Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 9 kommt im…

kein Update heisst? bezahlen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: lisgoem8 12.01.14 - 13:52

    Der Wechsel vom Update weg klingt für mich wie: kein kostenloses Update.

    Hab ich das so richtig verstanden?

    Will Microsoft wirklich für die Wiedereinführung des Startmenüs wieder Geld eintreiben?

    Ich kann's nur hoffen. Dann werden sich noch mehr weigern, weiter mit Windows zu arbeiten :-)

  2. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: nille02 12.01.14 - 14:36

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wechsel vom Update weg klingt für mich wie: kein kostenloses Update.
    >
    > Hab ich das so richtig verstanden?

    Mal sehen wie es kommen wird. Klingt aber schon nach einer neuen Version wo man zur Kasse gebeten wird.

    > Will Microsoft wirklich für die Wiedereinführung des Startmenüs wieder Geld
    > eintreiben?

    Wer sagt denn, dass es nur um das Startmenü geht? Windows 8 hat ja auch mehr bekommen als nur ein weiteres Look and Feel.


    > Ich kann's nur hoffen. Dann werden sich noch mehr weigern, weiter mit
    > Windows zu arbeiten :-)

    Ich habe bisher noch keinen erlebt der sich weigerte Windows zu benutzen.

  3. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Dragos 12.01.14 - 15:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lisgoem8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Wechsel vom Update weg klingt für mich wie: kein kostenloses Update.
    > >
    > > Hab ich das so richtig verstanden?
    >
    > Mal sehen wie es kommen wird. Klingt aber schon nach einer neuen Version wo
    > man zur Kasse gebeten wird.
    >
    > > Will Microsoft wirklich für die Wiedereinführung des Startmenüs wieder
    > Geld
    > > eintreiben?
    >
    > Wer sagt denn, dass es nur um das Startmenü geht? Windows 8 hat ja auch
    > mehr bekommen als nur ein weiteres Look and Feel.
    >

    Vielleicht bekommen ja auch alle WIn8.1 Besitzer Win9 Update für -0 -10 Euro und alle andern müssen 100 zahlen.
    >
    > > Ich kann's nur hoffen. Dann werden sich noch mehr weigern, weiter mit
    > > Windows zu arbeiten :-)
    >
    > Ich habe bisher noch keinen erlebt der sich weigerte Windows zu benutzen.

    gibt ja auch keine alternativen :)

  4. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Rulf 12.01.14 - 15:22

    natürlich wird die einführung einer neuen version von dx, daß aus (verkaufs-)technischen gründen nicht für abverkaufte win-versionen verfügbar sein wird, wieder geld kosten müssen...oder was hast du gedacht?...

  5. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Rulf 12.01.14 - 15:25

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt ja auch keine alternativen :)

    mal schaun, wie sich steamos so entwickelt...

  6. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: nille02 12.01.14 - 15:29

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gibt ja auch keine alternativen :)
    >
    > mal schaun, wie sich steamos so entwickelt...

    SteamOS ist aber kein Denktopbetriebssystem. Mit dem darunter liegenden Debian soll der Kunde ja nicht in Kontakt kommen.

  7. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Trockenobst 12.01.14 - 15:51

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht bekommen ja auch alle WIn8.1 Besitzer Win9 Update für -0 -10
    > Euro und alle andern müssen 100 zahlen.

    Das wird eher wieder so laufen, dass es für kurze Zeit für 30¤ oder auf der Computerbild Upgrade Lizenzen gibt.

    Für ein Windows 7 System das man eigentlich nicht mehr haben will verlangt man trotzdem noch um die 70¤, während Win8 ganz selten für 80¤ zu haben ist. Und Windows 8.1 in der Box ist richtig teuer. Was diese dumme Preispolitik soll ist nicht ganz klar.

  8. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Rulf 12.01.14 - 18:20

    da es sich im prinzip um pc-technik handelt, wird man das wohl auch genauso nutzen können dürfen...ich habe noch nirgendwo was gegenteiliges gelesen...

  9. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Kugane 12.01.14 - 18:39

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dragos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > gibt ja auch keine alternativen :)
    > >
    > > mal schaun, wie sich steamos so entwickelt...
    >
    > SteamOS ist aber kein Denktopbetriebssystem. Mit dem darunter liegenden
    > Debian soll der Kunde ja nicht in Kontakt kommen.

    Falsch, man muss steam nicht im Big picture mode starten lassen.
    Ist nen einfaches debian mit steam + Big picture im autostart, einfach abschalten
    & wenn viele Hersteller ihre Games für Linux bereitstellen sag ich nur bb windoof

  10. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: nille02 12.01.14 - 18:48

    Kugane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch, man muss steam nicht im Big picture mode starten lassen.
    > Ist nen einfaches debian mit steam + Big picture im autostart, einfach
    > abschalten
    > & wenn viele Hersteller ihre Games für Linux bereitstellen sag ich nur bb
    > windoof

    Nur ist es halt noch Beta und wird so vermutlich nicht bleiben.

  11. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Dragos 12.01.14 - 18:49

    Kugane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rulf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dragos schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > gibt ja auch keine alternativen :)
    > > >
    > > > mal schaun, wie sich steamos so entwickelt...
    > >
    > > SteamOS ist aber kein Denktopbetriebssystem. Mit dem darunter liegenden
    > > Debian soll der Kunde ja nicht in Kontakt kommen.
    >
    > Falsch, man muss steam nicht im Big picture mode starten lassen.
    > Ist nen einfaches debian mit steam + Big picture im autostart, einfach
    > abschalten
    > & wenn viele Hersteller ihre Games für Linux bereitstellen sag ich nur bb
    > windoof

    Kann ich leider nicht machen, für mich ist Linux leider keine alternative. dann gehe ich doch lieber zu Apple. und ich mag Apple garnicht. Das IPhone ist aber schick.

  12. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: tibrob 13.01.14 - 01:57

    Soll Microsoft jetzt jede neue Windows-Version gratis als Update anbieten, nur weil man mit der vorherigen (vermeintlich) nicht zufrieden war?

  13. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Terrier 13.01.14 - 02:08

    Das kommende Startmenü als Killerfeature gab's schon in Windows 7. Im Grunde haben die Leute bei Windows 8 nur eine neue Oberfläche gekauft und damit das fehlende Startmenü einfach kompensiert.

  14. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 08:44

    Linux ist für mich auch keine Alternative, aber das darf man heute nicht mehr im Golem-forum schreiben, da tauchen dann lauter Zombie-Pinguine auf die ein mit riesigen Schwertern zermalmen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Phreeze 13.01.14 - 08:53

    Kugane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:

    > & wenn viele Hersteller ihre Games für Linux bereitstellen sag ich nur bb
    > windoof

    das sagen die Linuxboys seit mehr als 10 Jahren, das weisst du ja selbst...

  16. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: crmsnrzl 14.01.14 - 11:01

    Terrier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommende Startmenü als Killerfeature gab's schon in Windows 7. Im
    > Grunde haben die Leute bei Windows 8 nur eine neue Oberfläche gekauft und
    > damit das fehlende Startmenü einfach kompensiert.

    Ich hab mit Win8 einen deutlich verbesserten Multimonitorsupport, eine Filehistory, nativen USB 3.0-Support und Hyper-V gekauft. Außerdem habe ich ein gewohntes, ineffizientes Startmenü gegen ein unausgereiftes, neues Menü eingetauscht, +/-0 um es in Zahlen auszudrücken.

    Ich glaub mein Win8 ist besser als deines.

    Das Startmenü-Revival von Win9 ist für mich weder ein Killerfeature, noch ein Kaufgrund für Win9, wenn es denn kostenpflichtig sein sollte.

  17. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Nudelarm 14.01.14 - 11:14

    Terrier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommende Startmenü als Killerfeature gab's schon in Windows 7. Im
    > Grunde haben die Leute bei Windows 8 nur eine neue Oberfläche gekauft und
    > damit das fehlende Startmenü einfach kompensiert.

    Klasse, wie Win8 immer auf dieses dämliche Startmenü reduziert wird, dass erfahrende Anwender eh nicht benutzt haben. Ich kenne jedenfalls niemanden mehr, der sich da noch freiwillig durch das Startmenü klickt. Da wird nur das Programm eingetipp und fertig.
    Das geht bei Win8 ganz genauso, bietet zudem aber noch viele andere Neuerungen.

    Naja, wie auch immer, ich geh mal ins nächste Apple-Thema und mecker da über das fehlende Startmenü :D

  18. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: Rulf 14.01.14 - 12:28

    tja weil es wegen touchbedienung ein paar verbesserungen im grafiksubsytem geben mußte, und auch die dx-version erhöht werden sollte(weg neuer hardwarefunktionen) mußte auch gleich nochmal voll abkassiert werden...

  19. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: crmsnrzl 14.01.14 - 15:37

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja weil es wegen touchbedienung ein paar verbesserungen im grafiksubsytem
    > geben mußte, und auch die dx-version erhöht werden sollte(weg neuer
    > hardwarefunktionen) mußte auch gleich nochmal voll abkassiert werden...

    Ich hab den Anschluss verloren. Das hat irgendwie nix mit meinem Kommentar zu tun.

  20. Re: kein Update heisst? bezahlen?

    Autor: crmsnrzl 14.01.14 - 15:38

    Nudelarm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wie auch immer, ich geh mal ins nächste Apple-Thema und mecker da
    > über das fehlende Startmenü :D

    Ich frage mich schon immer, wie die nur ohne Startmenü leben können.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22