1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 kommt am…

Was meckern den alle so? -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was meckern den alle so? -.-

    Autor: H2drux 16.08.13 - 04:47

    Sry, aber Ich kann nicht verstehen dass ihr immer alle nur am nörgeln seit, Windows hat sich seit ewigen Jahren nicht verändert, und es wurde einfach mal Zeit.

    Ich brauche bei Windows 8 für alle meine Aufgaben weniger Klicks, man muss sich nur auf dass neue Konzept einlassen!
    Klar dass nichts funktioniert, wenn ich versuche Windows 8 so wie Windows 7 zu bedienen.

    Versucht mal bei Windows 7 mit 2 Klicks die Datenträgerverwaltung zu öffnen, oder den Geräte-Manager.

    Mit Windows 8.1 geht Microsoft finde Ich den richtigen Schritt, die Performance ist viel besser als unter Windows 8, es reagiert viel schneller und flinker, und jetzt fühlt es sich richtig rund an!

    Wieso schreien immer alle nach dem Startmenü? Ich hatte bei Windows 7 meine Programme immer in der Leiste unten, den in kleinen Menüs rumzudrücken? Ne danke.

    Bei Windows 8.1 kann man schön alle Programme Gruppieren (z.B. Spiele,Desktop,Apps usw.) so hat man nach dem Booten alles schön vor einem und kann Sofort "Arbeiten".

    Die Zeiten wo man seinen Desktop mit Icons zupflastert oder in kleinen Menüs rumworschtelt, sind nach 10-20Jahren endlich vorbei, man muss nur von seinen alten Denkweisen abkommen und sich mal auf dass neue OS einlassen!
    Ich will jedenfalls nicht mehr zu WIndows 7 oder sogar älter zurück!

    Edit: Außerdem ist die Aero Oberfläche alles andere als Modern, den Mist gab es schon bei Vista, und Toll sah es auch nicht aus.
    Auf alten Computern sah es dann richtig mies aus, da diese Aero nicht Darstellen konnten > Windows Basic, oder Aero lief gerade so, dass alles gelaggt hat ;)
    Mich würde es freuen wenn Microsoft die alten Icons (immerhin seit Vista gleich!) mal etwas aufrischen würde, den die passen nicht wirklich zu Metro.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 04:58 durch H2drux.

  2. Re: Was meckern den alle so? -.-

    Autor: Timsel 16.08.13 - 09:29

    H2drux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sry, aber Ich kann nicht verstehen dass ihr immer alle nur am nörgeln seit,
    > Windows hat sich seit ewigen Jahren nicht verändert, und es wurde einfach
    > mal Zeit.
    Stimme Dir voll zu.

    > Ich brauche bei Windows 8 für alle meine Aufgaben weniger Klicks, man muss
    > sich nur auf dass neue Konzept einlassen!
    > Klar dass nichts funktioniert, wenn ich versuche Windows 8 so wie Windows 7
    > zu bedienen.
    Exakt DAS ist das Problem. Otto-Normal-Nutzer ist veränderungsresistent. Es ist anders, als es zuvor war, darum ist es "schlecht". Das was da hinter den Kacheln ist, ist nach wie vor ein vollwertiges, klassisches Windows wie wir es alle kennen.

    > Mit Windows 8.1 geht Microsoft finde Ich den richtigen Schritt, die
    > Performance ist viel besser als unter Windows 8, es reagiert viel schneller
    > und flinker, und jetzt fühlt es sich richtig rund an!
    Ja, nun noch etwas an der Farbgebung feilen, dann ist das ein super Betriebssystem.

    > Wieso schreien immer alle nach dem Startmenü?
    Gleiches wie oben: Weil es in der Vorversion da war. Erinnerst Du Dich, als das Startmenü mit Win95 eingeführt wurde? Mehrheitlich haben sie geschrien: "Braucht kein Mensch".


    > Die Zeiten wo man seinen Desktop mit Icons zupflastert oder in kleinen
    > Menüs rumworschtelt, sind nach 10-20Jahren endlich vorbei...
    Ok, DAS sehe ich jetzt etwas anders. Der klassische Windows-Desktop wird noch bleiben, ggfs. modernisiert. Der klassische Desktop-PC ist noch lange nicht tot und ein solches Arbeiten auf Tablets hat sich noch nicht (auch wenn der Trend in diese Richtung geht) etabliert.

    > Mich würde es freuen wenn Microsoft die alten Icons (immerhin seit Vista
    > gleich!) mal etwas aufrischen würde...
    Es sind teilweise noch Icons aus Windows 95 in Windows enthalten ;) Aber ja, auch das stimmt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 09:30 durch Timsel.

  3. Re: Was meckern den alle so? -.-

    Autor: H2drux 11.09.13 - 16:28

    Ich meinte damit eher, dass es ja noch viele Leute gibt die ihre ganzen Programme einfach auf den Desktop legen.
    Ich packe mir meine 10 wichtigsten Programme (Chrome,Skype,iTunes,Afterburner etc.) in die Taskleiste.

    Ich habe auf meinem Desktop nur 3 Ordner unzwar (Papierkorb,Eigene Daten und "Dieser PC" ehemalig > "Computer").
    Die Programme die nicht in meiner Leiste sind, habe ich schön Sortiert (in Windows 8.1 kann man Bereiche des Startbildschirm einteilen und Beschriften!) im Metro Screen, so sehe Ich direkt nach dem Start alle meine Programme/Apps/Spiele und kann sofort starten!

    Besser gehts doch nicht?

    Wer Heutzutage noch lust hat in kleinen Startmenüs rumzuklicken, oder seinen Desktop mit 200 Icons vollzupacken.. naja. Schnelles Arbeiten ist anders.

  4. Re: Was meckern den alle so? -.-

    Autor: ruguld 27.10.13 - 00:42

    Endlich einer der mir aus der Seele spricht, und auch noch die Rechtschreibung in Foren beherrscht! Chapeau. Ich bin jetzt 61 und habe noch DOS 6.1 miterlebt. Was wurde nicht alles rumgemeckert. Ich lebte immer nach der Devise: Wer sich nicht verändert, ist tot. Jetzt erlebe ich eine Renaissance mit Windows 8.1 und WP8. Ich komme wunderbar mit dem neuen Konzept zurecht und bin von den Vorteilen und Gemeinsamkeiten begeistert. Die paar Apps die mir (noch) im Store fehlen, kann ich locker verkraften. Ich bin sicher, MS macht den Weg, aber wie schon von H2drux (Namen am Tablet schnell kopiert- es geht so einfach) gesagt, ist der normal-User resistent gegen Veränderungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  3. ZukunftsRegion Westpfalz (ZRW) e.V., Kaiserslautern
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Echo und Co.: Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern
    Echo und Co.
    Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

    Wissenschaftler haben in den USA ein Gerät entworfen, das mittels Ultraschall sämtliche Mikrofone in der Umgebung stört und um das Handgelenk getragen wird. Unter anderem können smarte Lautsprecher Unterhaltungen nicht mehr verstehen, wenn das Gerät aktiviert ist.

  2. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  3. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.


  1. 11:00

  2. 10:19

  3. 09:20

  4. 09:01

  5. 08:27

  6. 08:00

  7. 07:44

  8. 07:13