Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows Server 2012…

RIP WHS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RIP WHS

    Autor: 4x 04.09.12 - 18:49

    Sehr schade.

  2. Re: RIP WHS

    Autor: ChrisMaster 04.09.12 - 20:05

    Soooo gut war der jetzt aber nicht *find*

  3. Re: RIP WHS

    Autor: Der schwarze Ritter 04.09.12 - 21:23

    Och, für die 30-40 Euro war der sogar sehr gut.

  4. Re: RIP WHS

    Autor: BillyBob 04.09.12 - 21:30

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soooo gut war der jetzt aber nicht *find*

    Darüber kann man sicherlich diskutieren ;-)

    Tatsache ist allerdings dass man für den Preis (ca. 40 Euro) einen Windows Server 2008 R2 für 10 User nicht nochmal bekommt.

    Soweit ich weiss schliessen die Lizenzbedingungen den Einsatz in einer kleinen Firma nicht explizit aus (ich hab meine bei Reichelt gekaufte Schachtel zwar schon ausgepackt aber die Test VM noch nicht installiert)

    D.h. für eine KMU ist dass der billigste Weg an einen kleinen Windows Server mit eingebautem DHCP, DNS, Client Backup, Filesharing, Printsharing, und sogar einen Remote RDP Zugriff (wer das möchte) zu kommen.

    Klar das meiste/alles geht auch auf Linux selbstgebaut oder mit einem fertigen NAS (z.B. die Synology Boxen von denen ich auch bis vor kurzem eine hatte) aber es soll auch Leute geben die dafür halt Windows Server bevorzugen. Jeder wie er mag ;-)

    Kombinier das noch mit Microsoft Security Essentials und du kannst ein komplettes Netzwerk einer kleinen Firma bis 10 Windows Client Maschinen sehr kostengünstig sogar mit A/V Software ausgestattet betreiben.

    Und schliesslich läuft so ein WHS auch auf einer nicht mehr ganz taufrischen HW wie z.B. einen Intel Core 2 Duo mit 2GB RAM, da lässt sich einiges an HW recyceln.

    Ist auf jeden Fall alles besser als ein Windows XP als "Server" zu missbrauchen. Das hab ich erst vor kurzem wieder live erlebt und mir haben sich alle Nackenhaare aufgestellt als ich das gesehen habe.

    Man erlebt da schon einiges haarsträubendes im KMU Bereich (z.B. WLAN mit WEP, versuche die gerade zu überreden die alte Fritzbox auszutauschen und zumindest WPA2 zu aktivieren).

  5. Re: RIP WHS

    Autor: Thaodan 05.09.12 - 07:21

    Das Problem hier bei ist wie ich finde der Rattenschwanz Effekt bei Microsoft Software, willst du eins brauchst du alles, dies bildet eine starke Abbhängkeit.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  6. Re: RIP WHS

    Autor: gaym0r 05.09.12 - 08:29

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem hier bei ist wie ich finde der Rattenschwanz Effekt bei
    > Microsoft Software, willst du eins brauchst du alles, dies bildet eine
    > starke Abbhängkeit.

    Wäre mir jetzt neu. WHS in Verbindung mit nem Macbook + MacOS läuft super.

  7. Re: RIP WHS

    Autor: Thaodan 05.09.12 - 08:44

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem hier bei ist wie ich finde der Rattenschwanz Effekt bei
    > > Microsoft Software, willst du eins brauchst du alles, dies bildet eine
    > > starke Abbhängkeit.
    >
    > Wäre mir jetzt neu. WHS in Verbindung mit nem Macbook + MacOS läuft super.
    Klar du verwendendest WHS ja auch nicht in OS X sondern von OS X aus.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49