Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 wird…

Ist das gut? Jedenfalls besser als momentanes komprimieren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das gut? Jedenfalls besser als momentanes komprimieren!

    Autor: AgentBignose 11.01.19 - 12:38

    Über die Weihnachtstage habe ich mir die Workstation mit zu den Eltern genommen.

    Um alles zugänglich zu haben habe ich meine System SSD ziemlich voll gemacht es waren nur noch ein paar Gigabyte frei. Ich wusste ja ich lösche das alles wieder in ein paar Tagen.

    Nun wollte Windows scheinbar ein Update installieren, oder demnächst oder weiß der Geier.

    Jedenfalls bemerkte ich plötzlich enormen CPU load auf dem Windows Explorer, zunächst dachte ich, dass sich bestimmt OneDrive wieder tot synchronisiert.
    Aber mein Backupskript meldete riesen Delta, quasi überall. PANIK!! Ich dachte mich hätte Ransomware erwischt!
    Dann habe ich aber komische blaue Pfeile an meinen Desktopsymbolen, Dateien und Ordnern bemerkt.
    Eine Recherche zeigte dann schnell, ja es war Ransomware allerdings aus Redmond:
    Windows hatte meine komplette C Platte komprimiert, im Netz steht weil es platz zum Atmen brauchte.
    Ganz toll! Ich will garnicht wissen was das noch alles an Konsequenzen haben wird!
    Mein differentielles Backup ist schonmal hin.

    Und auch der von MS genannte "Fix" war eine Qual!
    Ich musste durch alle Top-Level Ordner gehen und im Kontextmenü die Komprimierung wieder deaktivieren. Auf Top Level steht die Komprimierung als deaktiviert.
    Allerdings finde ich immer noch einzelne Ordner die dann doch noch NTFS komprimiert sind.

    Wenn der Scheiß aufgrund von Speicher Reservierung wegfällt und auch nicht mehr Windows 10 Tablets mit insgesammt 32GB eMMC verkauft werden ist das sicherlich positiv.

    Aber MS wird es schon schaffen daraus eine schmerzhafte Sache zu machen.
    Werden da dann in Zukunft immer mehr CandyCrush und Facebook Apps zum vor-, bei-, nach-, permanent-installieren abgelegt? :-(

  2. Re: Ist das gut? Jedenfalls besser als momentanes komprimieren!

    Autor: Bouncy 11.01.19 - 13:44

    AgentBignose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows hatte meine komplette C Platte komprimiert, im Netz steht weil es
    > platz zum Atmen brauchte.
    > Ganz toll! Ich will garnicht wissen was das noch alles an Konsequenzen
    > haben wird!
    Ist das dein Ernst? NTFS-Komprimierung gibt es seit fast 2 Jahrzehnten, was in aller Welt soll das für unerwartete Konsequenzen haben??? Im Gegenteil, es hat je nach Szenario Vorteile, weil weniger Schreib- und Lesevorgänge stattfinden müssen. Uralter Hut, das ist nichts, was irgendwie schlimm wäre. Und ein Backup, das dedupliziert, wird auch nicht wachsen, sind ja weiterhin die gleichen Dateien...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  3. CureVac AG, Tübingen
  4. Modis GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 0,49€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00