1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Windows 7: "Es ist…

Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Eheran 24.07.18 - 14:14

    Siehe auch Thread hier.

    Nachdem der Upgrade selbst damals mehrfach versagte habe ich gestern eine Problemlösung ("Media Features" ausschalten) gefunden und mal versucht.
    Letztlich hat das ganze Probleme verursacht und ich bin wieder zurück zu 1709. Keine Ahnung, was da passiert, dass es zu solchen Probleme in Word oder beim Drucken kommt (siehe Link für Details, Menüs und Ribbons in Word waren sehr träge, die Programme hingen dabei, und drucken war nicht möglich). Weitere Probleme habe ich in der kurzen Zeit dann nicht gefunden, aber wird es sicherlich gegeben.

  2. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Sharra 24.07.18 - 14:28

    Guten Tag, ich habe ein Problem.
    Ja?
    Ich benutze Windows 10...
    Das sagten sie bereits.

  3. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Sarkastius 24.07.18 - 14:33

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe auch Thread hier.
    >
    > Nachdem der Upgrade selbst damals mehrfach versagte habe ich gestern eine
    > Problemlösung ("Media Features" ausschalten) gefunden und mal versucht.
    > Letztlich hat das ganze Probleme verursacht und ich bin wieder zurück zu
    > 1709. Keine Ahnung, was da passiert, dass es zu solchen Probleme in Word
    > oder beim Drucken kommt (siehe Link für Details, Menüs und Ribbons in Word
    > waren sehr träge, die Programme hingen dabei, und drucken war nicht
    > möglich). Weitere Probleme habe ich in der kurzen Zeit dann nicht gefunden,
    > aber wird es sicherlich gegeben.

    Könnte es an dem bekanntem Problem von netframework liegen was auch Office betrifft?

  4. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Eheran 24.07.18 - 14:36

    Ja, Apple ist besser:
    Ein Upgrade auf macOS High Sierra war mir nicht möglich, es passiert über >24h einfach nichts. Am Download ist es nämlich irgendwie immer hängen geblieben, wie eine genaue Analyse der Netzwerkauslastung letztlich gezeigt hat.
    Im goldenen Käftig gibt es nicht nur keinerlei Feedback (Download, Fortschritt usw.) sondern auch keinerlei Möglichkeiten, das ganze irgendwie außerhalb des "Upgrade-Programmes" runterzuladen und manuell zu installieren. Es gibt für das Problem daher einfach gar keine Lösung.

  5. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Eheran 24.07.18 - 14:36

    Kannst du das ein bisschen ausführen bzw. wonach muss ich suchen?

  6. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Sharra 24.07.18 - 14:45

    Ach komm. Die Universallösung um Probleme mit Apple zu beheben, solltest du doch kennen. Benutz etwas, was nicht von Apple ist.

  7. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: xoxox 24.07.18 - 17:16

    Eheran schrieb:
    > Im goldenen Käftig gibt es nicht nur keinerlei Feedback (Download,
    > Fortschritt usw.) sondern auch keinerlei Möglichkeiten, das ganze irgendwie
    > außerhalb des "Upgrade-Programmes" runterzuladen und manuell zu
    > installieren. Es gibt für das Problem daher einfach gar keine Lösung.

    Das ist völliger Schwachsinn. USB Stick mit macOS Installer drauf erstellen (https://support.apple.com/de-de/HT201372), davon booten, installieren, TimeMachine Backup zurück spielen, fertig.

    Alternative: Internet Recovery für die Neuinstallation anstelle USB Stick (https://support.apple.com/de-de/HT201314)

  8. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Eheran 24.07.18 - 17:29

    >Das ist völliger Schwachsinn.
    Wie nett.

    Jedenfalls beschreibst du komplette Neuinstallationen. Ich will ich mal wissen, was da an Problem auf mich zu kommt, wenn ich das so durchziehe. Und ebenfalls ein interessanter Punkt: Diese Optionen habe ich auch nach Stunden Recherche nicht gefunden. Da steht überall der selbe Bullshit der mich keinen mm weiter bringt. Also danke für dieses "Insiderwissen".

  9. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: eidolon 24.07.18 - 18:15

    Und ich hab auf einem PC Xubuntu und da auch nur Bugs und Probleme. Und jetzt? (ach ne, ist Linux, da ist man ja immer selbst schuld, wenn was nicht funktioniert)

  10. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Proctrap 24.07.18 - 18:23

    kubuntu lts & ruhe ist

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  11. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Hotohori 24.07.18 - 18:30

    Windows 10 halt. Windows 7 war super, installiert und man hatte quasi Ruhe bis Windows 8 kam. Und warum? Weil an Windows 7 nicht mehr derart groß rumgebaut wurde, es war ein fertiges OS und bekam primär nur Bugfixes und kleinere Updates, die weit weniger Probleme verursachten. Windows 10 hingegen bekommt ständig große Updates und damit sind natürlich auch größere Probleme zu erwarten.

    Ich hasse "As a Service" nur eine schöne Umschreibung für Bananenprodukte, die beim Kunden reifen sollen. Früher hat man so etwas kritisiert, heute wird es den Kunden als tolles Feature untergeschoben. Billige Ausrede Produkte nicht mehr fertig entwickeln zu müssen ehe man sie verkaufen kann und viele Kunden feiern das auch noch. *facepalm*

  12. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: blaub4r 24.07.18 - 20:05

    das schlimme ist die leute feiern das noch und bejubeln es. merken aber nicht das ihnen immer mehr die kontrolle genommen wird.
    aber irgend wann werden die leute sich wundern. wenn mal wieder ein update oder so kommt wo weiltweit viele rechner ausfallen. dann werden sie merken das es eventuell besser ist die kontrolle zu haben.

    abwarten noch lachen alle ..

  13. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: eidolon 24.07.18 - 20:34

    Lustig, vorher hatte ich Ubuntu und ebenfalls Probleme und man hat mir zu Xubuntu geraten. Nun soll ich also wieder neu installieren und was anderes nehmen. Damits endlich so läuft wie es eigentlich generell im Jahr 2018 zu erwarten wäre.

    Kein Wunder dass sich Linux so nie durchsetzt.

  14. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: eidolon 24.07.18 - 20:36

    Und was wäre die Alternative? Ein überteuertes Applegefängnis? Ein Linux auf dem viele Programme nicht laufen oder man nur unnötig rumfrickeln muss?

  15. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Niaxa 24.07.18 - 21:08

    Na dann bleib bei 7 mit deiner Kontrolle :-). Bei mir und allen die ich mit Win10 kenne sowie x tausend Kundeninstallationen gibt's keine Probleme. Wir bleiben also da und du bei 7. Somit ist doch alles gut und alle sind zufrieden. 2020 kannst dann auf Linux umsteigen und den restlichen 98% den Stinkefinger zeigen. Sei dir gegönnt.

  16. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: xoxox 24.07.18 - 21:19

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das ist völliger Schwachsinn.
    > Wie nett.
    >
    Ich mag's halt nicht wenn jemand unberechtigt falsche Tatsachen verbreitet. Aber sei's drum. Generell: Schau mal bei https://www.macuser.de/ vorbei. Da kriegst du auch direkt Antworten ohne lange Suchen.

    Zum Thema Neuinstallation: Mach dich von dem Windows-Begriff "Neuinstallation" frei. Das ist bei macOS (und guten Linux-BS) völlig anders. Betriebssystem und Userdaten sind hart getrennt, eine BS Neuinstallation ist überhaupt kein Ding. Die Userdaten werden einfach hinterher an die passende Stelle kopiert, fertig. Darum funktioniert ja auch TimeMachine so gut.

    Ausnahmen: Treiber für zusätzliche HW müssen evtl. neu installiert, z.B. bei mir für's Wacom Grafiktablett. Auch Dritt-Apps die mit Kernel Extensions arbeiten müssen neu installiert werden, z.B. LittleSnitch. Aber das sind Kleinigkeiten. Ansonsten wird _alles_ bis auf die letzte Einstellung wiederhergestellt.

    Wenn du unsicher bist: Installier macOS auf nen USB-Stick neu und spiel da ein TimeMachine Backup zurück. Beim Booten die Wahltaste (⌥) gedrückt halten um den Stick auszuwählen.

  17. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: Eheran 24.07.18 - 21:44

    Vielen Dank. Werde ich bei Gelegenheit testen.

  18. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: redmord 24.07.18 - 22:58

    Wie potent ist der Rechner?
    Ich kenne einen Recht lahmen Rechner, der nach jedem großen Upgrade kaum zu gebrauchen ist. Zu wenig RAM. Nach ein bis zwei Tagen läuft es wieder normal, sobald die ganzen Bilder etc. indexiert wurden.

    Mein Tipp: USB-Stick + https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

  19. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: motzerator 24.07.18 - 23:04

    Hotohori schrieb:
    -----------------------------
    > Windows 10 halt. Windows 7 war super, installiert und man hatte quasi Ruhe
    > bis Windows 8 kam.

    Ich habe immer noch Ruhe und das mindestens noch bis 2020. Mal schauen, was ich dann mache.

  20. Re: Gestern Upgrade W10 Build 1709 auf 1803 - "nur Probleme"

    Autor: STB 24.07.18 - 23:08

    xoxox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Zum Thema Neuinstallation: Mach dich von dem Windows-Begriff
    > "Neuinstallation" frei. Das ist bei macOS (und guten Linux-BS) völlig
    > anders. Betriebssystem und Userdaten sind hart getrennt, eine BS
    > Neuinstallation ist überhaupt kein Ding. Die Userdaten werden einfach
    > hinterher an die passende Stelle kopiert, fertig. Darum funktioniert ja
    > auch TimeMachine so gut.
    >

    Um mal der "Wahrheiten verbreiten" zu folgen:Auch Windows macht das. Da braucht man auch kein Backup wieder einspielen. Einfach in der Systemsteuerung bei den Updates den Punkt "Wiederherstellung" wählen und da Windows zurück setzen und die Optiozzum behalten der Userdaten angehakt lassen. Installiert ein frisches Windows 10 aus dem DISM Cache, hat sofort alle Updates und die Userdaten werden nicht angepackt. Auch hier muss Extrakram danach natürlich wieder von Hand nachinstalliert /konfiguriert werden.

    Backup der Daten sollte sowieso immer selbstverständlich sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus ProArt Display PA248QV 24,1 Zoll Full-HD 75Hz für 214,90€, Canon...
  2. 89,90€
  3. 179€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme