1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 11…
  6. Thema

Bin schon wieder zurück zu Win10

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: amsel978 10.10.21 - 12:16

    lol geh weg Schatz mein Monitor geht dich nix an. Und wenn man pho eingibt um Photopaint zu öffnen und da dann als erstes dann "Foto" steht, dann photocopy.exe (passt immerhin), dann Paint (wtf?) um an vierter Stelle Photopaint (juhu das tgl gestartete) anzubieten...

    Immer schön Falschaussagen im Forum posten damit man weiter Schrott toll finden kann?

    Google mal Reziprorität, das wirkt bei dir anscheinend grade.

    Ah was ich auch gerne kritisiere ist es wie man Standardprogramme einstellt. Da hat man entweder die unvollständige Liste des os oder darf im App Store nach passender App suchen. Blöd wenn man einfach das bereits lokal installierte Programm (die exe) angeben möchte. Das war schon wieder lästtig rauszufinden, darfst du fir delbst googeln.

  2. Re: Grüße aus der Linuxwelt

    Autor: Sybok 10.10.21 - 12:29

    HierIstMarco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bediene meinen Linux-Computer so:
    > • Programme Starten: Super-Taste drücken, Anfangsbuchstaben, Enter =>
    > Programm ist da.
    > • Fenstermanagement: Mit Alt-Tab durchschalten, Anordnen mit
    > Tastenkürzel (Strg+Pfeil).
    > • Vergessene Programmnamen finde ich über Stichworte oder, in
    > seltenen Ausnahmefällen, übers Internet :).
    >
    > Das wars, mehr brauche ich nicht.
    >
    > Mein Android-Handy habe ich mit t-ui so eingerichtet, dass es genauso
    > funktioniert.
    >
    > Windows habe ich auch manchmal (für mich ist das BS ein Werkzeug), dann
    > stört mich doch manchmal, dass es Programme nicht findet und stattdessen
    > eine Bingsuche macht oder irgendwelche schrägen Officedateien an erster
    > stelle landen. Irgendwie habe ich es trotz aller Mühe nie zustandegebracht,
    > dass das ordentlich funktioniert.
    >
    > Wenn Windows 11 also eine funktionierende Suche hat, dann gerne her damit,
    > dann bin ich glücklich und der Rest ist mir egal.

    Das was Du für Linux beschreibst funktioniert unter Windows praktisch 1:1 genauso - es ist sogar exakt mein Workflow seit vielen Jahren. Und die Suche findet auch alles, man darf sich nur sein System nicht mir irgendwelchen "Profi-Tipps" kaputt konfigurieren. Ein beliebtes Beispiel war lange Zeit die vollständige Deaktivierung von Cortana (inzwischen ist das kein Thema mehr). Leider haben die Leute nicht geschnallt, dass das zeitweise auch den Suchindex abgeschaltet hat. Für den Explorer ist das zu verschmerzen (eine Suche dauert dann halt länger) , für das Startmenü jedoch nicht. Und auch andere tolle Optimierungstipps führen zu ähnlichen Seiteneffekten, weil die Leute an Dingen rumbasteln, von denen sie schlicht keine Ahnung haben.

  3. Re: Grüße aus der Linuxwelt

    Autor: Kilpikonna 10.10.21 - 13:27

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was Du für Linux beschreibst funktioniert unter Windows praktisch 1:1
    > genauso - es ist sogar exakt mein Workflow seit vielen Jahren. Und die
    > Suche findet auch alles, man darf sich nur sein System nicht mir
    > irgendwelchen "Profi-Tipps" kaputt konfigurieren. Ein beliebtes Beispiel
    > war lange Zeit die vollständige Deaktivierung von Cortana (inzwischen ist
    > das kein Thema mehr). Leider haben die Leute nicht geschnallt, dass das
    > zeitweise auch den Suchindex abgeschaltet hat. Für den Explorer ist das zu
    > verschmerzen (eine Suche dauert dann halt länger) , für das Startmenü
    > jedoch nicht.

    Bullshit. Die Suche findet bei mir alles, nur nicht das, was ich eigentlich suche. Wenn ich den Suchindex kaputtkonfiguriert hätte, warum findet die Suche dann Ergebnisse in einem Verzeichnis, aber nicht im Anderen?
    Oder nur ein Teil der Ergebnisse in einem Verzeichnis?

    Und das wohlgemerkt auf nem Firmenrechner, bei dem ich erst mal gar nix konfigurieren kann, was nicht explizit freigegeben ist. Cortana komplett loszuwerden war von unserer IT nie vorgesehen und ist dementsprechend unmöglich. Trotzdem ist die Suche unter aller Sau.

  4. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: spitfire_ch 10.10.21 - 14:08

    tomatentee schrieb:
    > Ich nutzen kein Windows, aber unter Linux kann ich auch nach Kategorien
    > oder Beschreibungen der Programme suchen.
    > Verschiedene Jupyter-Umgebungen hab ich einfach als Skripte gespeichert und
    > die im Path, etwa so: brookskindle.github.io
    >
    > Praktischerweise zeigt der Launcher auch alle ssh-config Einträge: So hab
    > ich alle meine Tools mit Ctrl+Space und drei bis 4 Buchstaben gestartet.
    > Gibt's unter Windows keine gute Alternative zu rofi und Co?

    Wenn sich die Windows 11 Suchfunktion als ähnlich mächtig erweisen sollte wie die von Dir beschriebenen Linux-Fähigkeiten, wäre dies wohl durchaus eine Alternative, ja. Die Hoffnung stirbt zuletzt :)

  5. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: yumiko 11.10.21 - 09:47

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sav schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab einfach github.com benutzt und schon hab ich die alte Taskleiste
    > > zurück. Die neue - MacOS like - Taskleiste ist tatsächlich einfach nur
    > > Schrott.
    > >
    > Nach nem Upgrade per frickellösung wieder den pre-upgrade Stand herstellen
    > kann's aber doch irgendwie nicht sein, oder? :-D
    Klassische Userlösung bei Windows.
    Für den Enduser basteln die ihr System jedenfalls nicht.
    Wichtigtse Neuerungen in Win11: Überwachung und Datenmonetarisierung.

  6. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: Niaxa 11.10.21 - 10:59

    Bei Schatz hilft es, weniger Pornoprogramme zu öffnen. Also meine Frau darf eigentlich wissen, was ich am PC mache ^^.

    Und ja, die Suche funktioniert immer noch perfekt und ist DIE Lösung, um schnell arbeiten zu können. Seit Win Vista eigentlich perfekt.

  7. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: Pantsu 11.10.21 - 13:10

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Schatz hilft es, weniger Pornoprogramme zu öffnen. Also meine Frau darf
    > eigentlich wissen, was ich am PC mache ^^.

    Einfach in getrennten Wohnungen leben. Der größte Privatsphäreverstoß ist doch eine Heirat mit gemeinsamer Wohnung. Aber das wird seit mindestens 2000 Jahren totgeschwiegen!

  8. Re: Bin schon wieder zurück zu Win10

    Autor: Niaxa 11.10.21 - 15:02

    Diese bösen Unterdrückerfrauen. Wir habens aber auch schwer mit denen ^^.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  4. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  4. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
    Koalitionsvertrag
    Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

    In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
    2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
    3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm