Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Windows Phone…

Und dann wundern die sich...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 11:29

    ...das ihr System kein Hersteller installieren will.

  2. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: LH 24.04.14 - 11:43

    Da die Snapdragons die beliebtesten SOCs sind, und von praktisch jedem Hersteller in vielen Geräten verbaut werden, ist dies hier sicherlich kein Hindernis.

  3. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Michael H. 24.04.14 - 11:53

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das ihr System kein Hersteller installieren will.

    und wieder einer der einfach mal was gesagt hat, damit er auch mal was sagen kann...

  4. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: violator 24.04.14 - 12:09

    Genau, die installieren dann lieber Android auf ihren Geräten mit Snapdragon...

  5. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 12:13

    > Da die Snapdragons die beliebtesten SOCs sind, und von praktisch jedem
    > Hersteller in vielen Geräten verbaut werden, ist dies hier sicherlich kein
    > Hindernis.

    Gerade die ganzen kleinen Unternehmen in China, für die WP eine echte Alternative wäre, nutzen aber eher andere SOCs.

  6. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 12:14

    > und wieder einer der einfach mal was gesagt hat, damit er auch mal was
    > sagen kann...

    Schön. Hast Du nun gemacht...

    Kommt trotzdem noch was Sinnvolles?

  7. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 12:15

    > Genau, die installieren dann lieber Android auf ihren Geräten mit
    > Snapdragon...

    Wie schon etwas weiter oben geschrieben: In China werden viele andere SOCs verbaut.

  8. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: nille02 24.04.14 - 12:17

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Da die Snapdragons die beliebtesten SOCs sind, und von praktisch jedem
    > > Hersteller in vielen Geräten verbaut werden, ist dies hier sicherlich
    > kein
    > > Hindernis.
    >
    > Gerade die ganzen kleinen Unternehmen in China, für die WP eine echte
    > Alternative wäre, nutzen aber eher andere SOCs.

    Allwinner und Mediatek lassen grüßen. Der letzte unterstützt noch immer nur Android 4.2. ...

  9. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 12:23

    > Allwinner und Mediatek lassen grüßen.

    Ja, das wären zwei Kandidaten für sehr günstige Geräte.

    Das große Firmen (wie z.B. Samsung) keine Lust haben kleinste Chargen von Geräten zu bauen nur um auch im WP-Markt vertreten zu sein sollte doch verständlich sein. Eine kleine China-Klitsche könnte aber sehr gut damit leben nur einen kleinen Markt zu beliefern. Das solche Geräte nicht zwingend schlecht sein müssen sieht man ja an manchen Android-Geräten die dort aktuell gefertigt werden.

  10. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: wmayer 24.04.14 - 13:21

    Deswegen kommt ja auch grad das Samsung Ativ SE mit WP8 raus...

  11. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 13:34

    > Deswegen kommt ja auch grad das Samsung Ativ SE mit WP8 raus...

    Ein WP8-Gerät gegen wieviele Android-Geräte? 100?

    Wenn sie ihr System als universelles Smartphone-OS vermarkten wollen sollten sie für _Vielfalt_ sorgen! Wenn ich mir als Adroid-User eine Vorstellung über das für mich ideale Gerät (Größe, Leistung, Preis) mache gibt es eine gute Chance so etwas auch kaufen zu können... Diese Auswahl habe ich bei WP _nicht_! Man muss also Kompromisse an anderen Stellen machen wenn man unbedingt WP haben will. Microsoft hat halt einfach nicht die Stellung von Apple, die ihren Käufern erklären können warum sie das eine verfügbare Modell für ideal befinden sollen.

  12. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: thr4wn 24.04.14 - 14:32

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Deswegen kommt ja auch grad das Samsung Ativ SE mit WP8 raus...
    >
    > Ein WP8-Gerät gegen wieviele Android-Geräte? 100?
    >
    > Wenn sie ihr System als universelles Smartphone-OS vermarkten wollen
    > sollten sie für _Vielfalt_ sorgen! Wenn ich mir als Adroid-User eine
    > Vorstellung über das für mich ideale Gerät (Größe, Leistung, Preis) mache
    > gibt es eine gute Chance so etwas auch kaufen zu können... Diese Auswahl
    > habe ich bei WP _nicht_! Man muss also Kompromisse an anderen Stellen
    > machen wenn man unbedingt WP haben will. Microsoft hat halt einfach nicht
    > die Stellung von Apple, die ihren Käufern erklären können warum sie das
    > eine verfügbare Modell für ideal befinden sollen.

    Du willst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, es gäbe bei WP keine Auswahl bezüglich Größe, Leistung und Preis, oder? Falls doch, würde ich mich an deiner Stelle mal mit der Lumia Produktpalette auseinandersetzen.

  13. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 14:34

    > Du willst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, es gäbe bei WP keine Auswahl
    > bezüglich Größe, Leistung und Preis, oder? Falls doch, würde ich mich an
    > deiner Stelle mal mit der Lumia Produktpalette auseinandersetzen.

    Du meinst ich kann doch zwischen einem Lumia, einem Lumia, einem anderen Lumia und tatsächlich noch einem Lumia wählen? DAS nenne ich mal Auswahl! Wenn die jetzt noch zusätzlich ein Lumia... ach lassen wir das!

  14. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: wmayer 24.04.14 - 15:11

    Wo liegt genau das Problem bei Lumias? Gibt es in etlichen Größen und Leistungsbereichen.

  15. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 15:22

    > Wo liegt genau das Problem bei Lumias? Gibt es in etlichen Größen und
    > Leistungsbereichen.

    Keine Ahnung warum Du nun von mir hören willst warum irgendjemand ein Problem mit Lumias haben könnte.

    Ich kann ja mal für Dich ein paar Ideen sammeln:

    * Jemandem könnte das Gehäusematerial nicht gefallen (alle Apple-Fans sagen das Plastik nicht "wertig" genug ist).

    * Jemandem könnten die knalligen Farben nicht gefallen.

    * Jemand könnte eine Abneigung zu Nokia haben (hier im Forum oft gehört)

    * Jemand könnte EINFACH SEINEN EIGENEN WILLEN UND SEINE EIGENEN VORSTELLUNGEN HABEN

  16. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Michael H. 24.04.14 - 16:08

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und wieder einer der einfach mal was gesagt hat, damit er auch mal was
    > > sagen kann...
    >
    > Schön. Hast Du nun gemacht...
    >
    > Kommt trotzdem noch was Sinnvolles?

    Kann ich machen. Feuer mit Feuer klappt ja nicht.

    http://www.techstage.de/ratgeber/Smartphone-Prozessoren-im-Ueberblick-Alles-Snapdragon-1974748.html

    Wie du hier sehen kannst, sind beinahe alle Top Smartphones sowie ein sehr großer Teil der auf dem Markt erhältlichen Smartphones mit einem Snapdragon verbaut.

    Darunter sind auch so gut wie alle Hersteller mit etlichen Geräten vertreten.

    Womit deine Aussage: "Und dann wundern die sich, das ihr System kein Hersteller installieren will." - leider totaler Blödsinn ist. Da jeder Hersteller Snapdragons im Programm hat.

    Daran wird es wohl nicht liegen.
    Vermutlich liegt es wenn an den Lizenzkosten und der "geringen" Verbreitung. Da Android einfach schon so verbreitet ist und die Leute da relativ zufrieden sind, wäre es der wirtschaftliche SuperGAU für Unternehmen, wenn sie jetzt von ihrem Kurs abweichen.

    Ganz nach dem Motto "never touch a running system"...

    Wer weiss schon wie´s läuft.

    Die Hersteller sind da sehr vorsichtig bei sowas. Und da Nokia halt in der Hinsicht einfach ein Monopol hat, da sie zu MS gehören, werden andere Hersteller neben den Lizenzkosten vermutlich eher zweitrangig behandelt.

    Wenn also Samsung Beispielsweise eine Windows Phone Palette rausbringt, wird Microsoft/Nokia bei kommenden Updates erst die eigenen Geräte supporten und dann die der Dritthersteller.

