrieden zu stellen.
    > Andere können das besser … ich sag nur … OS X, Solaris, Linux
    > im allgemeinen … Ich finde es eine Frechheit, wenn ich für die
    > Nutzung einer Software Jahr für Jahr zahlen soll, die noch nicht einmal
    > wirklich das kann, was sie einem hoch und heilig verspricht. Da geb ich
    > lieber einmal das Geld aus und kauf mir eine vernünftige Software, die das
    > wirklich kann und die ich notfalls über Jahrzehnte nutzen kann.

    Jetzt bin ich ja mal gespannt wie du uns erklärst das Windows nichts kann, gerade im Firmenumfeld will ich das nun von dir wissen :)

  8. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: der linuxer 11.12.14 - 19:17

    muss mich berichtigen- NoScribt ist als Plugin auch für google da

  9. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: Schnapsbrenner 11.12.14 - 19:27

    So viele Sachen, auf die man eingehen könnte... Ich fasse aber mal lieber zusammen:

    Was ihr laaaaaaaabert! Kauft euch kein Abo und haltet die Backen. Kann doch jeder abonnieren wo er Bock zu hat...

  10. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: violator 11.12.14 - 19:46

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt andere Betriebssysteme die viel mehr bieten

    Ja, nur installiert sich keiner ein OS, weil er das OS so toll findet, sondern weil er damit die Software nutzen kann, die er nutzen will.

    Genau wie die Leute sich ein normales Auto kaufen und keinen Rennwagen, obwohl der ja technisch viel besser und sicherer ist. Bringt nur nix wenn man den nur auf Rennstrecken nutzen kann.

  11. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: ilovekuchen 11.12.14 - 19:55

    der linuxer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muss mich berichtigen- NoScribt ist als Plugin auch für google da

    Stimmt tatsächlich, ich bin bei meinem Laptop klar Apple Nutzer, einfach weil OSX tolle Laufzeiten und die MBA-Reihe im mittleren Segment der günstigste Laptop ist.
    Ich habe auch lange mit Linux gearbeitet aber OSX bietet als einziges OS die MÖglichkeit es GUT ohne Maus zu bedienen, Punkt ende aus Rennen gewonnen.

    Auf dem PC ist es nicht so einfach, windows kann eine ganze Menge und steht mit OSX auf einer Stufe.
    Linux kommt darunter, vor allem ist es nicht "besser" weil "moderne als Linux verstandene Distris" genauso geschlossene pöse Software nutzen wie Microsoft und Apple.

    Im Büroumfeld ist Windows etabliert und liefert gute Leistung ab, Windows Server kann was (im kleinen bis mittleren Umfeld), also sollte man Windows nicht verteufeln.

    Auf der anderen Seite fällt es deutlich leichter einen Drucker unter Ubuntu einzurichten als der Treiberkampf unter Linux, das ist aber dann auch beschränkt denn wie immer, treiber können in aller Regel was und sie zu installieren bringt Vorteile.

    Abonnieren würde ich windows nicht, entweder ich bekomme sehr günstig eine Version oder mache mir Gedanken sobald mein Win7 zum spielen nicht mehr taugt, denn egal wie der Kampf in Office und Serverumfeld ausfällt bei Spielen kann Windows (leider) mehr als die andren.

  12. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: AllAgainstAds 11.12.14 - 23:39

    Was Windows nicht kann??? Sag ich Dir, PDF erzeugen, ohne eine dritte Software von Hand installieren zu müssen. PDF's digital unterschreiben, ohne eine dritte Software zu installieren. Die Festplatte schon bei der Installation verschlüsseln. Und da sind noch so einige Features mehr, die man nennen könnte, die Windows noch nie wirklich konnte …

  13. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: AllAgainstAds 11.12.14 - 23:46

    ilovekuchen schrieb:
    > Im Büroumfeld ist Windows etabliert und liefert gute Leistung ab, Windows
    > Server kann was (im kleinen bis mittleren Umfeld), also sollte man Windows
    > nicht verteufeln.

    Also das ist meiner Meinung nach marketing technisch so gewachsen. Außerdem denken die meisten Unternehmen, wenn das die anderen haben, muss ich das auch haben, dabei ist das gar nicht so. Das eigentliche Problem ist, das die Bosse und damit leider auch alle anderen Angestellten Windoof nehmen WOLLEN, denn wenn sie etwas neues annehmen müssen, dann finden sie 1.000 Gründen um es nicht nehmen zu müssen.
    Den Leuten wurde unter Windows immer nur gezeigt, wie sie Probleme und Fehler umgehen müssen, eben weil Windows NICHT intuitiv ist. Und jetzt, wo sie sich daran gewöhnt haben, wollen sie nichts anderes mehr lernen.
    Aber ich habe meine Bosse umschwenken können, nämlich als ich ihnen gezeigt habe, wie schnell, einfach und sicher sie auf einem OS X arbeiten könne, ohne sich dabei verbieten zu müssen. Selbst mein Freundeskreis ist bereits zu 80% auf OS X umgestiegen, einfach weil sie begriffen haben, das es einfacher, schneller und sicherer geht.
    Alle die, die über OS X und alles was es da noch gibt nur meckern und aber, haben nie was anderes ausprobiert bzw. wirklich versucht damit zu arbeiten. KEINER!!!

  14. Re: Abo??? Zeit zu wechseln

    Autor: gaym0r 12.12.14 - 00:06

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Windows nicht kann??? Sag ich Dir, PDF erzeugen, ohne eine dritte
    > Software von Hand installieren zu müssen.

    Äh womit möchtest du denn PDFs erzeugen? U d welches Linux kann das von Haus aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. ABENA GmbH, Zörbig
  3. Axians IKVS GmbH, Münster
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  2. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.

  3. Windows 10 on ARM: Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten
    Windows 10 on ARM
    Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten

    Bisher können die Snapdragon-Chips unter Windows 10 on ARM nur native ARM64/ARM32-Apps ausführen und x86-Code mit 32 Bit, aber nicht mit 64 Bit emulieren. Das will Microsoft nun offenbar doch ändern.


  1. 18:34

  2. 16:45

  3. 16:26

  4. 16:28

  5. 15:32

  6. 15:27

  7. 14:32

  8. 14:09