1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows XP weiter…

Oft durch Anbieter von Bracnhensoftware verursacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oft durch Anbieter von Bracnhensoftware verursacht

    Autor: Freiheit statt Apple 06.12.13 - 11:53

    Im Artikel steht als einer der Gründe "Nicht jede alte Software laufe unter Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8".

    Dabei stellt sich natürlich die Frage: Wieso nutzen noch so viele Leute (bzw. insbesondere sind es ja Firmen) Software aus dem letzten Jahrtausend?

    Meine Erfahrung dabei ist, dass das "Upgrade" auf neuere Softwareversionen (die es in der Regel durchaus gibt) oft wegen den sehr viel ungünstigeren Bedingungen gescheut wird, die die Anbieter von Branchensoftware heutzutage anbieten.

    Standard-Dialog den ich diesbezüglich führe:

    A: "Möchten Sie nicht einmal über einen Wechsel weg von Windows XP nachdenken?"

    B: "Das können wir nicht, unsere XY-Software (Buchhaltung oder was auch immer) läuft nur auf XP!"

    A: "Aber von XY gibt es doch sicher auch neuere Versionen, die auch auf Windows 7 etc. laufen"

    B: "Ja, aber so lange wir auf der alten Version bleiben, zahlen wir weiterhin nur 500 .- Lizenzkosten pro Jahr, wenn wir auf die neue Version wechseln würden, wären es 5000!"

    Das ist tatsächlich keine Übertreibung, sondern wurde mir in den verschiedensten Branchen von verschiedenen Firmen so gesagt... mit Verträgen die sie vor 10 Jahren abgeschlossen haben, fahren sie oftmals zehn mal günstiger als mit neuen Verträgen. Und die Anbieter sagen typischerweise: Neue Hauptversion = neuer Vertrag.

  2. Oder auch durch Hilfe

    Autor: 900392 06.12.13 - 12:05

    Unter Windows XP gab es die Windowshilfe. Diese gibt es jetzt nicht mehr

  3. Re: Oder auch durch Hilfe

    Autor: E4est 06.12.13 - 12:26

    900392 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows XP gab es die Windowshilfe. Diese gibt es jetzt nicht mehr


    Erläutere mir das bitte näher.
    Solange du mir nicht erklärst, warum Windows-Taste+F1 nicht die Hilfe öffnet, nenne ich deinen Kommentar mal Bullshit.

  4. Re: Oft durch Anbieter von Bracnhensoftware verursacht

    Autor: SoniX 06.12.13 - 12:28

    Ja wir haben ein paar Anwendungen die bis maximal XP laufen.

    Teilweise gibt es schon neuere Varianten. Diesmal in einer quasi unbrauchbaren Webversion, die langsamer ist, von einem Internetzugang abhängt, weniger Informationen ausgibt, die wir unseren Kunden nicht zur Verfügung stellen können und wahrscheinlich nicht 20 Jahre lang laufen werden wie es die alten Versionen tun.

  5. Re: Oder auch durch Hilfe

    Autor: tibrob 06.12.13 - 12:33

    E4est schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 900392 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter Windows XP gab es die Windowshilfe. Diese gibt es jetzt nicht mehr
    >
    > Erläutere mir das bitte näher.
    > Solange du mir nicht erklärst, warum Windows-Taste+F1 nicht die Hilfe
    > öffnet, nenne ich deinen Kommentar mal Bullshit.

    Er meine wahrscheinlich diese riesige Hilfe von XP, die wie eine Knowledgebase aufgebaut war, innerhalb der man sich kreuz und quer OHNE INTERNET bewegen konnte. Jetzt ist die Hilfe eher wie eine Webseite ...

  6. Dann kann man das ding einfach in vm packen und gut is...

    Autor: flasherle 06.12.13 - 13:22

    Dann kann man das ding einfach in vm packen und gut is...

  7. Re: Dann kann man das ding einfach in vm packen und gut is...

    Autor: SoniX 06.12.13 - 14:47

    Ja...

    Unser Lagerprogramm muss ich ab Vista schon in Dosbox laufen lassen.

    Bei unseren Berechnungsprogrammen die wir an Kunden verteilen kann ich aber nicht dazu sagen sie müssens in ne VM packen :-)

  8. Re: Oft durch Anbieter von Bracnhensoftware verursacht

    Autor: cyborg 06.12.13 - 18:07

    Bei nem Kunden von mit ist es eine Steuerung für eine Fräsmaschine. Für die Momentane Karte gibt es keine Windows Vista/ 7 / 8 Treiber. Eine neue Karte kostet ca. 12000 ¤...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  4. Schock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  2. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  3. 8€
  4. (u. a. MSI Optix MAG271CP Gaming-Monitor 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
    Programmierer als Künstler
    Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

    Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
    Von Maja Hoock

    1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
    2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
    3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt