Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 startet…

Ohne klassischen Desktop

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne klassischen Desktop

    Autor: Endwickler 17.04.13 - 08:39

    wäre es ein schönes neues System geworden, bei dem nur noch die Kacheln gestört hätten, weil sie nicht wirklich so anzuordnen sind, wie man es selber will.

  2. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: Oldschooler 17.04.13 - 08:44

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre es ein schönes neues System geworden, bei dem nur noch die Kacheln
    > gestört hätten, weil sie nicht wirklich so anzuordnen sind, wie man es
    > selber will.

    Richtig, aber dann nicht auf dem PC sondern nur auf Tablets, weiterhin nicht als fortlaufende Nummer sondern als eigenständiges Produkt.

    Da man für Metro die Programme eh anpassen oder neu entwickeln muss, man mit Tablets den klassischen Desktop nicht vernünftig benutzen kann und man auf dem PC keinen Touchscreen hat, macht das ganze Mischmasch überhaupt keinen Sinn und ist von IT-fremden Marketingkaspern erdacht worden.

  3. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: Endwickler 17.04.13 - 08:46

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wäre es ein schönes neues System geworden, bei dem nur noch die Kacheln
    > > gestört hätten, weil sie nicht wirklich so anzuordnen sind, wie man es
    > > selber will.
    >
    > Richtig, aber dann nicht auf dem PC sondern nur auf Tablets, weiterhin
    > nicht als fortlaufende Nummer sondern als eigenständiges Produkt.
    >
    > Da man für Metro die Programme eh anpassen oder neu entwickeln muss, man
    > mit Tablets den klassischen Desktop nicht vernünftig benutzen kann und man
    > auf dem PC keinen Touchscreen hat, macht das ganze Mischmasch überhaupt
    > keinen Sinn und ist von IT-fremden Marketingkaspern erdacht worden.

    Ja, auf den Tablets ist der klassische Desktop fast unbrauchbar, wenn man nicht die Auflösung herunterschraubt, wobei dann einige Kachelprogramme nicht mehr starten. :-)

  4. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: David64Bit 17.04.13 - 09:01

    kann ich nicht bestätigen, nutze windows 8 auf dem desktop auch mit touch und hab keine probleme.

    allerdings hab ich auch keine Full-HD auflösung, dann würde es wohl wirklcih ein bisschen tricky werden - aber dafür gibt's dann ja den digitizer^^

  5. Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: motzerator 17.04.13 - 09:08

    Endwickler schrieb:
    ----------------------------
    > Ja, auf den Tablets ist der klassische Desktop fast unbrauchbar,
    > wenn man nicht die Auflösung herunterschraubt, wobei dann
    > einige Kachelprogramme nicht mehr starten. :-)

    Das ist Quatsch, ich habe gestern mal ausgiebig auf einem
    Surface mit Windows RT herumgefummelt. Ich konnte alle
    kleinen Symbole problemlos bedienen, beispielsweise das
    "x" zum Schliessen von Fenstern.

    Weder auf einem "All In One" PC mit 22", noch auf einem 10"
    Gerät, bräuchte ich zur Bedineung per Touch ein neues User
    Interface, das würde alles mit Windows 7 wunderbar klappen.

  6. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: savejeff 17.04.13 - 09:11

    Mein Surface Tablet wäre undenkbar und unbrauchbar ohne Desktop. So viele Sachen würden nicht mehr gehen. Keine Sachen im Netzwerk machen (NAS), Arbeiten mit Dateien wäre unmöglich kompliziert und viele andere Funktionen würden wegfallen.
    Mag ja sein das Android ohne Desktop auskommt, aber das is ja auch ein großes Smartphone Betriebssystem und kein kleines PC Betriebssystem.
    Ich habe mir das Surface RT extra wegen der Perfekten Mischung aus Desktop und "Metro" Oberfläche gekauft.

  7. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: cry88 17.04.13 - 09:24

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Quatsch, ich habe gestern mal ausgiebig auf einem
    > Surface mit Windows RT herumgefummelt. Ich konnte alle
    > kleinen Symbole problemlos bedienen, beispielsweise das
    > "x" zum Schliessen von Fenstern.

    Da hast du dir aber auch eins der einfachsten Elemente ausgesucht. Pass doch mal die Fenstergröße auf Win7 an oder bedien Photoshop.

    Die Optimierungen für Touch waren einfach nötig

  8. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: David64Bit 17.04.13 - 09:25

    Photoshop bediene ich generell mit dem Stift, weil ich ihn eh in Photoshop brauche.

    Fenster anpassen geht problemlos.

  9. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: ggggggggggg 17.04.13 - 09:29

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Quatsch, ich habe gestern mal ausgiebig auf einem
    > Surface mit Windows RT herumgefummelt. Ich konnte alle
    > kleinen Symbole problemlos bedienen, beispielsweise das
    > "x" zum Schliessen von Fenstern.

    Wie ruft man denn das Kontextmenü mit den Fingern auf?

  10. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: redmord 17.04.13 - 09:33

    Zwei bis drei Sekunden gedrückt halten.

  11. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: redmord 17.04.13 - 09:37

    Ja, das stimmt in gewisser Weise. Windows 7 war bereits relativ gut fummelbar. Doch, auch wenn Windows 7 bereits den Durchbruch der Windows-Tablets bringen sollte, hat sich dieser bisher nicht eingestellt. Das lag vorallem an Drittanbieter, die bei ihrer Software all die Jahre Touch als Bedienmöglichkeit schlicht ignoriert haben.

    Daher war der Schritt zur ModernGUI mit seinen simplen Möglichkeiten zur App-Entwicklung Windows nötig. Von alleine sind die Entwickler 10 Jahre lang nicht zu Potte gekommen.

  12. Re: Touch geht auch ohne Modern UI wunderbar!

    Autor: flasherle 17.04.13 - 09:57

    so wie es auch schon under windows ce, windows mobile seit 200 jahren ist und war...

  13. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: KleinerWolf 17.04.13 - 10:24

    wie lange "arbeitest" du denn am Tag? 30min? Länger kann man mit "Touch" gar nicht am PC Schirm arbeiten, bevor einem die Arme abfallen.

  14. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: David64Bit 17.04.13 - 12:05

    Du solltest eindeutig an deiner Fitness etwas ändern.

  15. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: wori 17.04.13 - 12:10

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre es ein schönes neues System geworden, bei dem nur noch die Kacheln
    > gestört hätten, weil sie nicht wirklich so anzuordnen sind, wie man es
    > selber will.
    Doch man kann die Kachel nach eigenem Geschmack anordnen.
    Man kann sogar Gruppen mit Titel bilden.
    Wenn man sich denn mit dem BS beschäftigt hätte, wüßte man das.

  16. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: azeu 17.04.13 - 12:47

    hat ja nicht jeder ein Fitness-Center zuhause.

    Deine Arm-Muskulatur möchte ich mal sehen :)

    DU bist ...

  17. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: asic 17.04.13 - 12:50

    Da es dabei ausschließlich um Ausdauer und nicht um Stärke geht, wird seine Muskulatur nicht großartig anders aussehen, als bei den meisten Menschen. :)

  18. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: azeu 17.04.13 - 13:52

    ok, hängt auch davon ab welchen Arm man nutzt :)

    DU bist ...

  19. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: Endwickler 17.04.13 - 14:29

    wori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wäre es ein schönes neues System geworden, bei dem nur noch die Kacheln
    > > gestört hätten, weil sie nicht wirklich so anzuordnen sind, wie man es
    > > selber will.
    > Doch man kann die Kachel nach eigenem Geschmack anordnen.
    > Man kann sogar Gruppen mit Titel bilden.
    > Wenn man sich denn mit dem BS beschäftigt hätte, wüßte man das.

    Nun, dann entzieht sich mir dieses Verhalten. Gruppenbildung ja, aber innerhalb der Gruppe kann ich die Kacheln nicht so anordnen, wie ich es will. Ganz grob geht es, aber bei einer bestimmten Reihenfolge versagt dann die Bedienbarkeit. Ein wenig mehr als "kann man" wäre da hilfreicher. :-)

  20. Re: Ohne klassischen Desktop

    Autor: EynLinuxMarc 17.04.13 - 15:01

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Surface Tablet wäre undenkbar und unbrauchbar ohne Desktop. So viele
    > Sachen würden nicht mehr gehen. Keine Sachen im Netzwerk machen (NAS),
    > Arbeiten mit Dateien wäre unmöglich kompliziert und viele andere Funktionen
    > würden wegfallen.
    > Mag ja sein das Android ohne Desktop auskommt, aber das is ja auch ein
    > großes Smartphone Betriebssystem und kein kleines PC Betriebssystem.
    > Ich habe mir das Surface RT extra wegen der Perfekten Mischung aus Desktop
    > und "Metro" Oberfläche gekauft.

    Genial und kauft ein Gerät wo nutzlos ist, keine software Compatibiltät zu normalen windows Programmen, wie Wohlüberlegt.
    Eine Perfekte Mischung seit wann den, Jetzt muss man 2 mal konfigurieren einmal desktop einmal Metro, umschalten muss man auch.
    Ich habe ja schon mal geschrieben irgent wo. MS hätte eine erkennung einbauen müssen, wenn man ein touch hat würde Metro als Standart Oberfläche Geladen, wenn kein Touch den Desktop.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. 15,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11