Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 bekommt…

Das Ende des konservativen Verhaltens

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende des konservativen Verhaltens

    Autor: Felix_Keyway 03.06.13 - 18:49

    Ich sehe schon, bei MS hat sich was geändert: Statt wie bisher unter Sinofsky konservativ mit den Schnittstellen zu fahren, wird da wohl jetzt allerhand geschraubt. Freu mich schon auf Windows 8.2 und natürlich auch auf 8.1.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: Das Ende des konservativen Verhaltens

    Autor: GrannyStylez 03.06.13 - 19:06

    Jap ich bin guter Dinge das so langsam was aus dem Projekt wird.

    Mein HTPC wird sich auf das Update freuen :)

  3. Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Crass Spektakel 03.06.13 - 21:07

    ich freu mich erst wenn diese schwachsinnige Metro-Oberfläche begraben wird. Mal ehrlich, für 90% aller PCs ist das kontraproduktiver Schwachsinn - oder denkt MS-Kachel wirklich daß ich vom Sofa aufstehe, vier Meter zum Fernseher gehe und dann einen 55 Zoll Fernseher per Touch bediene?

    Ich meine daß das sogar schon auf meinem Arbeitsplatz mit 2x28 Zoll Bildschirm totaler Schwachsinn ist.

    Schwachsinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.13 21:08 durch Crass Spektakel.

  4. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Felix_Keyway 03.06.13 - 21:22

    Also bei mir zuhause läuft Windows 8 auf 100% aller PCs und die Produktivität hatte keine Einbußen. Ach und wahrscheinlich kannst du nicht lesen: Es wird eine Boot-to-Desktop-Funktion geben ;) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  5. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: pioneer3001 03.06.13 - 21:35

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei mir zuhause läuft Windows 8 auf 100% aller PCs und die
    > Produktivität hatte keine Einbußen. Ach und wahrscheinlich kannst du nicht
    > lesen: Es wird eine Boot-to-Desktop-Funktion geben ;) .

    eben leider nicht - es ist nur "Boot to Desktop-App" und daher kommt man mit nervigem Metro immernoch in ungewollte Berührung.

    Ich würd drauf wetten, dass MS von Kunden gesagt bekommen hat, dass es nen echten Desktop ohne Metro geben soll, aber dann würde MS ja seine Profite mit Metro-Apps gefährden.

    Als ob es schwer wäre Metro per Optionen ganz abzuschalten. Aber Stevie B. will sich ja nicht blossstellen wenn dann 3/4 der benutzer Matro kacke finden und abschalten. Um ein mögliches PR-Desaster zu vermeiden muss König-Kunde leiden.

    Proft vor Kunde - so denken die bei MS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.13 21:40 durch pioneer3001.

  6. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: MrSpok 03.06.13 - 21:36

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach und wahrscheinlich kannst du nicht
    > lesen: Es wird eine Boot-to-Desktop-Funktion geben ;) .

    Ja super - und wenn man dann auf den Start-Button klickt, landet man wieder in Kachelheim ;)

  7. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: SaSi 03.06.13 - 22:03

    Dann kauft es euch nicht und installiert xp zurück - 7 ist schon zu überfordernd...

  8. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: timmy_tim12 03.06.13 - 22:08

    wie wäre es mit maus&tastatur????

    aber Hauptsache mit dreck werfen

    Schwachsinn sind nur deine Ansichten

    LG
    Tim

  9. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: timmy_tim12 03.06.13 - 22:09

    dann verwende es doch nicht
    meine fresse!!!!!!!!

  10. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: timmy_tim12 03.06.13 - 22:09

    +1

  11. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Crass Spektakel 03.06.13 - 22:20

    -10

    wo bekommt man heute noch eine nennenswerte Auswahl an non-Lose8-Rechnern?

  12. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Crass Spektakel 03.06.13 - 22:21

    Metro mit Touchscreen ist Fragwürdig.

    Metro mit Maus und Tastatur ist Oberschwachsinn.

  13. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: redmord 03.06.13 - 22:28

    Immer kommst du mit den selben 2-3 Quatschpunkten ...

    http://www.notebooksbilliger.de/suche/ergebnis?category=notebooks&description=&x=26&y=12&price_from=0&price_to=&manufacturer=0&os=356&cpu=0&ram=0&hdd=0&drive=0&displayproperty=0&screen_resolution=0&display_from=5233&display_to=5226&gcproducer=0&graphics=0&gcmemory_from=0&gcmemory_to=4096&usb=6_0&usb3=2448_0&cardreader=0&webcam=0&battery=0&weight=0&warranty=0&show_search_boxes=1

    Wie viel willst du ausgeben? Intel oder AMD? Geforce oder Radeon?

  14. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: redmord 03.06.13 - 22:29

    Wenn man weiss wer der böse ist, hat der Tag Struktur, nicht wahr?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.13 22:31 durch redmord.

