1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 Home…

Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Der Rechthaber 24.06.15 - 16:24

    Sowas will ich nicht. Wenn ich der Meinung bin dass ich WIn 10 installieren will mache ich das schon selber.

  2. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 16:27

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas will ich nicht. Wenn ich der Meinung bin dass ich WIn 10 installieren
    > will mache ich das schon selber.
    Systemsteuerung -> Programme -> KB3035583 entfernen. Wär schneller als hier zu posten, wie doof das doch ist... :p

  3. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Der Rechthaber 24.06.15 - 16:36

    meine frage lautete nicht wie ich das deinstallieren kann.

    meine frage zielte darauf ab wieso microsoft meinen rechner als sein eigentum ansieht.

  4. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Bouncy 24.06.15 - 16:48

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine frage zielte darauf ab wieso microsoft meinen rechner als sein
    > eigentum ansieht.
    Man könnte natürlich die Frage stellen, wie du auf so eine haarsträubende Aussage kommst, aber ich glaube das führt zu nichts...

  5. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: corpid 24.06.15 - 16:49

    Dein Rechner ist dein Eigentum.

    Aber an der Software bist du nur Lizenznehmer und hast bei der Installation deren AGB zugestimmt.
    Wenn MS will können die von heute auf morgen auch alle PCs schwarz schalten. Ist deren Software und somit denen überlassen.

    Du bist allerdings nicht verpflichtet das Update zu installieren, hast es aber trotzdem getan. Ja ich weis, es war kein Opt-In Update, aber wenn die für sich selbst in ihrem eigenen System Werbung schalten, dann dürfen die das auch.

  6. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: TheUnichi 24.06.15 - 16:56

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine frage lautete nicht wie ich das deinstallieren kann.
    >
    > meine frage zielte darauf ab wieso microsoft meinen rechner als sein
    > eigentum ansieht.

    Es gibt genug Leute, die es gerne hätten, aber eben nicht wissen, wie sie es sich einfach besorgen und aufspielen können.

    Genau diese Leute spricht das Update an.

    Du als IT-Pro kannst es entweder abwählen oder nachträglich deinstallieren.

  7. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.15 - 17:09

    Der Grund liegt eher darin zu verführen seine W7 Lizenz in eine W10 Lizenz umzuwandeln :D

    Einfache Menschen Denken halt nicht über die Konsequenzen nach sondern erliegen der Verführung :P

  8. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Richtig Steller 24.06.15 - 17:22

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine frage lautete nicht wie ich das deinstallieren kann.
    >
    > meine frage zielte darauf ab wieso microsoft meinen rechner als sein
    > eigentum ansieht.

    Dein Rechner (die Hardware) interessiert Microsoft nicht. Aber du hast lediglich ein Nutzungsrecht erworben - Windows selber gehört dir nicht. EULA lesen!

    Aber: Letztendlich ist die GetX-Aktion auch nur ein riesen Hack der NSA. Warum auch immer das noch nicht durch die Medien ging, aber jeder Rechner mit dem Update weist nun eine Verwundbarkeit auf, worüber jeder Prozess Systemrechte erlangen kann: http://www.bot24.com/2015/06/another-fresh-and-easy-uac-bypass-using.html

  9. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: TheUnichi 24.06.15 - 18:05

    Shackal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund liegt eher darin zu verführen seine W7 Lizenz in eine W10 Lizenz
    > umzuwandeln :D
    >
    > Einfache Menschen Denken halt nicht über die Konsequenzen nach sondern
    > erliegen der Verführung :P

    Warum sollte dieser Schritt denn nicht sinnvoll sein?

  10. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: Surtur 24.06.15 - 19:47

    Nachdem sich der Mythos mit der EULA (denke darauf spielst du mit AGB an) schon lange hält:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Endbenutzer-Lizenzvertrag (siehe auch weiterführende Links auf der Seite.)

    Ich denke, dass die wenigsten hier haben Ihre Lizenz per Vertrag gekauft (wie etwa viele Unternehmen). Zumindest für diejenigen die einen Datenträger in einer Verpackung, in einem Laden erwarben, wird sich die rechtliche Wirkung wohl nicht entfalten. (Selbst wenn ein dazugehöriger Vermerk auf der Schachtel ist!)

    Das hindert Microsoft zwar de fakto nicht deinen PC schwarz zu schalten, wie du es formulierst, es heißt aber noch lange nicht, dass dies rechtlich gedeckt ist.

    PS: Nein, dies ist weder neu, noch habe ich es das erste Mal auf Wikipedia gelesen, sondern schon vor vielen Jahren in der Schule gelernt. :-P

  11. Re: Was soll eigentlich der Käse mit dem Win 10 Icon in der Taskbar von Win7?

    Autor: packansack 25.06.15 - 00:03

    wenigstens ein 'rechtsklick -> beenden' bei dem icon waere schoen. ist wie bei skype, ohne rumgefuchtel kriegt man den schei** einfach nicht abgestellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  2. VIVAVIS AG, Koblenz
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme