Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 8.1 startet…

Zu spät...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät...

    Autor: elitezocker 17.04.13 - 14:44

    Inzwischen ist Windows8 wieder vom Desktop gekillt und stattdessen Win7-64bit installiert. Windows8 habe ich danach verschenkt. Das Zeugs kommt mir nicht mehr ins Haus.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 14:44 durch elitezocker.

  2. Re: Zu spät...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.04.13 - 14:44

    Aha.

  3. Re: Zu spät...

    Autor: Hotohori 17.04.13 - 14:45

    Nichts anderes von einem "Elitezocker" erwartet. ;)

  4. Re: Zu spät...

    Autor: Nekornata 17.04.13 - 14:59

    Wenn doch alle "Elitezocker" so konsequent wären, aber ne, EA darf dich ja an** vernaschen ;). Frust wird dann bei Windows 8 abgelassen, wo man nur mal die Developer Preview probiert hatte.

  5. Re: Zu spät...

    Autor: flasherle 17.04.13 - 15:04

    freu mich schon wenns mal ne deue dx version gibt die nur noch unter 8 läuft und net unter 7. wenn dann ein elitezocker nicht wechselt dann trägt er seinen namen zu unrecht...

  6. Re: Zu spät...

    Autor: GodsBoss 17.04.13 - 19:45

    > freu mich schon wenns mal ne deue dx version gibt die nur noch unter 8
    > läuft und net unter 7. wenn dann ein elitezocker nicht wechselt dann trägt
    > er seinen namen zu unrecht...

    Wieso sollte er dann nicht weiterhin elitezocker sein können? ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. InterComponentWare AG, Walldorf
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Hager Electro GmbH & Co. KG, Schalksmühle / Ottfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

  1. HP, Philips, Fujitsu: Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung
    HP, Philips, Fujitsu
    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

    Ein vorinstalliertes Programm auf Notebooks nahmhafter Hersteller ist ein Sicherheitsrisiko für die Benutzer. Millionen Geräte sind betroffen, es gibt einen Patch und ein Workaround.

  2. Mali-C71: ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive
    Mali-C71
    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

    Bis zu 16 Videosignale für Advanced Driver Assistance Systems (ADAS): Der Mali-C71 ist ARMs erster Image Signal Processor, der in Fahrzeugen eingesetzt werden soll. Daher unterstützt er sehr viele Blendenstufen für einen hohen Kontrastumfang.

  3. SUNET: Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie
    SUNET
    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

    Nicht nur 100 GBit/s, sondern auch ROADM-Technologie von ADVA Optical Networking kommt bei SUNET zum Einsatz. Durch Add und Drop von Wellenlängen auf mehreren Glasfaserstrecken lassen sich die Verbindungen zwischen den Standorten nach Bedarf konfigurieren.


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51