  15. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Fairy Tail 03.06.13 - 23:05

    Wie dumm sind Sie eigentlich? MS denkt, dass du von der Couch aus via Kinect-ähnlichem auf die Kachel zeigst. Und da sind so kleine Icons wie unter Win7 einfach der größte Dreck. Unter AR-Brillen wird das alte desktop-Konzept wie bei Win7 überhaupt net mehr zu gebrauchen sein …

    Und wer momentan nicht durchblickt, dass das Metro Startmenü sonst so mit dem Desktop nix zu tun hat und einfach ein besseres Startmenü ist und es nur sieht, wenn er Programme starten will, dem ist auch nicht zu helfen, erst recht nicht, wenn er sich beim "Wurf" in die andere Welt beim Druck auf den immernoch vorhandenen Startknop in die Hose macht, auch an zwei 70cm-Schirmen …

    Ahja, am Notebook und Notebook/Tablet-Hybrid macht sich die Philosophie Win8 spitze. Hab mich neulich erwischt, wie ich auf nem Macbook Air vergeblich versucht hatte, was einfach anzutatschen. Tja, ging nicht, ich musste das indirekte Touchpad nutzen … Und beim iPad muss man immer auf den HW-Knopf drücken. Was für ein Käse …

  16. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: Fairy Tail 03.06.13 - 23:07

    Hm … was machst Du denn so nachm login? Vlt ein Programm starten? Überraschung, nun ist das Startmenü schon da und du brauchst nur noch loszutippen/loszuklicken/loszutatschen und nicht mehr erstmal auf den Startknopf drücken. Warum will man so zwanghaft nachm login den desktop sehen? Versteh ich nicht. Nur weils jetzt anders ist rummeckern?

  17. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: crazy_crank 03.06.13 - 23:36

    Ich freu mich vor allem auf den Leap Motion, zusammen mit Win8 könnte der das Bedienungskonzept grundlegend verändern, vor allem, wenn dann auch die Entwickler aufgesprungen sind.

    Aber auch bis dahin ist Win8 kein Problem... Als Desktopersatz ist Win8 auch für mich nicht der Hit... Aber als Startmenüersatz ist es genial...
    Ich find vor allem schön, dass die Tastaturabläufe sich kein bisschen geändert haben beim Wechsel: Win Taste drücke --> lostippen, da hast du dein ergebnis.
    Und auch die einsortierten Programme zu starten, ist um einiges Komfortabler, als sich zuerst im Startmenü durch 4 Menüpunkt durchzuklicken...

  18. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: MrSpok 03.06.13 - 23:49

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kauft es euch nicht und installiert xp zurück - 7 ist schon zu
    > überfordernd...

    Ja klar. So kann man negative Benutzererfahrungen natürlich auch abbügeln.

    Würde eine Firma mit solchen Argumenten arbeiten, wäre ihr ein Shitstorm sicher - zurecht.

  19. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: SaSi 04.06.13 - 00:35

    ? Natürlich geht eine firma auf die bedürfnisse des kunden ein. Facebook hat seine datenschutzrichtlinien geändert, microsoft wirft alles über bord (bzw. Kannst du ja vorschlagen, dass ein w7.1 paralel entwickelt wird, wie bei firefox - um 10% der Kunden auch noch zufrieden zu stellen), und porsche senkt um 50% die preise, weil sich alle beschweren das der Carrera so teuer ist... Womöglich bittet ein Arbeitgeber auch noch seinen Mitarbeiter nicht zu schnell zu arbeiten weil es unter umständen schädlich für die Mittagspause wäre???

    Sorry, aber was hast du für eine Vorstellung? Es wird weggebügelt bis die Mehrheit damit zufrieden ist, und das kommt so langsam... Der Rest hat damit zu leben (Demokratie ;))



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.13 00:38 durch SaSi.

  20. Re: Der Anfang vom Schwachsinn.

    Autor: mauorrizze 04.06.13 - 04:58

    Ich fand's in der Sichtweise Metro = verbessertes Startmenü eigentlich ganz gut und kam mit Win8 anfangs gut zurecht. Aber die halbherzige Aufteilung der Systemeinstellungen in Metro-Welt und Desktop-Welt und kleinere Bugs (am Laptop minimieren sich ca. 5 Minuten nach Rückkehr aus Standby alle Fenster, am Desktop ist regelmäßig der Explorer komplett abgeschmiert) hat mich am Hauptrechner zur Rückkehr zu Win7 bewogen. Juckt MS vermutlich herzlich wenig, aber zumindest im Familienkreis hab ich Upgrade-Verbot erteilt, glaube kaum dass sich das mit 8.1 ändert ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Silicon Software GmbH, Mannheim
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. KaiTech IT-Systems GmbH, Paderborn
  4. Porsche Digital GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  2. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  3. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.


  1. 10:50

  2. 10:35

  3. 10:18

  4. 10:09

  5. 09:50

  6. 09:35

  7. 09:20

  8. 09:02