Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Wir haben nur 14…

Android ist das Windows der Handys und Tablets

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android ist das Windows der Handys und Tablets

    Autor: ernii 15.07.14 - 10:39

    Ich sehe da schon ein paar Parallelen zwischen den Gruenden den ich so fuer Windows auf PCs/Laptops hoere und fuer Android auf Handys.

    Android hat die groesste Verbreitung und dadurch hat man eine grosse Auswahl an Apps, die groesste Auswahl an Geraeten und die Wahrscheinlichkeit das man jemanden in seinem Freundeskreis hat mit dem man sich darueber austauschen kann ist gross. Und man kann soviel daran "rum-optimieren", Stylen etc. wie an Windows ;)

    Apple nimmt eine aehnliche Rolle ein wie im PC Markt, die Geraete sind teuerer, aber alles kommt aus einer Hand, immer hochwertige Geraete, oft etwas besser zu bedienen und mehr das "funktioniert einfach" Prinzip.
    Allerdings diesmal mit dem entscheidenen Vorteil das iOS nicht weniger Apps hat (vielleicht sogar immer noch mehr als Android? Ich persoehnlich habe das Gefuehl es gibt da wenig unterschiede bei den beiden).

    Allerdings wuerde ich Androids Marktanteil nicht so sicher sehen wie den von Windows da MS Office und Spiele fehlen. Office ist einfach so der de-facto standard fuer Text und Tabellen und abgesehen davon was man von den alternativen (LibreOffice etc) haelt - wenn man viel mit anderen Leuten Dokumente austauscht wird es einfach anstrengend (wie es ja schon bei verschiedenen MS Office versionen wird). Solch eine "killer" App ist mir auf Handys und Tablets nicht bekannt.

    Fuer die Leute die gerne wirklich alles unter ihrer Kontrolle haben und selber machen wollen gibt es auch ein paar Exoten wie Sailfish OS, Firefox OS etc ...

    Windows Phone ist ja echt ein nettes OS aber die Geraete sind nicht gerade billiger als vergleichbare Alternativen, wenig Apps verfuegbar, weniger Auswahl bei den Geraeten ... ich sehe nicht so richtig die Marktluecke die sie da fuellen wollen ...
    Zumindest fuer Handys, bei Tablets koennten sie durch kompatibilitaet zu Windows Programme durch aus einen Vorteil haben ...

  2. Re: Android ist das Windows der Handys und Tablets

    Autor: Djinto 15.07.14 - 13:05

    "...Office ist einfach so der de-facto standard fuer Text und Tabellen und abgesehen davon was man von den alternativen (LibreOffice etc) haelt..."

    Man nehme das Original aber einfach online (& Kostenlos) ;)

    Denn leider ist im Bizz Bereich das MS- Office Monopol ein Graus.

  3. Re: Android ist das Windows der Handys und Tablets

    Autor: Berner Rösti 15.07.14 - 14:15

    ernii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da schon ein paar Parallelen zwischen den Gruenden den ich so fuer
    > Windows auf PCs/Laptops hoere und fuer Android auf Handys.

    Die Parallelen sind frappierend. Android ist unsicher, braucht schnellste Prozessoren um ordentlich zu laufen, ist ein Einfallstor für Trojaner und muss ab und zu neu installiert werden, da es genauso wie ein Windows-Desktop-PC mit der Zeit zumüllt.

    Mit Android fühlt man sich wirklich in die frühe Windows-Zeit zurück versetzt. History repeating. ;)

    So, jetzt fallt über mich her.

  4. Re: Android ist das Windows der Handys und Tablets

    Autor: HerrHerger 15.07.14 - 15:19

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sehe da schon ein paar Parallelen zwischen den Gruenden den ich so
    > fuer
    > > Windows auf PCs/Laptops hoere und fuer Android auf Handys.
    >
    > Die Parallelen sind frappierend. Android ist unsicher, braucht schnellste
    > Prozessoren um ordentlich zu laufen, ist ein Einfallstor für Trojaner und
    > muss ab und zu neu installiert werden, da es genauso wie ein
    > Windows-Desktop-PC mit der Zeit zumüllt.
    >
    > Mit Android fühlt man sich wirklich in die frühe Windows-Zeit zurück
    > versetzt. History repeating. ;)
    >
    > So, jetzt fallt über mich her.

    Nö du hast meine volle Zustimmung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  3. Jobware GmbH, Paderborn
  4. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 469€
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    1. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

    2. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
      Steam Play
      Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

      Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?

    3. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.


    1. 12:25

    2. 12:07

    3. 11:52

    4. 11:43

    5. 11:32

    6. 11:24

    7. 11:11

    8. 11:02