Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Wir haben nur 14…

Preispolitik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preispolitik

    Autor: hackCrack 15.07.14 - 10:37

    Ich habe die Preispolitik bei MS nie so recht verstanden.

    Ich muss für eine Windows 8.1 Pro Lizenz etwa 100¤ springen lassen. Bin ich auch bereit zu zahlen, super schnelles OS, hat mir mein hardware update erspart ^^

    Aber, warum muss ich für das kleinste office paket für eine 1Rechner! lizenz einfach 100¤ zahlen? Noch nichtmal Outlook und Publisher sind dabei!
    Ich zahle schon 100 für ein komplettes OS und muss dann nochmal für ein 300mb word-excel-powerpoint komplette 100¤ zahlen?

    Ganz bestimmt nicht! Für eine 3er Lizenz hätte ich mir das überlegt, aber ich will nicht 2 Lizenzen für 2 rechner kaufen müssen die ich betreibe...

    Bleib ich halt weiterhin bei libreOffice...

  2. Re: Preispolitik

    Autor: BasAn 15.07.14 - 11:45

    Irgendwo muß eine ~60% Gewinnspanne herkommen

  3. Re: Preispolitik

    Autor: nille02 15.07.14 - 12:47

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle schon 100 für ein komplettes OS und muss dann nochmal für ein
    > 300mb word-excel-powerpoint komplette 100¤ zahlen?

    Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet und ein Office Paket nun mal nicht zum OS dazu gehört.

    > Ganz bestimmt nicht! Für eine 3er Lizenz hätte ich mir das überlegt, aber
    > ich will nicht 2 Lizenzen für 2 rechner kaufen müssen die ich betreibe...

    Du kannst doch die eine Lizenz auch auf beiden Rechnern nutzen. Da ich es nicht glaube, dass du zwei Office Plätze gleichzeitig nutzen kannst, gibt es seitens der Lizenz da auch keine Probleme.

    > Bleib ich halt weiterhin bei libreOffice...

    Wenn dir das reicht ist doch alles in Ordnung. Vermutlich würde auch ein AbiWord reichen.

  4. Re: Preispolitik

    Autor: BasAn 15.07.14 - 12:56

    > Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet

    Wenn du Lebensmittel einkaufen gehst denkst du hoffentlich genauso, da müssen manche Hersteller schon froh sein wenn sie ihre Erzeugerkosten reinholen.

    Ich bezweifel jedenfalls das du in anderen Bereichen wo du eine Wahl hast eine 60% Gewinnspanne akzeptieren würdest. In diesem Bereich wird es komischerweise kritiklos geschluckt.

  5. Re: Preispolitik

    Autor: Djinto 15.07.14 - 13:01

    Nur so als Anregung... MS Office online? Kostenlos...

  6. Re: Preispolitik

    Autor: nille02 15.07.14 - 13:16

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet
    >
    > Wenn du Lebensmittel einkaufen gehst denkst du hoffentlich genauso, da
    > müssen manche Hersteller schon froh sein wenn sie ihre Erzeugerkosten
    > reinholen.
    >
    > Ich bezweifel jedenfalls das du in anderen Bereichen wo du eine Wahl hast
    > eine 60% Gewinnspanne akzeptieren würdest. In diesem Bereich wird es
    > komischerweise kritiklos geschluckt.

    Es gibt auch Bereiche da hast du über 100%. Angebot und Nachfrage regeln das. Auf dem Desktop braucht Microsoft keine Angst zu haben. Beim Server zieht es abgesehen vom Webserver (Warum eine Windows Lizenz wenn man nur einen Webserver und BD betreiben möchte?) auch gut aus.

  7. Re: Preispolitik

    Autor: tN0 15.07.14 - 15:22

    Ich finde die Preise durchaus nachvollziehbar wann man beachtet was man mit Office machen kann und was z. B. eine Blu-Ray oder ein aktuelles Spiel kostet.

    Zudem gibt es Office Online kostenlos falls man nicht alle Funktionen benötigt. OneNote ist ebenfalls kostenlos.

    Als Alternative gibt es Office 356 Personal für 7 Euro im Monat. Da sind dann alle Office-Anwendungen dabei. Bald gibt's dazu auch 1 TB OneDrive-Speicher.

  8. Re: Preispolitik

    Autor: UNIXOID 15.07.14 - 17:09

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur so als Anregung... MS Office online? Kostenlos...
    Nur mal so als Denkanstoss:
    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/exclusiv-im-ersten-zugriff-wenn-das-netz-zum-gegner-wird-100.html

    Für dich wird es interessant ab Minute 16:40, aber auch die gesamte Doku ist sehenswert und auch verständlich für Golemleser.

    http://9gag.com/gag/82920/an-update-is-available-for-your-computer

    http://www.felix-schwarz.name/files/opensource/articles/Linux_ist_nicht_Windows/

    https://www.youtube.com/watch?v=xcjLEwZqcQI

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 225€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
    Indiegames-Rundschau
    Zwischen Fließband und Wanderlust

    In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

  2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


  1. 09:00

  2. 19:10

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 16:31

  6. 15:32

  7. 14:56

  8. 14:41