    Ausserdem haben Hersteller mit Android meist schon viel Geld in eigene Oberflächen und Applikationen gesteckt die OOTB mit ihren Geräten ausgeliefert werden. Diese könnten sie hier erstmal nicht mehr verwenden. Auch an sich ist die Windows Phone Oberfläche nicht so einfach mit einer eigenen Touchwiz oder Sense Oberfläche auszustatten. Das würde alles wegfallen.

    Ein noch triftigerer Grund für MS nur auf einen Prozessortyp zu setzen, ist der bessere Support. Hierdurch gibt es so gut wie keine Fragmentierung der Betriebssysteme. Es kann eine einzige Version geben, die geupdated werden muss. So muss man nichts an Qualcomm, nvidia oder sonstige einzeln anpassen. Sondern kann alles auf einen schlag heraushauen...

    Das verkürzt Entwicklungszeiten ungemein und sorgt auch dafür, dass keine seperaten Update herausgegeben werden müssen.

    So wird sich kein Kunde jemals beschweren müssen, dass er immer noch auf das Update wartet, welches die Käufer vom Smartphone XY schon vor 2 Monaten bekommen haben.

  17. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Kakiss 24.04.14 - 16:09

    Also das ist schon krasse gehässigkeit.
    Hauptsache ohne Sinn schlecht daherreden ;)

  18. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 16:22

    > Wie du hier sehen kannst, sind beinahe alle Top Smartphones sowie ein sehr
    > großer Teil der auf dem Markt erhältlichen Smartphones mit einem Snapdragon
    > verbaut.

    Das hat auch NIEMAND bezweifelt!

    Es geht um die vielen kleinen Hersteller (besonders in China) die mit kleinen Chargen hervorragend für eine so kleine Zielgruppe wie die von WP geeignet wären. Man hätte in kürzester Zeit Geräte mit den unterschiedlichsten Eigenschaften (z.B. Material, Größe, Preis) zur Auswahl!

  19. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: keloglan 24.04.14 - 16:47

    Man sollte folgendes nicht vergessen:
    Die Leistung pro MHz und Energieverbrauch hat bei Qualcomm enorm zugenommen.
    Bei anderen Chips sind sie nicht so gut - oder sind nicht verfügbar wie die Chips von Samsung oder Apple.
    Tegra 3 und Tegra 4 kommen wie immer zu spät auf dem Markt.

  20. Re: Und dann wundern die sich...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.14 - 16:58

    > Man sollte folgendes nicht vergessen:
    > Die Leistung pro MHz und Energieverbrauch hat bei Qualcomm enorm
    > zugenommen.
    > Bei anderen Chips sind sie nicht so gut - oder sind nicht verfügbar wie die
    > Chips von Samsung oder Apple.
    > Tegra 3 und Tegra 4 kommen wie immer zu spät auf dem Markt.

    Ist es echt so unverständlich was ich schreibe?

    Ich habe nichts gegen Qualcomm. Die bauen sehr gute Mobilprozessoren.
    ABER: Andere Firmen bauen auch gute Prozessoren... vielleicht nicht ganz so leistungsfähig aber dafür _billiger_! Gerade in China werden gerne Prozessoren von eher unbekannteren Herstellern verbaut. Alle diese kleinen, billigere Prozessoren verbauenden, Firmen werden nun davon abgehalten auch WP-Geräte zu bauen. Aber genau das würde der VIELFALT gut tun!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg
  3. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Elektromobilität: Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst
    Elektromobilität
    Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst

    Viele der dänischen Inseln sind inzwischen über Brücken verbunden. Aber einige sind nur per Schiff erreichbar. Nach Ærø setzt künftig die Elektrofähre Ellen über.

  2. Musikstreaming: Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis
    Musikstreaming
    Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis

    Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.

  3. Sunrise: Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen
    Sunrise
    Freenet will UPC-Milliardenübernahme nicht zulassen

    Freenet ist mit der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz nicht einverstanden. Eine Kapitalerhöhung will das deutsche Unternehmen blockieren. UPC reagiert stark verärgert.


  1. 14:12

  2. 13:45

  3. 13:17

  4. 12:47

  5. 12:39

  6. 12:01

  7. 11:56

  8. 11:41