Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 9 kommt im…

Linux Pendant zu Outlook gesucht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: DY 13.01.14 - 08:24

    Dann wäre ich in meinem Umstiegsszenario, wenn Win7 so langsam ausläuft, ein Stückchen weiter.

    Wichtig ist mir eine gute Kalenderintegration, sowie komfortable Adressierung der Mails mittels Vorschläge (nk2-Datei bei Outlook).

    Was gibt es da bei Linux?

  2. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: ansi4713 13.01.14 - 08:29

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wichtig ist mir eine gute Kalenderintegration ...

    Ich verwende Thunderbird mit dem Lightning plugin.

    https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/lightning/

    Bit denne...
    ansi4713

  3. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: bofhl 13.01.14 - 09:12

    Blöd nur, dass bei Thunderbird die Weiterentwicklung beendet wurde! Es gibt nur mehr Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung.

  4. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 09:13

    Letzteres hat Thunderbird bitter nötig...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Bob_Das_Cocktailschirmchen 13.01.14 - 09:18

    Du machst den Umstieg von einem Betriebssystem auf ein anderes von einem EMAILCLIENT abhängig?! *LOL*

    Ich empfehle Dir Arch oder Gentoo mit Mutt, rennt auch ohne X ...

    ---
    It's Ain't Over Until The Fat Lady Sinks!

  6. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: KleinHart 13.01.14 - 09:21

    Immer diese Typen, die für den Einstieg Arch empfehlen -.-

    http://static-cdn.jtvnw.net/jtv_user_pictures/chansub-global-emoticon-ddc6e3a8732cb50f-25x28.png

  7. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: nille02 13.01.14 - 09:22

    Bob_Das_Cocktailschirmchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst den Umstieg von einem Betriebssystem auf ein anderes von einem
    > EMAILCLIENT abhängig?! *LOL*

    Es geht um die Anwendungen und nicht um den Kernel. Er sucht auch nicht Outlook für Linux sondern ein Gegenstück.

  8. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 09:26

    +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Bob_Das_Cocktailschirmchen 13.01.14 - 09:27

    Ach...?

    ---
    It's Ain't Over Until The Fat Lady Sinks!

  10. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: myxter 13.01.14 - 09:30

    Ja. "Ach"
    Und du bist ihm da nicht gerade entgegengekommen ;)

  11. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Bob_Das_Cocktailschirmchen 13.01.14 - 09:32

    Du doch auch nicht, also was solls.

    ---
    It's Ain't Over Until The Fat Lady Sinks!

  12. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: JohnDoes 13.01.14 - 09:33

    Bob_Das_Cocktailschirmchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du machst den Umstieg von einem Betriebssystem auf ein anderes von einem
    > EMAILCLIENT abhängig?! *LOL*
    >
    > Ich empfehle Dir Arch oder Gentoo mit Mutt, rennt auch ohne X ...

    Hahahahahaha, genau, heute ihr ganzen Sekretärinnen, ab sofort nur noch Mutt und für eure Briefe Latex, Editor vim. Dann können wir uns den ganzen X Kram sparen, wer braucht schon Usability!!
    Ooooh man, gibt auch Leute, die mit ihrem OS schnell arbeiten wollen, nicht nur rumspielen! Nutze auf Arbeit selber Linux, Leider ist werder Evolution, noch Thunderbird so gut wie Outlook. Wirst wohl auch nix finden, was so gut ist in der Linux Welt. Wenn du mit Win7 so zufrieden bist, dann nutze doch einfach Win8 mit direktem Start in den Desktop Modus. Glaube kaum, dass du da große Unterschiede zu Win7 sehen wirst (bis auf, dass es performanter ist und mehr Funktionen hat).

  13. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: ansi4713 13.01.14 - 09:39

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöd nur, dass bei Thunderbird die Weiterentwicklung beendet wurde! Es gibt
    > nur mehr Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung.

    Sprich es gibt keine neuen Funktionen mehr, die die meisten eh nicht brauchen würden. Wo ist jetzt das Problem?
    Solange es Sicherheits- und Stabilitätsupdates gibt sehe ich da keins. Erst wenn die wegfallen würde ich von der Benutzung definitiv abraten. Wenn der Funktionsumfang aber ausreicht, warum soll man dann sofort seine Software austauschen?

    Aber vielleicht hast Du ja auch einen besseren Vorschlag auf DY's Frage. EMail Clients gibt es schließlich mehr als genug...

    Bit denne...
    ansi4713

  14. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Mingfu 13.01.14 - 09:44

    Sehe ich auch so. Thunderbird ist fertig. Es tut das, was es soll, perfekt. Natürlich sind in Einzelfällen Szenarien vorstellbar, wo man gern noch bestimmte Zusatzfunktionen hätte. Aber dafür gibt es die Addon-Schnittstelle, über die sich fast alles umsetzen lässt.

    Viele Software-Entwickler verstehen nicht, wenn ihre Software fertig ist und man deshalb lieber die Hände davon lässt, weil man nur noch verschlimmbessern könnte. Sicherheitsupdates gibt es weiterhin. Was will man mehr?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.14 09:47 durch Mingfu.

  15. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: a user 13.01.14 - 09:45

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wäre ich in meinem Umstiegsszenario, wenn Win7 so langsam ausläuft,
    > ein Stückchen weiter.
    >
    > Wichtig ist mir eine gute Kalenderintegration, sowie komfortable
    > Adressierung der Mails mittels Vorschläge (nk2-Datei bei Outlook).
    >
    > Was gibt es da bei Linux?

    evolution

    sieht sogar fast gleich aufgebaut aus, wie outlook.

  16. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Mingfu 13.01.14 - 09:45

    Du bist furchtbar komisch. In anderen Threads wirfst du den Leuten Linux-Trollerei vor, beschwerst dich über billiges Microsoft-Bashing usw. Und was machst du hier?

    Bei mir schmiert Thunderbird nie ab. Was mache ich richtig, was du falsch machst?

  17. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 09:48

    Verbinde dich mal mit RDP zu einem Windows 7 auf dem gerade Firefox oder Thunderbird offen ist und schließe die Verbindung wieder und setze dich direkt an diese Workstation und erzähle mit dann bitte mal was an Thunderbird stabil sein soll (Fensterdekoration schwarz, Fensterbuttons fehlen, etc.).

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 09:49

    Siehe anderen Thread und erkläre mir, wieso dieser Bug seid Monaten nicht gefixt wird.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Mingfu 13.01.14 - 09:54

    Das klingt eher nach einem klassischen Fehler des Betriebssystems bzw. von RDP. Denn schließlich darf es eine Anwendung gar nicht interessieren, auf welche Weise sie dargestellt wird. Wie kann es also sein, dass das Betriebssystem eine Anwendung lokal anders darstellt als per RDP? Wenn RDP den Desktop replizieren soll, dann sollte es auch genau das tun.

    PS: Ich würde ohnehin nur VNC verwenden.

  20. Re: Linux Pendant zu Outlook gesucht.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.01.14 - 09:56

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das klingt eher nach einem klassischen Fehler des Betriebssystems bzw. von
    > RDP. Denn schließlich darf es eine Anwendung gar nicht interessieren, auf
    > welche Weise sie dargestellt wird. Wie kann es also sein, dass das
    > Betriebssystem eine Anwendung lokal anders darstellt als per RDP? Wenn RDP
    > den Desktop replizieren soll, dann sollte es auch genau das tun.
    >
    > PS: Ich würde ohnehin nur VNC verwenden.

    Nein ist es nicht. Denn das Problem tritt auch auf, wenn (warum auch immer) zwischen GDI und Aero gewechselt wird und zurück. Und auch nur bei Mozilla / XUL-Anwendungen.

    Unter Windows 8.1 habe ich das Problem nicht mehr.

    VNC ist leider unseglich lahm.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.14 10:02 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. Conduent, Poole (England)
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 80,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50